Ausgabe 188

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 188                                                            14. März 1994
--------------------------------------------------------------------------------

Für das Ausbleiben dieses Newsletters bitte ich die Leser im Internet um Ent-
schuldigung. Es lag daran, dass ich die "verbesserte" Newsgroup-Software nicht 
nutzen konnte. Frühere Ausgaben des JSR können mittels FTP von 
sao-ftp.harvard.edu* im Verzeichnis pub/jcm/space/news abgerufen werden. Sie 
können auf Anfrage direkt auf den E-Mail-Verteiler gesetzt werden. Diese Ausgabe 
wird auf sci.space.shuttle verbreitet, da meines Wissens nach sci.space einge-
stellt wurde und sci.space.news nicht funktioniert.

Space Shuttle
-------------

Columbia befindet sich im Orbit und setzt die Mission STS-62 fort. Die Umlauf-
bahn wurde am 14. März leicht abgesenkt. Die primären Nutzlasten USMP-2 und 
OAST-2 funktionieren gut. Unterdessen wurde Endeavour am 14. März in Vorbe-
reitung auf ihre nächste Mission STS-59 ins VAB gerollt, wo sie an den Außentank 
angeschlossen werden wird.

Starts
------

Am 13. März erfolgte der erfolgreiche erste Start einer Rakete des Typs Taurus 
von Orbital Sciences Corporation. Die Nutzlasten der Mission waren die 
Satelliten P90-5 und der kleine Satellit DARPASAT von Ball. DARPASAT hat 204 kg 
und ist ein fortschrittlicher Technologiedemonstrator der Advanced Research 
Projects Agency. P90-5 hat 500 kg (?) und wird vom Phillips-Laboratorium der US-
Luftwaffe im Rahmen des Weltraumtestprogramms betrieben. Der Satellit ist auch 
unter den Bezeichnungen TAOS (Technology for Autonomous Operations 
Survivability) und STEP 0 (Space Technology Experiments Program) bekannt und ist 
mit autonomen Navigationssystemen und einem GPS-Empfänger versehen. Das Ziel ist 
es, mit einem kleineren Kontrollteam auszukommen. Die geplante Umlaufbahn war 
520 x 520 km x 105°. Taurus wurde von einer neuen bislang nicht bezeichneten 
Startplattform in Vandenberg gestartet. Ich denke, dass sie nahe der alten 
Startrampen 576/BMRS/ABRES der Atlas im Norden Vandenbergs liegt. Leser, die in 
Vandenberg waren und gesehen haben, wo die Startplattform relativ zu anderen 
Startkomplexen steht, werden gebeten, sich zu melden. (Der Pressekontakt am VAFB 
weiß es nicht.)

Die erste Taurus setzte eine TU-903 (von der ICBM Peacekeeper) als Erststufe 
ein. Die zweite, dritte und vierte Stufe waren Feststoffmotoren der Typen 
Orion 50S, Orion 50 und Orion 38 (die der ersten, zweiten und dritten Stufe der 
Pegasus entsprechen). Zukünftige Starts der Taurus werden als Erststufe die neue 
Castor 120 einsetzen.

Das neueste Kabelsatellitenexperiment der NASA wurde am 10. März 0340 UTC als 
Sekundärnutzlast zusammen mit einem Navstar-GPS-Satelliten der US-Luftwaffe 
gestartet. SEDS (Small Expendable Deployer System) 2 ist an der Zweitstufe der 
Delta-Rakete angebracht, die sich auf einer Umlaufbahn von 347 x 352 km x 34,9° 
befindet. Um 0445 UT wurde ein 20 km langes Kabel abgewickelt, um das tatsäch-
liche dynamische Verhalten des Kabels mit den theoretischen Modellen zu ver-
gleichen. Erste Berichte scheinen zu bestätigen, dass sich die Endmasse von 
23 kg wie geplant innerhalb von 1 h 48 min  auf ganze 19,8 km  entfernt hat. Am 
Astrophysikalischen Zentrum entwickelte Kontrollalgorithmen (Schleichwerbung!) 
stellten durch das Begrenzen der Schwingung des enormen "Pendels" auf weniger 
als 4 Grad eine stabile Konfiguration während des Abwickelns sicher. Anders als 
bei SEDS 1, bei dem das Kabel nach dem Abwickeln brach, verblieb es bei dieser 
Mission mit der Delta verbunden. Der Minisatellit, der die Endmasse bildet, 
sendete für 10 Stunden. Das Kabel von SEDS 2 ist vom Boden aus mit bloßem Auge 
erkennbar (zumindest für jene auf passender geografischer Breite - hoffentlich 
ist es nächste Woche in Arizona sichtbar, wenn ich selbst dort sein werde). Der 
Erfolg von SEDS 2 zeigt, dass Kabelsysteme für Sensoren genutzt werden können, 
die eine bestimmte vertikale Ausrichtung erfordern, wie z. B. bei Experimenten 
zum atmosphärischen Aufbau. (Danke an Enrico Lorenzini für einige dieser 
Details).

   Weltraumkabelexperimente bis dato
   ---------------------------------

Datum             Raumfahrzeug    Endmasse        ausgefahrene Kabellänge
14. Sep. 1966     Gemini XI       Agena 5006       0,03 km
13. Nov. 1966     Gemini XII      Agena 5001R      0,03 km
 4. Aug. 1992     Atlantis        TSS-1            0,22 km
30. März 1993     Delta 219       SEDS 1          20    km
26. Juni 1993     Delta 221       PMG              0,50 km
10. März 1994     Delta 226       SEDS 2          19,8  km

Dean Bakeris vom NRL hat freundlicherweise zusätzliche Infos zur Raumsonde 
Clementine bereitgestellt. Der Bahneinschuss am 19. Februar 1251 UTC dauerte 
6 Minuten. Einen Tag später, am 20. Februar um 1242 UTC, wurde mit einer zweiten 
Zündung die operationelle Bahn erreicht. Wie sich herausstellt, war die letzte 
Woche gemeldete Bahn der Raumsonde Clementine von NRL relativ zum Mondzentrum 
angegeben anstatt als Höhe über der Mondoberfläche. In letzter, der üblichen 
Notation beträgt die Umlaufbahn 433 x 2920 km x 89,3°. Die neueren von Dean 
beigesteuerten Elemente ergeben eine Bahn von 401 x 2952 km x 89,7°, wenn man 
einen Mondradius von 1738 km zugrunde legt.

Der mit Clementine gestartete Satellit ISA (Interstage Adapter) blieb auf einer 
hochelliptischen Erdumlaufbahn. Er ist mit Experimenten zur Bestimmung der Um-
weltbedingungen im Weltraum versehen.


Datum           Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 5 Feb 0846     Raduga-1        Proton/DM2      Baikonur LC81   Komsat     08A
 7 Feb 2147     Milstar DFS 1   Titan 4 Centaur Canaveral LC40  Komsat     09A
 8 Feb 0830     Shi Jian 4    ) Chang Zheng 3A  Xichang         Forschung  10A
                Attrappe DFH-3)                                            10C?
 9 Feb 1454     ODERACS  A )    GAS-Kanister    Discovery, LEO  Kalibration 06B
                ODERACS  B )                                                06C
                ODERACS  C )                                                06D
                ODERACS  D )                                                06E
                ODERACS  E )                                                06F
                ODERACS  F )                                                06G
 9 Feb 1932     BREMSAT         GAS-Kanister    Discovery, LEO  Forschung   06H
12 Feb 0854     Kosmos 2268  )  Zyklon          Plessezk LC32   Komsat      11A
                Kosmos 2269  )
                Kosmos 2270  )
                Kosmos 2271  )
                Kosmos 2272  )
                Kosmos 2273  )
18 Feb 0756     Raduga          Proton/DM2      Baikonur LC81   Komsat      12A
19 Feb 2345     Galaxy IR       Delta 7925      Canaveral LC17  Komsat      13A
 2 Mrz 0324     Koronas-I       Zyklon          Plessezk LC32   Sonnenphys. 14A
 4 Mrz 1353     Columbia        Shuttle         Kennedy LC39B   Raumschiff  15A
10 Mrz 0340     Navstar GPS 36) Delta 7925      Canaveral LC17  Navsat      16A
                SEDS 2        )                                             16B
13 Mrz 2232     P90-5    )      Taurus          Vandenberg      Technologie
                DARPASAT )                                      Technologie?

Wiedereintritte
---------------

 4. Feb.        Ryusei          im Pazifik niedergegangen
11. Feb.        Discovery       Landung am KSC
 3. März        Progress M-17   Wiedereintritt über dem Atlantik

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission 

OV-102 Columbia        LEO           STS-62
OV-103 Discovery       OPF Bucht 3   STS-64
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       VAB Bucht 3   STS-59

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/
ML2/RSRM-37?/ET-63     VAB Bucht 3   STS-59
ML3/

 .-----------------------------------------------------------------------------.
 |  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176                |
 |  Harvard-Smithsonian Center for    |                                        |
 |   Astrophysics                     |                                        |
 |  60 Garden St, MS4                 |                                        |
 |  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu        |
 |  USA                               |                                        |
 '-----------------------------------------------------------------------------'
*) Webadresse ab Aug. 2003: www.planet4589.org/space/