Ausgabe 228

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 228                                           27. Januar 1995, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

STS-63 ist weiterhin für den 2. Februar geplant. Die Pressebroschüre mit weiter-
gehenden Details zu den geplanten Nutzlasten ist jetzt verfügbar. (Ein Danke-
schön für Infos geht auch an S. Pickard von Spacehab.) Der Tunneladapter des 
Weltraumlabors verbindet das Mitteldeck der Raumfähre mit dem Spacehab-Modul und 
schließt die Luke der Luftschleuse mit ein, die bei dem Außeneinsatz verwendet 
werden wird.

Spacehab FU-1 wird bei der Mission Spacehab SH-03 seinen zweiten Einsatz haben. 
Flugeinheit 1 (FU-1) wurde erstmals im Juni 1993 (SH-01) verwendet, während bei 
der Mission SH-02 im Februar 1994 FU-2 zum Einsatz kam. Das Spacehab-Labor ist 
ein Druckmodul, in dem Experimentierschränke und Staufächer sind. FU-1 hat zur 
Unterstützung des Andockmanövers an die Mir ein neues Bullauge am Dach.

Spartan 204 sitzt auf der Befestigungskonstruktion SFSS (einer MPESS-artigen 
Palette). Spartan-Satelliten sind kleine autonome Einheiten, die vom Roboterarm 
für ein paar Tage ausgesetzt und dann wieder eingeholt werden. SPTN-204 ist mit 
einem abbildenden Spektrografen für das ferne Ultraviolett, FUVIS von NRL be-
stückt, das die Umgebung des Raumgleiters studieren und astronomische Beobach-
tungen machen wird. Dies ist die erste Mission Spartans, die vom Weltraumtest-
programm der US-Luftwaffe und nicht von der NASA gefördert wird.

Eine zweite MPESS wird CGP-ODERACS II befördern, eine Nutzlast der Klasse 
Hitchhiker-M. Die Nutzlast umfasst mehrere Experimente: Das CSE (Cryo System 
Experiment), das Experiment GLO-2 zum Leuchtphänomen der Raumfähre, eine IMAX-
Kamera in der Ladebucht und den Kanister ODERACS II, aus dem sechs Subsatelliten 
freigegeben werden sollen: Eine Stahlkugel mit 2 Zoll Durchmesser, eine Alukugel 
mit 4 in Durchmesser, eine Alukugel mit 6 in Durchmesser, ein Dipoldraht von 1,7 
in Länge und zwei 5,2 in lange Dipoldrähte. (Für Leser aus Ländern des 20. Jahr-
hunderts, 1 in = 25,4 mm).

Das bereits wiederholt eingesetzte Rendezvousexperiment TCS (Trajectory Control 
Sensor, DTO-700-5) ist an der Wandung der Nutzlastbucht befestigt.

Die Missionsspezialisten Foale und Harris werden eine EVA in geänderten EMU-
Raumanzügen durchführen und am SPTN-204, das abgenommen, herumbewegt und wieder 
abgesetzt werden soll, das Manipulieren großer Massen üben. Ich denke, dass 
diese EVA jenes Experiment ist, das im Manifest als EDFT-1 bezeichnet wird 
(möglicherweise steht es für EMU-Entwicklungstest?).

Höhepunkt der Mission sollte DTO 835 (Detailed Test Objective) werden, die An-
näherung an die Mir.

Errata
------

Rick Cooper von Martin Marietta meldet, dass das anfängliche Perigäum von 
Intelsat 704 200 km und nicht 306 km betrug. Leser meiner Kolumne in Sky and 
Telescope seien auf den Schnitzer bezüglich Galileo in diesem Monat hingewiesen: 
Das Triebwerkssystem für den Bahneinschuss setzt flüssigen Treibstoff ein und 
keinen Feststoffmotor der Type Star 48. Keine Ahnung, was da über mich gekommen 
ist ... Einige Sätze scheinen reiner Fantasie entsprungen zu sein. Jedenfalls 
danke an Drew Lepage für den Hinweis. Zuviel Arbeit hat die jährliche Start-
zusammenfassung verzögert, aber keine Sorge, ich werde mich bald darum kümmern.

Neue Starts
-----------

Weitere Einzelheiten zu EXPRESS: Die Schubvektorsteuerung (TVC) der zweiten 
Stufe fiel 103 Sekunden nach dem Start aus. Die Viertstufe und die Nutzlast 
gelangten schließlich auf eine Umlaufbahn von 110 x 250 km x 33° (Quelle: 
Aviation Week) anstelle der beabsichtigten 270 x 380 km. Die Landekapsel und das 
Versorgungsmodul traten noch immer miteinander verbunden während des zweiten 
Erdumlaufs zwischen 1600 und 1630 über dem Pazifik wieder ein. Das US-Weltraum-
kommando hat keine Satellitennummer zugeteilt. Die folgende internationale 
Kennung (1995-02) wurde an den nachfolgenden Zikada-Start vergeben, wenngleich 
das internationale Abkommen (das seit den frühen 60er-Jahren in Kraft ist) ver-
langt, dass alles, was einen Umlauf abschließt, eine internationale Kennung 
erhalten soll, ob von den USA aufgespürt oder nicht. Es ist möglich, dass nach-
träglich noch eine  nicht der Reihenfolge entsprechende internationale Kennung 
vergeben werden wird, so wie es bereits mehrfach der Fall war, wie z. B. beim 
geheimen sowjetischen Start 1966-88A, der zwischen 1966-83A und 1966-84A er-
folgte.

Yoshiro Yamada berichtet, dass laut ISAS die Viertstufe der Trägerrakete von 
EXPRESS ein abgewandelter Feststoffmotor KM-M war. KM-M kam erstmals beim Start 
von MUSES/Hiten zum Einsatz. Die Rückkehrkapsel enthielt zwei CATEX-Werkstoff-
öfen sowie drei deutsche (CETEX, PYREX und RAFLEX) und ein japanisches Hitze-
schildexperiment (RTEX).

Ein Zikada-Navigationssatellit wurde am 24. Januar 0354 UTC mit einer Kosmos-3M 
von Plessezk auf eine Umlaufbahn von 965 x 1020 km x 82,9° gestartet. Die Navi-
gationssatellitenreihe Zikada setzt ähnliche Technologie wie das Transit-System 
der US-Marine ein. Dieser Zikada-Satellit wurde mit einem speziellen Adapter 
ausgerüstet, mit dem zwei Mikrosatelliten, ASTRID und FAISAT, in den Orbit ge-
langten.

ASTRID, der neueste weltraumphysikalische Satellit der Swedish Space 
Corporation, setzt den neuen Satellitenbus Freja-C ein. Er ist würfelförmig mit 
0,4 m Kantenlänge und hat 4 Solarflügel. Die Nutzlast ist auf das Studium ener-
giereicher neutraler Partikel in der irdischen Magnetosphäre spezialisiert. Das 
umfasst PIPPI, eine Kamera für neutrale Partikel; das UV-Miniaturkamerasystem 
MIO (mit Sensoren für das Optische, das UV-Kontinuum und Lyman Alpha) sowie 
EMIL, ein Elektronenspektrometer. Der Satellit hat 26 kg und trennte sich um 
0458 UTC vom Zikada-Adapter ab.

FAISAT hat 114 kg und ist ein Fernmeldesatellit der mit dem Teilstreckenver-
fahren operiert. Der von einer gestrichenen Mission (vermutlich von der DARPA) 
stammende Satellitenbus wurde vom amerikanischen Unternehmen Final Analysis Inc. 
umgebaut. Er trennte sich um 0919 UTC vom Adapter.

Eine chinesische Trägerrakete der Type Langer Marsch (Chang Zheng) 2E wurde am 
25. Januar eine Minute nach Start zerstört. Die Nutzlast, der Fernmeldesatellit 
Apstar 2 der Asia Pacific Telecom (APT) Co, ging verloren. Es war ein Fernmelde-
satellit des Models Hughes HS-601. Der im Juli 1994 mit einer CZ-3 gestartete 
Apstar 1 war vom Baumuster HS-376.

--------------------------------------------------------------------------------
Datum  UT     Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe      I.D.

 1 Dez 2255   Panamsat K2     Ariane 42P      Kourou ELA2     Komsat        FTO
14 Dez 1421   Molnija-1T      Molnija-M       Plessezk LC43   Komsat        81A
16 Dez 1200   Lutsch          Proton-K/DM-2   Baikonur LC81   Komsat        82A
20 Dez 0511   Kosmos 2298     Kosmos-3M       Plessezk LC132  Komsat        83A
22 Dez 2219   DSP F17         Titan 4/IUS     Canaveral LC40  Frühwarn.     84A
26 Dez 0301   Radio-ROSTO     Rokot           Baikonur LC175  Komsat        85A
26 Dez 2227   Kosmos 2299 )   Zyklon-3        Plessezk LC32   Komsat        86A
              Kosmos 2300 )                                   Komsat        86B
              Kosmos 2301 )                                   Komsat        86C
              Kosmos 2302 )                                   Komsat        86D
              Kosmos 2303 )                                   Komsat        86E
              Kosmos 2304 )                                   Komsat        86F
28 Dez 1131   Raduga          Proton-K/DM-2   Baikonur LC81   Komsat        87A
29 Dez 1130   Kosmos 2305     Sojus-U         Baikonur LC31   Aufklärung    88A
30 Dez 1002   NOAA-14         Atlas E         Vandenberg SLC3 Wetter        89A
10 Jan 0618   Intelsat 704    Atlas IIAS      Canaveral LC36  Komsat        01A
15 Jan 1345   EXPRESS         Mu-3S-II        Kagoshima       Materialf.    -
24 Jan 0354   Zikada      )   Kosmos-3M       Plessezk LC132  Navsat        02A
              ASTRID      )                                   Forschung     02B
              FAISAT      )                                   Komsat        02C
25 Jan 1926?  Apstar 2        Chang Zheng 2E  Xichang         Komsat        FTO

Wiedereintritte
---------------

 5. Dez.      Molnija-3 (85-04A) Wiedereintritt
 9. Dez.      Kosmos 2238        Wiedereintritt
15. Jan.      EXPRESS            Wiedereintritt

Bewertung - "Nowosti Kosmonawtiki" und "Russian Space News"
-----------------------------------------------------------

Gelegentlich bewerte ich interessante Bücher und Zeitschriften in diesem 
Newsletter. Für die der russischen Sprache mächtigen Leser ist die zweimal im 
Monat erscheinende Zeitschrift Nowosti Kosmonawtiki zweifellos die beste Quelle 
für das russische Weltraumprogramm. Die Zeitschrift deckt das Mir-Programm, das 
Kosmonautentraining, russische Satelliten- und Trägerraketenprogramme, histo-
rische und zukünftige Pläne, sowie die Weltraumprogramme der USA und anderer 
Nationen auf Russisch ab. Der Inhalt ist technischer Natur (so wie dieser 
Newsletter), viele Fakten und Abbildungen, Identifikationen und Seriennummern, 
dabei umfangreich - z. B. mit Mitschriften des Sprechfunkverkehrs wichtiger 
Missionsphasen, persönliche Interviews der Herausgeber mit Kosmonauten im Orbit 
- und ernsthafter Journalismus, wobei nicht einfach die Parteilinie der russi-
schen Weltraumagentur wiedergegeben wird - naja, wobei von Parteilinie eigen-
tlich nicht mehr gesprochen werden kann, aber Sie wissen, was gemeint ist. Für 
jene, die nicht russisch lesen können, bietet Charles Radleys Tranquest Corp. 
die Russian Space News bereit, eine teilweise Übersetzung von Nowosti 
Kosmonawtiki ins Englische. Es werden nur jene Artikel übersetzt, die sich mit 
dem russischen Programm beschäftigen, da diese Information in keiner anderen 
englischsprachigen Publikation verfügbar ist. Die Übersetzung ist nicht über-
ragend, aber das Wesentliche ist zu verstehen und die Ausgaben in letzter Zeit 
sind besser als die anfänglichen Versuche.

Die Ausgabe Nr. 22 von 1994, die gerade in beiden Versionen auf meinem Schreib-
tisch gelandet ist, enthält folgende russische Nachrichtenartikel:
  - 12 dicht gepackte Seiten über die Aktivitäten auf der Mir vom 22. Oktober 
bis 4. November, einschließlich aller Details vom Ablegen und der Landung von 
Sojus TM-19, die man sich nur wünschen kann;
  - die komplette Planung des Mir-Flugprogramms 1995;
  - umfangreiche Details von Elektro, K-2293, Resurs, Okean und anderer Satelli-
ten, einschließlich Infos über die bislang unbekannten, im Kosmos-Programm ver-
borgenen Kalibrierungssatelliten Wektor, Jug und Romb;
  - ein Unfalluntersuchungsbericht des Starts der Zyklon im Mai 1994,
  - Biografien der Besatzung von Sojus TM-20.

Soweit ich weiß kostet das Einzelabo für die russische Sprachausgabe in den USA 
$? (Nowosti Kosmonawtiki, Videokosmos, Akademika 12/3 Korolewa, Moskau 127427, 
Russland) und für die englische Version $ 75 (Tranquest Corporation, PO Box 
30208, Cleveland Ohio 44130 USA).

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP       -
OV-103 Discovery       LC39B         STS-63
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-71         Juni
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-67      2. März

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-42/ET-68/OV-103   LC39B        STS-63
ML2/RSRM-43                VAB Bucht 1  STS-67
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/jsr.html                       |
!      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'