Ausgabe 167

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 167                                                       10. September 1993
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Der Start Discoverys zur Mission STS-51 ist jetzt für den 12. September ange-
setzt. Unterdessen sind mehrere neue Besatzungen für Missionen im Jahre 1994 
bestimmt worden. Von besonderem Interesse ist die Besatzung von STS-63: Darunter 
ist mit Eileen Collins die erste Frau, die Pilot einer amerikanischen Raumflug-
mission sein wird. Folglich wird sie wahrscheinlich bei einer späteren Mission 
als erste Frau überhaupt eine Weltraumbesatzung kommandieren. (Astronauten 
bekommen normalerweise bei einer oder zwei Missionen den Pilotensitz zugewiesen, 
bevor sie das Kommando übernehmen dürfen.) Zur Besatzung gehört auch Wladimir 
Titow, der als zweiter Russe mit dem Shuttle fliegen wird. Er wird dies als 
erster aktiver russischer Militäroffizier tun.

Mir
---

Die Langzeitbesatzung 14, Wassili Ziblijew und Alexander Serebrow, setzt ihre 
Mission an Bord des Mir-Komplexes fort. Aviation Week berichtet, dass ein 
Perseide ein sichtbares Loch in einem Solarpaneel verursacht hat. Es gab keinen 
Schaden an den Druckmodulen der Station. Der Frachter Progress M-19 und die 
Raumkapsel Sojus TM-17 verbleiben an der Station gekoppelt. Am 2. September 
befand sich Progress M-17 einen Monat nach ihrem Ablegen von der Station weiter-
hin im Orbit und testete die Langlebigkeit ihrer Bordsysteme.

Weitere Missionen
-----------------

Mars Observer ist weiterhin stumm und befindet sich vermutlich auf einer helio-
zentrischen Umlaufbahn, da es unwahrscheinlich erscheint, dass der Bahneinschuss 
am Mars erfolgt ist.

Die Raumsonde Galileo passierte am 28. August 1622 UTC den Kleinplaneten (243) 
Ida in 2400 km Abstand. 

Bei den Verlusten von Mars Observer, NOAA-13, Hipparcos und der Titan 4 in den 
letzten Wochen war der Ausfall des Fernmeldesatelliten Olympus der ESA unterge-
gangen. Der Satellit verlor während des Perseidenschauers die Lagekontrolle. Die 
Kontrolle wurde später wiedererlangt, es war aber soviel Treibstoff verbraucht 
worden, dass er aus der geostationären Umlaufbahn entfernt und abgeschaltet 
werden musste. Auch der Satellit Alexis verstummte im August erneut, ist aber 
jetzt glücklicherweise wieder aktiv und liefert Daten (puh!).

Starts
------

Kürzlich erfolgten zwei erfolgreiche Starts von nicht wiederverwendbaren US-
Raketen: Eine McDonnell Douglas Delta 2 startete einen weiteren Navstar-Navi-
gationssatelliten für die US-Luftwaffe und General Dynamics startete eine 
Atlas I Centaur mit einem Fernmeldesatelliten des Typs Hughes HS-601 (UHF Follow 
On) für die US-Marine. Der erste Satellit der Reihe UHF Follow On (UFO) war 
Anfang des Jahres auf eine falsche Umlaufbahn gelangt. Die beiden letzten er-
folgreichen Starts der Atlas sind, nach einer alles anderen als idealen Start-
statistik in den letzten Jahren, ein Hoffnungszeichen für General Dynamics. Die 
Erfolgsquote der Delta 2 ist weiterhin perfekt.

Eine Zyklon-Trägerrakete aus ukrainischer Fertigung wurde am 31. August vom 
russischen Weltraumbahnhof Plessezk gestartet. Die Hauptnutzlast der Rakete war 
ein Wettersatellit der Serie Meteor-2 von VNII Elektromechaniki. Huckepack an 
Bord war auch Temisat (Telespazio Micro Satellite), der vom deutschen Unter-
nehmen Kayser-Threde für das italienische Unternehmen Telespazio gebaut wurde. 
Der Mikrosatellit hat 30 kg und soll Umweltdaten von Messstationen weiterleiten.


Datum           Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 2 Aug 1959     Adv NOSS 3?     Titan 403       Vandenberg      Aufklärung FTO
 4 Aug 0052     Molnija-3       Molnija         Plessezk        Komsat     49A
 8 Aug 1002     NOAA 13         Atlas 34E       Vandenberg      Wetter     50A
10 Aug 1500?    Kosmos 2261     Molnija         Plessezk        Frühwarn.  51A
10 Aug 2224     Progress M-19   Sojus           Baikonur        Fracht     52A
24 Aug 1050?    Resurs-F        Sojus           Plessezk        Fernerkun. 53A
30 Aug 1238     Navstar GPS 35  Delta 7925      Canaveral LC17  Navigation 54A
31 Aug 0450?    Meteor-2   )    Zyklon          Plessezk        Wetter     55A
                Temisat    )                                               55C
 3 Sep 1117     UHF F2          Atlas I         Canaveral LC36  Komsat

Wiedereintritte
---------------

 5. Aug.       Kosmos 2260              Landung
18. Aug.       Molnija-3 (22)           Wiedereintritt

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission

OV-102 Columbia        VAB Bucht 3   STS-58
OV-103 Discovery       LC39B         STS-51
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-61

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-34/ET-57/OV-102 VAB Bucht 3 STS-58
ML2/RSRM-23/             VAB Bucht 1 STS-61
ML3/RSRM-33/ET-59/OV-103 LC39B       STS-51

 .-----------------------------------------------------------------------------.
 |  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176                |
 |  Harvard-Smithsonian Center for    |                                        |
 |   Astrophysics                     |                                        |
 |  60 Garden St, MS4                 |                                        |
 |  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu        |
 |  USA                               |                                        |
 '-----------------------------------------------------------------------------'