Ausgabe 180

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 180                                                          17. Januar 1994
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Das Gespann STS-60 mit der Raumfähre OV-103 Discovery wurde am 10. Januar zur 
Startplattform 39A verlegt. Der Start ist für den 3. Februar geplant. Die Nutz-
lasten sind der Freiflugsatellit Wake Shield Facility, das Labormodul Spacehab 2 
mit kommerziellen Experimenten und die GAS-Brücke (GBA) mit Spezialbehältern. 
Darunter sind Kanister mit den Mikrosatelliten ODERACS und BREMSAT. ODERACS 
wurde 1992 ins All befördert, der Ausstoßmechanismus hatte jedoch versagt. Er 
besteht aus sechs kleinen Sphären zur Kalibrierung von Bahnverfolgungssystemen 
von Weltraummüll.

Die Besatzung von STS-60 besteht aus fünf Astronauten der NASA sowie einem 
russischen Astronauten.
Kommandant: Charles Bolden (bislang drei Flüge, einschließlich als Pilot beim 
Aussetzen von HST und als Kommandant der Mission des Weltraumlabors ATLAS-1) 
Pilot: Kenneth-Reightler (Erstflug [sic!])
Missionsspezialisten: Franklin Chang-Diaz (bis dato drei Flüge), Jan Davis (ein 
Flug) und Ron Sega (Neuling).
Nutzlastspezialist: Sergej Krikaljow, Kosmonauten-Ingenieur von NPO Energia, der 
"letzte sowjetische Staatsbürger"; er war während des Falls der UdSSR an Bord 
der Mir.

Unterdessen wurden den im Laufe dieses Jahres geplanten Missionen STS-66 und 
STS-67 Besatzungen zugewiesen. Donald McMonagle wird bei STS-66 als erster 
Astronaut der Gruppe 1987 eine Mission befehligen. Stephen Oswald wird die 
Mission STS-67 Astro-2 leiten. Nach der Nominierung von Curtis Brown als Pilot 
von STS-66 und William Gregory als Pilot von STS-67 haben jetzt alle aus der 
Gruppe von 1990 einen Platz zugewiesen bekommen und alle der Gruppe 1987 haben 
ihren zweiten Einsatz in Aussicht.

Mir
---

Sojus TM-18 wurde am 8. Januar 1005 UTC gestartet und koppelte am 10. Januar um 
1115 am Kwant-Modul an. Die Besatzung EO-14 landete am 14. Januar 0818 UTC mit 
der Raumkapsel Sojus TM-17. Die Expedition EO-14 dauerte 196 d 18 [sic!] h 
45 min und war der siebtlängste Raumflug. Alexander Serebrow verbrachte bei 
seinen 4 Flügen mehr als ein Jahr im Weltraum. Er ist einer von 8 Menschen, die 
mehr als ein Jahr Raumflugzeit aufweisen können.

Wladimir [sic!] Poljakow ist jetzt der Bordarzt auf seinem zweiten Flug zur Mir. 
Er wird am 12. April (dem 33. Jahrestag von Gagarins Flug) die kumulative Marke 
von einem Jahr überschreiten. Romanenkos 1987 aufgestellter Rekord wird am 17. 
Juli übertroffen, Krikaljows 1992 aufgestellte kumulative Dauer wird am 18. 
August geschlagen und der Allzeitrekord von Mussa Manarow (541 Tage, eingestellt 
1991) wird am 4. November überschritten werden. Der 1988 von Manarow und Titow 
aufgestellte aktuelle Rekord für eine Einzelmission wird am 9. Januar nächsten 
Jahres fallen.

Die beiden anderen Besatzungsmitglieder von EO-15, Wiktor Afanassjew und Juri 
Ussatschow, sollen Anfang Juli landen und von den Kosmonauten Malentschenko und 
Mussabajew abgelöst werden, die beide noch nie zum Einsatz gekommen sind.

Starts
------

Am 22. Dezember wurde ein Fernmeldesatellit der Reihe Molnija-1T von Plessezk 
gestartet. Die Satelliten der Reihe Molnija-1 werden von NPO Prikladnoj 
Mechaniki in Krasnojarsk gebaut und vom russischen Regierungsapparat und für 
militärische Nachrichtenverbindungen genutzt. Die Trägerrakete 8K78M Molnija 
platziert die Nutzlast und die vierte Stufe auf einer niedrigen Parkbahn. Nach 
einem teilweisen Umlauf zündet die Viertstufe und befördert die Nutzlast auf 
eine stark elliptische Bahn mit einer Periode von 12 Stunden. Der Satellit hat 
ein Bordtriebwerk für die exakte Einhaltung der Umlaufperiode.


Datum           Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 2 Dez 0927     Endeavour       Shuttle         Kennedy   LC39  Raumschiff 75A
 8 Dez 0048     NATO IVB        Delta 7925      Canaveral LC17  Komsat     76A
16 Dez 0040     Telstar 401     Atlas Centaur   Canaveral LC36  Komsat     77A
18 Dez 0127     DBS 1     )     Ariane          Kourou    ELA2  Komsat     78A
                Thaicom 1 )                                                78B
22 Dez          Molnija-1T      Molnija         Plessezk        Komsat     79A
 8 Jan 1005     Sojus TM-18     Sojus           Baikonur        Raumschiff 01A

Wiedereintritte
---------------

16. Dez.        Kosmos 2223     kontrollierter Wiedereintritt
18. Dez.        Kosmos 2262     ist gelandet
14. Jan.        Sojus TM-17     ist gelandet

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort     Mission

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-62
OV-103 Discovery       LC39A         STS-60
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-59

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-36?/ET-62        VAB Bucht 1  STS-62
ML2/
ML3/RSRM-35/ET-61/OV-103  LC39A        STS-60

 .-----------------------------------------------------------------------------.
 |  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176                |
 |  Harvard-Smithsonian Center for    |                                        |
 |   Astrophysics                     |                                        |
 |  60 Garden St, MS4                 |                                        |
 |  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu        |
 |  USA                               |                                        |
 '-----------------------------------------------------------------------------'