Ausgabe 224

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 224                                         20. Dezember 1994, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Das war knapp
-------------

Der Kleinplanet 1994 XM1, ein fünf Meter großer Felsen, der am 9. Dezember durch 
das Teleskop von Spacewatch entdeckt wurde, passierte die Erde am 9. Dezember 
1900 UT in einem Abstand von ungefähr 100000 km. Die Bahn von 1994 XM1 misst 
etwa 0,9 x 3,1 AU und ist 5,6° gegen die Ekliptik geneigt. (Er kam bis innerhalb 
der Mondbahn, womit er sich für die Aufnahme in dieses Forum qualifiziert hat 
:-) )

Space Shuttle
-------------

Die NASA hat eine neue Gruppe Astronauten ausgewählt. Es ist die 15. Gruppe nach 
den Ursprünglichen Sieben. Von den 19 neuen Astronauten sind 10 Piloten und 
9 Missionsspezialisten, 5 Frauen und 14 Männer, 6 Zivilisten und 13 Militärs. 
Nur 2 der Piloten sind Testpiloten von der Luftwaffenbasis Edwards im Dienstgrad 
von Majoren. Michael Bloomfield und Pamela Melroy (die die erste Absolventin von 
Wellesley sein dürfte, die Astronaut wird). Kpt der US-Marines Frederick 
Sturckow kommt von der Testpilotenbasis Pax-River der Marine. In der Gruppe sind 
zwei weitere Testpiloten der US-Luftwaffe, Maj Steven Lindsey vom Stützpunkt 
Eglin und Maj Rick Husband, derzeit im Austausch als Leiter der Testflüge von 
Tornados der RAF in Boscome [sic!] Down (nahe Stonehenge). KptLt der US-Marine 
Joe Edwards ist gegenwärtig dem Führungsstab des Pentagon zugewiesen. Die übri-
gen vier Piloten sind KKpt Scott Altman, US-Marine (Jägerstaffel 31, San Diego), 
FKpt Jeffrey Ashby, US-Marine (CO der Jägerstaffel 94, bei Fresno), FKpt Dominic 
Gorie, US-Marine, F/A-18-Pilot der Kampffliegerstaffel 106, bei Jacksonville) 
und KKpt Susan Still, US-Marine, Pilot einer F-14 der Jägerstaffel 101 bei 
Virginia Beach.

Die drei militärischen Missionsspezialisten sind Maj Michael Anderson, US-Luft-
waffe, auf der Basis Plattsburgh, NY; Lt Robert Curbeam jun., US-Marine, ein 
Ausbilder in Annapolis; und der auf Okinawa stationierte Maj Carlos Noriega der 
US-Marines. Bei den zivilen Missionsspezialisten handelt es sich um Dr. Kalpana 
Chawla von Overset Methods Inc, Los Altos, CA, der ein Doktorat in Luftfahrt-
technik von der Universität Colorado hat; Kathryn Hire, eine Shuttle-Wartungs-
ingenieurin von Lockheed Space Ops. Co. am KSC; Dr. Janet Kavandi, ein Ingenieur 
von Boeing mit einem Doktorat in Chemie von der Uni Washington; Dr. Edward Lu, 
ein Postdoktorand in Astronomie aus Hawaii, mit einem Doktorat in Physik von 
Stanford; und Dr. Stephen Robinson, ein Forscher von NASA-Langley mit einem 
Doktortitel in Maschinenbau von Stanford.

Bei dieser Auswahl sind tendenziell weniger Personal der Bodenkontrolle am JSC 
und andere Insider des Raumfährenprogramms als Missionsspezialisten berück-
sichtigt worden. Die größte Veränderung ist jedoch der hohe Anteil an Piloten in 
dieser Gruppe. Erstmals seit 1969 hat die NASA eine Gruppe zusammengestellt, die 
hauptsächlich aus Piloten besteht. Vielleicht soll es ein Ausgleich zur letzten 
Auswahl sein, bei der nur 4 von 19 Piloten waren. Vom März 1995 bis zum März 
1996 wird die neue Gruppe von Astronautenanwärtern ("Ascans") trainieren, bevor 
die Zuweisung zu Missionen beginnen wird.

Die in den späten sechziger Jahren ausgewählten Astronauten mussten lange Jahre 
warten, bis sie eingesetzt wurden (18 bis 19 Jahre im Falle von Don Lind, Karl 
Henize und Tony England, der 1985 schließlich zum Zuge kam). Neueren Gruppen ist 
es viel besser ergangen - die Letzten beiden aus der Gruppe 1990 sollen laut 
Planung bis März geflogen sein. Alle aus der Gruppe 1987 kamen bis 1992 zum 
Einsatz. Die Gruppe 1992 begann mit ihren Einsätzen, wobei sich alle bis auf 
vier auf Missionen im Jahre 1995 vorbereiten. 

Unterdessen ist einer der Apollo-Veteranen verschieden: Stuart Roosa, Pilot des 
Kommandomoduls von Apollo 14 starb am 12. Dezember in Washington, GS an 
Pankreatitis. Oberst Roosa, ein ehemaliger Testpilot in Edwards und ein Mitglied 
der Astronautengruppe 1966, hatte die NASA 1976 verlassen.

Mir
---

Am 19. Dezember befand sich der Mir-Komplex auf einer Umlaufbahn von 390 x 394 
km x 51,6°. Am 20. Dezember waren Kommandant Alexander Wiktorenko und Bord-
ingenieur Jelena Kondakowa als Teil der 17. Langzeitbesatzung EO-17 seit 
77 Tagen im Orbit. Stationsdoktor Waleri Poljakow ist seit 346 Tagen in der 
Umlaufbahn und seine kumulative Aufenthaltsdauer im Weltraum über 2 Missionen 
ist 587 Tage. Sojus TM-20 und Progress M-25 bleiben weiterhin an die Station 
gekoppelt. Jim Oberg meldet, dass Sojus TM-20 Anfang Januar zwecks Erprobung des 
automatischen Kopplungssystems ablegen soll.

Kürzliche Starts
----------------

Am 16. Dezember wurde ein russischer Datenrelaissatellit der Klasse Altair von 
Baikonur gestartet. Dem Satelliten wurde der Name Lutsch ("Strahl") gegeben. Die 
drei vorhergehenden Altair-Satelliten waren:
 Kosmos 1700   25. Okt. 1985
 Kosmos 1897   26. Nov. 1987
 Kosmos 2054   27. Dez. 1989
Das war der 12. Start einer Proton in diesem Jahr, ein weiterer steht noch aus.

Kosmos 2298 wurde am 20. Dezember von Plessezk auf eine Umlaufbahn von 785 x 810 
km x 74,0° gestartet. Im Schnitt wird etwa ein Satellit pro Jahr auf diese Um-
laufbahn gestartet. Kosmos 2298 ist der insgesamt 48., der seit Kosmos 372 im 
Jahre 1970 diesen Orbit erreicht hat. Westliche Analysten gehen davon aus, dass 
es sich bei dieser Serie um Fernmeldesatelliten für die geheime militärische 
oder geheimdienstliche Nachrichtenübermittlung handelt.

--------------------------------------------------------------------------------
Datum  UT     Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 1 Nov 0037   Astra 1D        Ariane 42P      Kourou ELA2     Komsat      70A
 1 Nov 0931   Wind            Delta 7925      Canaveral LC17B Forschung   71A
 2 Nov 0104   Kosmos 2293     Zyklon-2        Baikonur LC90   ELINT       72A
 3 Nov 1700   Atlantis        Space Shuttle   Kennedy LC39B   Raumschiff  73A
 4 Nov 0547   Resurs-O1 Nr. 3 Zenit-2         Baikonur LC45   Fernerkund. 74A
 4 Nov 1250   CRISTA-SPAS     -               Atlantis, LEO   Forschung   73B
11 Nov 0722   Progress M-25   Sojus-U         Baikonur LC1    Fracht      75A
20 Nov 0039   Kosmos 2294  )  Proton-K/DM-2   Baikonur LC200  Navsat      76A
              Kosmos 2295  )                                  Navsat      76B
              Kosmos 2296  )                                  Navsat      76C
24 Nov 0916   Kosmos 2297     Zenit-2         Baikonur LC45   Funkaufkl.  77A
29 Nov 0254   Geo-IK          Zyklon-3        Plessezk LC32   Geodäsie    78A
29 Nov 1021   Orion 1         Atlas IIA       Canaveral LC36A Komsat      79A
29 Nov 1702   DFH-3           Chang Zheng 3A  Xichang         Komsat      80A
 1 Dez 2255   Panamsat K2     Ariane 42P      Kourou ELA2     Komsat      FTO
14 Dez 1421   Molnija-1T      Molnija-M       Plessezk LC43   Komsat      81A
16 Dez 1200?  Lutsch          Proton-K/DM-2   Baikonur        Komsat      82A
20 Dez 0515?  Kosmos 2298     Kosmos-3M       Plessezk LC132  Komsat      83A

Wiedereintritte
---------------

 4. Nov.      Molnija-1          Wiedereintritt (1984-29A)
 4. Nov.      Sojus TM-19        Landung in Kasachstan
14. Nov.      Atlantis           Landung auf AFB Edwards
 9. Dez.      Kosmos 2238        Wiedereintritt

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP       -
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-63     2. Feb.
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-71        Mai
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-67        März

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-42/ET-68      VAB Bucht 3   STS-63
ML2/RSRM-43            VAB Bucht 1   STS-67
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/jsr.html                       |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'