Ausgabe 221

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 221                                          2. Dezember 1994, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Kürzliche Starts
----------------

Die Ariane V70 ging am 1. Dezember während der Brennphase der dritten Stufe ver-
loren. Es handelte sich um eine Trägerrakete des Baumusters Ariane-42P, bei der 
die Drittstufe H-10-III ihren Erstflug machte. Die neue dritte Stufe sollte 30 s 
länger brennen und zusätzliche 75 kg Nutzlast befördern. Sie ersetzt die 
Stufe H-10+, die ihrerseits die ursprüngliche Stufe H-10 der Ariane 4 ablöste. 
Die H-10-III erreichte nicht ihren vollen Schub, wodurch sie die Umlaufbahn 
verfehlte. Der geplante Orbit war 200 x 30526 km x 7,0°. V70 war der 42. Flug 
einer Ariane 4 und der dritte Fehlstart. Die anderen waren im Februar 1990 und 
Januar 1994. Beim nächsten Flug soll die ältere Drittstufe H-10+ eingesetzt 
werden.

Die Nutzlast der Ariane V70 war Panamsat K2. Der Satellit, ein Fernmeldesatellit 
der Type Hughes HS601, sollte bei 43° W stationiert werden und über dem Atlantik 
Kommunikationsverbindungen für Panamsat bereitstellen.

Der von British Aerospace gebaute Fernmeldesatellit Orion 1 wurde am 29. Novem-
ber mit einer Trägerrakete Atlas IIA von Martin Marietta gestartet. Der Kommuni-
kationssatellit wird von Orion Satellite Systems genutzt werden. Die Stufe 
AC-110 Centaur beförderte Orion 1 auf eine beispiellose elliptische Transferbahn 
von 403 x 122762 km x 25,5°. Bis zum 30. November hatte das flüssig betriebene 
Apogäumstriebwerk die Bahn Orions auf 25010 km x 122766 km x 3,0° angehoben. Das 
Apogäum wird später abgesenkt werden, um auf die geostationäre Kreisbahn von 
35780 km zu gelangen. Die Treibstoff sparende Einschusstechnik mit hohem Apogäum 
wurde schon zuvor eingesetzt, aber noch nie mit solch einem extremen Apogäum.

Ein geodätischer Satellit der Klasse Musson, Geo-IK, wurde am 29. November von 
Plessezk auf eine Umlaufbahn von 1480 x 1527 km x 73,6° gestartet. Die dritte 
Stufe der Zyklon S5M gelangte ebenfalls in den Orbit. Der am Schwerkraft-
gradienten ausgerichtete Geo-IK ist mit Transpondern zur Aufzeichnung des Erd-
schwerefeldes und (vermutlich) mit Laserreflektoren für die exakte Bahnbe-
stimmung ausgestattet.

Der erste chinesische Fernmeldesatellit der Reihe DFH-3 wurde Berichten zufolge 
am 29. November gestartet. Trägerfahrzeug war die Chang Zheng (Langer Marsch) 
3A, die im Februar einen Testflug gemacht hatte. Sie platzierte den in Deutsch-
land für China angefertigten DFH-3 auf einer geostationären Transferbahn von 246 
x 36052 km x 28,1°.


-----------------------------------------------------------------------------
Datum  UT     Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 1 Nov 0037   Astra 1D        Ariane 42P      Kourou ELA2     Komsat      70A
 1 Nov 0931   Wind            Delta 7925      Canaveral LC17B Forschung   71A
 2 Nov 0104   Kosmos 2293     Zyklon-2        Baikonur LC90   ELINT       72A
 3 Nov 1700   Atlantis        Space Shuttle   Kennedy LC39B   Raumschiff  73A
 4 Nov 0547   Resurs-O1 Nr. 3 Zenit-2         Baikonur LC45   Fernerkund. 74A
 4 Nov 1250   CRISTA-SPAS     -               Atlantis, LEO   Forschung   73B
11 Nov 0722   Progress M-25   Sojus-U         Baikonur LC1    Fracht      75A
20 Nov 0039   Kosmos 2294  )  Proton-K/DM-2   Baikonur LC200  Navsat      76A
              Kosmos 2295  )                                  Navsat      76B
              Kosmos 2296  )                                  Navsat      76C
24 Nov 0916   Kosmos 2297     Zenit-2         Baikonur LC45   Funkaufkl.  77A
29 Nov 0254   Geo-IK          Zyklon          Plessezk LC32   Geodäsie    78A
29 Nov 1021   Orion 1         Atlas IIA       Canaveral LC36A Komsat      79A
29 Nov        DFH-3           Chang Zheng 3A? Xichang         Komsat      80A
 1 Dez 2255   Panamsat K2     Ariane 42P      Kourou ELA2     Komsat      FTO

Wiedereintritte
---------------

 4. Nov.      Molnija-1          Wiedereintritt (1984-29A)
 4. Nov.      Sojus TM-19        Landung in Kasachstan
14. Nov.      Atlantis           Landung auf AFB Edwards

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP       -
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-63      2. Feb.
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-71
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-67     23. Feb

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-42/ET-68      VAB Bucht 3   STS-63
ML2/RSRM-43            VAB Bucht 1   STS-67
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/jsr.html                       |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'