Ausgabe 156

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 156                                                             2. Juni 1993
--------------------------------------------------------------------------------

Wegen der AAS-Konferenz in Berkeley wird es nächste Woche wahrscheinlich keinen 
JSR geben. Falls Ihr auch auf der AAS seid, schaut doch am Montag an meinem 
Posterstand vorbei.

Space Shuttle
-------------

Der Start von STS-57 wurde auf Mitte Juni verschoben. Die Verzögerung ist durch 
den Austausch einer Turbopumpe an einem der Haupttriebwerke bedingt.

Hier ist der neue Shuttle-Startplan:

Juni  STS-57  Endeavour  Spacehab-1, GBA 5, SHOOT, Eureca-Bergung, DTO-1210-EVA
Juli  STS-51  Discovery  ACTS/TOS, ORFEUS-SPAS, DTO-1210-EVA
Sep.  STS-58  Columbia   Spacelab Life Sciences 2, Konfig. für lange Flüge
Nov.  STS-60  Discovery  Spacehab-2, GBA 6, Wake Shield Facility, RKA
Dez.  STS-61  Endeavour  HST-Wartungsmission, 5 Reparatureinsätze

Mir
---

Das Versorgungsschiff Progress M-18 koppelte am 24. Mai an die Mir. Der Mir-
Komplex besteht jetzt aus dem Kernmodul, Kwant, Kwant-2 und Kristall, dem Aus-
leger Sofora sowie den Raumkapseln Sojus TM-16, Progress M-17 und Progress M-18. 
Eine Rückholkapsel an Bord von Progress M-18 wird im Juli experimentelle Proben 
zur Erde zurückzubringen.

Starts
------

Es wurde bestätigt, dass es sich bei dem am 21. Mai gestarteten Raumfahrzeug um 
eine Fernerkundungsmission der Reihe Resurs-F handelt. Das Baumuster Resurs-F2 
hat eine Betriebsdauer von etwa 30 Tagen. Am 26. Mai betrug dessen Umlaufbahn 
228 x 233 km x 82,6°.

Der Amateurfunksatellit Arsene hat seinen Apogäumsmotor SEPT Mars erfolgreich 
gezündet und ist auf einer Bahn von 17600 x 37000 km mit 1° Neigung zum Äquator. 
Sein VHF-System funktioniert nicht richtig, aber das S-Band soll in Ordnung 
sein.

Am 27. Mai wurde ein Fernmeldesatellit der Serie Gorisont mit einer Proton von 
Baikonur gestartet. Es liegen mir keine Bahnelemente vor, aber ein Artikel in 
Space News spricht von einem Versagen der von NPO Energia gefertigten Viertstufe 
Blok-DM, womit die Nutzlast entweder auf der Parkbahn oder einer falschen Trans-
ferbahn ist. Die Blok-DM gehört nicht zur eigentlichen Trägerrakete UR-500K 
Proton, die von NPO Maschinostrojenija gebaut wird. Sie ist so wie die IUS-
Stufen bei Raumfährenmissionen Teil der Nutzlast. Bei Einsätzen auf eine geo-
stationäre Umlaufbahn wird sie zweimal gezündet. Zunächst um von der niedrigen 
Kreisbahn auf eine geostationäre Transferbahn zu gelangen und dann ein zweites 
Mal im Apogäum zum Zirkularisieren der Transferbahn. Dafür ist eine größere 
Stufe als bei US-Trägerraketen erforderlich: Russlands Startplatz in Kasachstan 
liegt bei 46° Nord und aufgrund von Überfluglimitierungen ist die Anfangsbahn 
51° gegen den Äquator geneigt, was eine große Geschwindigkeitsänderung zum 
Erreichen der äquatorialen Zielbahn erfordert. Die Reihe Blok-D der Oberstufe 
wurde ursprünglich für das bemannte sowjetische Mondlandeprogramm entwickelt.


Datum           Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

11 Mai 1450?    Kosmos 2245 )   Zyklon          Plessezk        Komsat     30A
                Kosmos 2246 )                                              30B
                Kosmos 2247 )                                              30C
                Kosmos 2248 )                                              30D
                Kosmos 2249 )                                              30E
                Kosmos 2250 )                                              30F
12 Mai 0056     Astra 1C   )    Ariane 42L      Kourou          Komsat     31A
                Arsene     )                                    Komsat     31B
13 Mai 0007     Navstar GPS 37  Delta 7925      Canaveral       Navsat     32A
21 Mai 0920?    Resurs-F2       Sojus           Plessezk        Fernerkun. 33A
22 Mai 0645?    Progress M-18   Sojus           Baikonur        Fracht     34A
26 Mai 0335?    Molnija-1       Molnija         Plessezk        Komsat     35A
27 Mai          Gorisont        Proton          Baikonur        Komsat     36A?

Wiedereintritte
---------------

 6. Mai         Kosmos 2243     Wiedereintritt
 6. Mai         Columbia        Landung auf AFB Edwards
20. Mai         Molnija-1(37)   Wiedereintritt

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort       Mission

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2    STS-58
OV-103 Discovery       VAB Bucht 3    STS-51
OV-104 Atlantis        Palmdale       OMDP
OV-105 Endeavour       LC39B          STS-57

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1?/RSRM-33/ET-59       VAB Bucht 1  STS-51
ML2/RSRM-32/ET-58/OV-105 LC39B        STS-57
ML3/

Gedächtnisstütze für die Abkürzungen:
ET:   External Tank [Außentank]
LC:   Launch Complex [Startkomplex]
ML:   Mobile Launcher [mobile Startplattform]
OMDP: Orbiter Maintainance Down Period [Orbiter-Wartungsperiode]
OPF:  Orbiter Processing Facility [Orbiter-Wartungshangar]
OV:   Orbiter Vehicle [Raumfähre]
RSRM: Redesigned Solid Rocket Motor [überarbeiteter Feststoffmotor]
SRB:  Solid Rocket Booster [Feststoffbooster]
VAB:  Vehicle Assembly Building [Raketenmontagebegäude]

 .-----------------------------------------------------------------------------.
 |  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176                |
 |  Harvard-Smithsonian Center for    |                                        |
 |   Astrophysics                     |                                        |
 |  60 Garden St, MS4                 |                                        |
 |  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu        |
 |  USA                               |                                        |
 '-----------------------------------------------------------------------------'