Ausgabe 207

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 207                                           12. August 1994, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Der Start von STS-68 mit der Nutzlast Space Radar Lab ist weiterhin für den 18. 
August geplant. Die Besatzung besteht aus Kpt Michael Baker, US-Marine 
(Kommandant), Maj Terry Wilcutt, US-Marines (Pilot), Dr. Tom Jones, NASA (Nutz-
lastkommandant, MS4), Steve Smith, NASA (Missionsspezialist 1), FKpt Dan Bursch, 
US-Marine (Missionsspezialist 2) und Dr. Jeff Wisoff, NASA (Missions-
spezialist 3). Smith und Wilcutt machen ihren Erstflug.

Die Discovery wurde am 11. August für das Zusammenführen mit dem Externen Tank 
und den Feststoffboostern ins VAB gerollt. Sie soll am 9. September zur Mission 
STS-64 starten.

Starts
------

Ariane V66 wurde am 10. August um 2305 gestartet. Nutzlasten waren Brasilsat B1, 
ein Satellit des Baumusters HS376W von Hughes, sowie Turksat 1B, ein Satellit 
des Baumusters Spacebus 2000 von Aerospatiale. Brasilsat B1 ist mit einem fest-
stoffbetriebenen Apogäumsmotor der Type Thiokol Star 30 versehen, der die geo-
synchrone Höhe mit einer einzelnen Zündung erreicht. Turksat 1B hat ein flüssig 
betriebenes Apogäumstriebwerk der Marke MBB-S400 und wird mehrere Bahnmanöver 
aus der Transferbahn zum Anheben seiner Höhe durchführen.

Brasilsat B1 ist der erste brasilianische Fernmeldesatellit der zweiten 
Generation und ersetzt Brasilsat S1 und S2 von Embratel, die 1985 und 1986 durch 
die Ariane gestartet worden waren. Jene Satelliten basierten auf einer früheren 
Version des HS376. Brasilsat B1 ist mit 3,6 m Durchmesser der erste "breite" 
HS376, im Gegensatz zu den 2,2 m aller vorhergehenden Satelliten des Modells 
HS376. Meiner Zählung nach ist es der 40. gestartete HS376. Er hat 28 C-Band-
Transponder für die Fernsehorganisation Telebras und angeblich einen einzelnen 
militärischen X-Band-Transponder.

Turksat 1B wäre der erste erfolgreiche türkische Fernmeldesatellit. Turksat 1A 
ging bei einem Ariane-Fehlstart Anfang des Jahres verloren. Turksat wird an das 
türkische Post- und Fernmeldeministerium übergeben, sobald er seinen endgültigen 
Orbit erreicht hat. Er verfügt über 16 Ku-Band-Transponder mit je 55 W Leistung.

Der am 5. August gestartete Kosmos 2286 ist ein Raketenfrühwarnsatellit der 
Reihe Oko ("Auge"). Er ist mit einem großen Teleskop zum Aufspüren startender 
Interkontinentalraketen ausgerüstet. Das Raumfahrzeug und die Oberstufe wurden 
auf einem niedrigen Erdorbit mit 62,8° Grad Bahnneigung zum Äquator platziert. 
Später zündete die Oberstufe und beförderte Oko auf eine hochelliptische Bahn 
mit einer Umlaufperiode von 12 Stunden. Das Bordtriebwerk Okos justiert jetzt 
die Bahn bis sie exakt semisynchron ist und alternierend denselben Längengrad 
passiert.

Bei den am 11. August gestarteten Kosmos 2287- 2289 handelt es sich um GLONASS-
Navigationssatelliten der Uragan-Klasse, dem russischen Äquivalent zum globalen 
Positionierungssystem Navstar. Sie werden auf Bahnen mit einer Höhe von 19000 km 
betrieben.

Anmerkung: Das angepeilte Apogäum von APEX war in Wirklichkeit 2500 km (sehr 
nahe an den erzielten 2551 km), und nicht 2000 km, wie im JSR206 angegeben. 
Glückwunsch an Orbital Sciences zum Erfolg der Mission.


Kürzliche Starts
----------------

Datum  UT       Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D. 

 1 Jul 1224     Sojus TM-19     Sojus-U2        Baikonur LC1    Raumschiff  36A
 3 Jul 0800     FSW-2           Chang Zheng 2   Jiuquan         Fernerkund. 37A
 6 Jul 2358     Kosmos 2282     Proton/DM2      Baikonur LC81   Frühwarn.   38A
 8 Jul 1643     Columbia      ) Space Shuttle   Kennedy LC39A   Raumschiff  39A
                Spacelab IML-2)
 8 Jul 2305     PAS 2     )     Ariane 44L      Kourou ELA2     Komsat      40A
                BS-3N     )                                     Komsat      40B
14 Jul 0513     Nadjeschda      Kosmos-3M       Plessezk LC133  Navsat      41A
20 Jul 1735     Kosmos 2283     Sojus-U         Plessezk LC43   Aufklärung  42A
21 Jul 1055     APStar 1        Chang Zheng 3   Xichang         Komsat      43A
29 Jul 0929     Kosmos 2284     Sojus-U         Baikonur LC31   Aufklärung  44A
 2 Aug 2000     Kosmos 2285     Kosmos-3M       Plessezk LC132  ?           45A
 3 Aug 1439     P90-6 APEX      Pegasus/NB-52   Point Arguello  Technologie 46A
 3 Aug 2357     DBS 2           Atlas IIA       Canaveral LC36A Komsat      47A
 5 Aug 0112     Kosmos 2286     Molnija         Plessezk LC16   Frühwarn.   48A
10 Aug 2305     Brasilsat B1  ) Ariane 44LP     Kourou ELA2     Komsat      49A
                Turksat 1B    )                                 Komsat      49B
11 Aug 1533?    Kosmos 2287   ) Proton-K/DM2    Baikonur        Navsat      50A
                Kosmos 2288   )                                 Navsat      50B
                Kosmos 2289   )                                 Navsat      50C

Wiedereintritte
---------------

 9. Juli          Sojus TM-18     Landung in Kasachstan
18. Juli          FSW-2           Landung in China
23. Juli          Columbia        Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   OMDP       -
OV-103 Discovery       VAB Bucht 1   STS-64       9. Sep.
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-66          Okt.
OV-105 Endeavour       LC39A         STS-68      18. Aug. 

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-40/ET-65/OV-105  LC39B        STS-68
ML2/RSRM-41/ET-66/OV-103  VAB Bucht 1  STS-64
ML3/                      VAB Bucht 3? STS-66

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |                                    |
'-------------------------------------------------------------------------'