Ausgabe 210

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 210                                        10. September 1994, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Die Raumtransportermission STS-64 wurde am 9. September 2222:53 UTC von der 
Startplattform 39B am Kennedy-Raumfahrtzentrum gestartet. Die umkonstruierten 
Feststoffraketen wurden 2 min nach dem Abheben abgetrennt und der leichte 
externe Tank, ET-66, wurde nach 9 min und gleich nach dem Brennschluss der 
Haupttriebwerke abgeworfen. Am 10. Sep. betrug die Umlaufbahn 253 x 266 km x 
57,0°. Es ist der 19. Flug der Discovery ins All.

Eine der Hauptnutzlasten ist LITE (Lidar In-Space Technology Experiment). Lidar 
ist im Wesentlichen ein Radar, das einen optischen Laser anstelle von Mikro-
wellen verwendet. LITE besteht aus einer Spacelab-Palette mit einem Lasertrans-
mitter und einem Empfängerteleskop. Von historischem Interesse daran ist, dass 
das Empfängerteleskop mit 96 cm Apertur in den sechziger Jahren als Ingenieur-
modell für das Teleskop des Satelliten OAO-B angefertigt wurde, der bei beim 
Fehlstart 1970 verloren ging. Es wurde für die Mission LITE überholt.

Mir
---

Der Kommandant der Mir und der Bordingenieur, Juri Malentschenko und Talgat 
Mussabajew, unternahmen am 9. September einen Außenbordeinsatz, um den Schaden 
am Kwant-Modul zu untersuchen, den Progress M-24 verursachte, als es bei seinem 
zweiten Kopplungsversuch am 30. August mit Kwant zusammenstieß. [Der Startzeit-
punkt und die Dauer dieser EVA liegen mir noch nicht vor.] Stationsdoktor Waleri 
Poljakow blieb während der EVA im Inneren der Mir.

Starts
------

Telstar 402 von AT&T Skynet Satellite Services wurde am 9. September von einer 
Ariane 42L auf eine Bahn von 224 x 35717 km mit einer Inklination von 6,9° ge-
startet. Es war der 30. Start einer Ariane 4 und der 28. erfolgreiche. Bei der 
Nutzlast handelt es sich um den zweiten Satelliten des Baumusters Astro Space 
7000 von Martin-Marietta. Er ist mit 24 C-Band- und 16-Ku-Band-Transpondern 
sowie einem Paar mit zwei flüssigen Treibstoffkomponenten betriebenen Apogäums-
triebwerken der Type Leros von UK Royal Ordnance ausgerüstet. Einige Minuten 
nach der Abtrennung von Telstar 402 von der Drittstufe H10+ der Ariane gab die 
Bodenkontrolle das Kommando, das die Tanks des Raumfahrzeugs unter Druck setzen 
sollte. Der Telemetrie zufolge gab es zu diesem Zeitpunkt eine Explosion und 
jeglicher Kontakt mit dem Satelliten brach ab. Der erste Satellit der Reihe 
7000, Telstar 401, verrichtet hingegen weiterhin seinen Dienst im geostationären 
Orbit.

Weitere Einzelheiten zum Start von DMSP: DMSP F-12 (23545) ist ein Wetter-
satellit des Baumusters Astro Space Block 5D-2 der US-Luftwaffe von Martin-
Marietta (vormals GE, ehemals RCA, und bald Lockheed Martin). Der Start erfolgte 
am 29. August 1738 UTC. Trägerrakete war eine Atlas von Martin Marietta (vormals 
General Dynamics, davor Convair). Diese spezifische Rakete war eine Atlas 20E, 
eine überholte ICBM, die in den frühen 60er-Jahren gebaut wurde. 56 Raketen des 
Typs Atlas E sind mit einer Vielzahl von Nutzlasten gestartet worden: Die 
Atlas 11E und weitere zwei sind noch im Inventar.

 Atlas              Jahr Mission       Atlas           Jahr Mission

  3E, 4E:           1960 ICBM R&D      52E             1986 NOAA-10
  5E                1964 Wiederein-
                         trittstest ABRES
  8E, 9E, 12E, 13E: 1961 ICBM R&D      53E             1991 DMSP 22546
 14E:               1984 Navstar 10    54E             1988 DMSP 20542
 16E, 17E, 18E:     1961 ICBM R&D      55E             1985 Navstar 11
 20E:               1994 DMSP 23545    57E             1964 ICBM-Test
 21E, 22E           1961 ICBM R&D      58E             1983 DMSP 18541
 24E                1963 ICBM-Test     59E             1987 DMSP 19543
 25E, 26E, 27E      1961 ICBM R&D      60E             1982 DMSP 17540
 28E                1990 USAF Stacksat 61E             1990 DMSP 21544
 30E, 32E           1961 ICBM R&D      62E             1963 ICBM-Test
 34E                1993 NOAA-13       63E             1988 NOAA-11
 35E, 36E           1961 ICBM R&D      64E,65E,66E,67E 1962-3 ICBM-Tests
 39E                1984 NOAA-9        68E             1980 USN PARCAE 4
 40E                1962 ICBM R&D      69E,70E,71E,72E 1963 ICBM-Tests
 41E                1985 USN Geosat    73E             1983 NOAA-8
 42E                1984 Navstar 9     74E             1968 Entrittstest ABRES 
 48E                1964 ICBM-Test     75E             1983 Navstar 8
 50E                1991 NOAA-12       76E             1981 Navstar 7
                                       77E,78E         1968 ABRES Eintrittstests

Der Spionagesatellit Kosmos 2290 wurde am 26. August auf eine Bahn von 211 x 292 
km mit einer Inklination von 64,8° gestartet. Er hob am 6. September seine Bahn 
von 208 x 280 km auf 208 x 348 km an. Damit bestätigt sich, dass 2290 tatsäch-
lich eine aktive Nutzlast ist, was ein weiterer Hinweis darauf ist, dass es sich 
um einen Bildaufklärungssatelliten handelt. Frühere Starts der Zenit brachten 
lediglich Satellitenattrappen auf niedrige Bahnen, die keine Manöver durch-
führten.

Erratum
-------

Magellans Bahnkorrektur fand am 25. August und nicht wie im JSR 209 behauptet am 
25. September statt.


Kürzliche Starts
----------------

Datum  UT       Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 2 Aug 2000     Kosmos 2285     Kosmos-3M       Plessezk LC132  ?           45A
 3 Aug 1439     P90-6 APEX      Pegasus/NB-52   Point Arguello  Technologie 46A
 3 Aug 2357     DBS 2           Atlas IIA       Canaveral LC36A Komsat      47A
 5 Aug 0112     Kosmos 2286     Molnija         Plessezk LC16   Frühwarn.   48A
10 Aug 2305     Brasilsat B1  ) Ariane 44LP     Kourou ELA2     Komsat      49A
                Turksat 1B    )                                 Komsat      49B
11 Aug 1527     Kosmos 2287   ) Proton-K/DM2    Baikonur LC81   Navsat      50A
                Kosmos 2288   )                                 Navsat      50B
                Kosmos 2289   )                                 Navsat      50C
23 Aug 1431     Molnija-3       Molnija         Plessezk LC43   Komsat      51A
25 Aug 1425     Progress M-24   Sojus-U         Baikonur LC1    Fracht      52A
26 Aug 1200     Kosmos 2290     Zenit-2         Baikonur LC45   Aufklärung  53A
27 Aug 0858     USA 105         Titan Centaur   Canaveral LC41  Funkaufkl.  54A
27 Aug 2310     Optus B3        CZ-2E           Xichang         Komsat      55A
28 Aug 0750     Kiku 6          H-II            Tanegashima     Komsat      56A
29 Aug 1738     DMSP 23545      Atlas 20E       Vandenberg      Wetter      57A
 9 Sep 0029     Telstar 402     Ariane 42L      Kourou ELA2     Komsat      58A
 9 Sep 2222     Discovery       Space Shuttle   Kennedy LC39B   Raumschiff  59A

Wiedereintritte
---------------

23. Juli          Columbia        Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   OMDP       -
OV-103 Discovery       LEO           STS-64
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-66     27. Okt.
OV-105 Endeavour       VAB Bucht 1   STS-68      2. Okt.
                                        
ML/SRB/ET/Konfiguration
                  
ML1/RSRM-40/ET-65/OV-105  VAB Bucht 1  STS-68
ML2/                      LC39B
ML3/RSRM-42/              VAB Bucht 3  STS-66

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |                                    |
'-------------------------------------------------------------------------'