Ausgabe 233

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 233                                             11. März 1995, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Die Raumtransportermission STS-67 startete am 2. März 0638:14 UT. Die Teleskope 
Astro-2, HUT, WUPPE und UIT scheinen gut zu funktionieren, genauso wie das IPS 
zu deren Ausrichtung. Am 11. März war die Umlaufbahn 341 x 360 km x 28,5° x 91,6 
min. STS-67 ist der 68. Raumtransporterflug und der achte Einsatz von OV-105 
Endeavour. Astro 2 ist die fünfte Langzeitmission (EDO) und der achtzehnte Ein-
satz des Weltraumlabors (oder vielleicht nur der 16., zählten SRL-1 und SRL-2 
offiziell als Spacelab?). Astro 2 setzt den klimatisierten Avionikcontainer ein, 
der unter der Bezeichnung Spacelab Igloo bekannt ist und die Experimente in der 
Nutzlastbucht versorgt. Igloo war bereits bei Spacelab 2, Astro 1 und den drei 
Atlas-Missionen dabei. Die Besatzung von STS-67 besteht aus Kommandant Steve 
Oswald, Pilot William Gregory, Nutzlastkommandant Tamara Jernigan, den Missions-
spezialisten Wendy Lawrence und John Grunsfeld und den Nutzlastspezialisten Ron 
Parise (Computer Sciences Corp) und Sam Durrance (John Hopkins University).

Basierend auf Informationen, die von Joel Runes eingeholt wurden, (für jene, die 
es *peinlich* genau wissen wollen) dürften die ODERACS-Satelliten bei STS-63 in 
folgender Reihenfolge ausgesetzt worden sein:

  ODERACS II-A, Sphäre, 10 cm 
  ODERACS II-D, Kabel, 13 cm 
  ODERACS II-C, Sphäre, 5 cm 
  ODERACS II-F, Kabel, 4 cm 
  ODERACS II-B, Sphäre, 15 cm 
  ODERACS II-E, Kabel, 13 cm 
 

Die Vorbereitungen für die Mission STS-71 schreiten voran. Der Außentank wird 
nächste Woche mit den Feststoffboostern verbunden werden. Das Orbiter-
Kopplungssystem und das Weltraumlabormodul stehen für den Einbau in der 
Ladebucht von Atlantis bereit.

Mir
---

Progress M-26 koppelte am 17. Februar 1821 UT an Kwants Adapter der Mir. Sie 
wird bis kurz vor der Ankunft von Sojus TM-21 Mitte März an der Station verblei-
ben. Sojus TM-21 befördert die Besatzung EO-18. Kommandant ist der Kosmonaut 
Vladmir Deshurow von der russischen Luftwaffe bei seinem Erstflug. Bordingenieur 
ist der erfahrene Kosmonaut Gennadi Strekalow von RKK Energia, der mit Sojus T-3 
an die Raumstation Saljut-6 koppelte, mit Sojus T-8 zu Saljut-7 flog, wobei die 
Kopplung nicht möglich war, mit Sojus T-11 Saljut-7 erreichte und 1990 mit Sojus 
TM-10 zur Mir flog, wo er 130 Tage zusammen mit Gennadi Manakow verbrachte. 
Strekalow war im September 1983 auch an Bord jener Sojus, deren Rettungssystem 
ihn und Wladimir Titow (der letzten Monat mit der Discovery geflogen war) von 
der Trägerrakete wegkatapultierte, als diese auf der Startplattform explodierte. 
Das dritte Besatzungsmitglied von EO-18 ist Dr. Norman Thagard, ein Astronaut 
der NASA. Dessen vier vorausgegangene Missionen waren STS-7 (Challenger), 
STS 51-B/Spacelab 3 (Challenger), STS-30R/Magellan (Atlantis) und 
STS-42/Spacelab IML-1 (Discovery). Der Start der Sojus ist für den 14. März 
geplant.

Notiz
-----

Dank an Maxim Tarasenko und Asif Siddiqi für Anmerkungen zur jährlichen Start-
liste. Ich werde in den kommenden Wochen eine korrigierte Version per FTP zur 
Verfügung stellen.

Kürzliche Starts
----------------

Drei von AKO Poljot gefertigte Uragan-Navigationssatelliten wurden am 7. März 
als Teil des Glonass-Systems gestartet. Die russischen Weltraumtruppen führen 
die Nummern 765, 766 und 777 für diese Glonass-Satelliten an. Die Satelliten be-
finden sich auf 12-Stunden-Bahnen in 19000 km Höhe. Der Start erfolgte durch 
eine Proton-K samt einer Oberstufe Blok-DM2.

Kosmos 2306 wurde am 2. März auf eine Umlaufbahn von 469 x 516 km x 65,8° x 94,5 
min gestartet. Es scheint sich dabei um einen Kalibrierungssatelliten der Bauart 
von Kosmos 816 zu handeln, die in Abständen eine Reihe kleiner Objekte aus-
setzen, die als Kalibrierungsziele für die Radare der Weltraumtruppen der Luft-
streitkräfte dienen. Vier derartige Objekte wurden am 6. März abgesetzt. Die 
letzte Mission dieser Art im Orbit war jene von Kosmos 2075, der 1990 gestartet 
worden war und 1992 wieder eingetreten ist.


Datum  UT     Name            Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 3 Feb 0522   Discovery    )  Space Shuttle   Kennedy LC39B   Raumschiff  04A
              Spacehab SH03)
 4 Feb 0457   ODERACS II A )                  Discovery, LEO  Kalibration 04C
              ODERACS II D )                                  Kalibration 04F
              ODERACS II C )                                  Kalibration 04E
              ODERACS II B )                                  Kalibration 04D
              ODERACS II F )                                  Kalibration 04H
              ODERACS II E )                                  Kalibration 04G
 7 Feb 1226   Spartan 204                     Discovery, LEO  Astronomie  04B
15 Feb 1648   Progress M-26   Sojus-U         Baikonur LC1    Fracht      05A
16 Feb 1740   Foton Nr. 10    Sojus-U         Plessezk LC43   Materialfo. 06A
 2 Mrz 0638   Endeavour    )  Space Shuttle   Kennedy LC39A   Raumschiff  07A
              Astro 2      )
 2 Mrz 1230?  Kosmos 2306     Kosmos-3M       Plessezk                    08A
 7 Mrz 0923?  Kosmos 2307 ?)  Proton-K/DM2    Baikonur        Navigation  09A
              Kosmos 2308 ?)                                  Navigation  09B
              Kosmos 2309 ?)                                  Navigation  09C

Wiedereintritte
---------------

15. Jan.      EXPRESS         Wiedereintritt
11. Feb.      Discovery       Landung am KSC
12. Feb.      BREMSAT         Wiedereintritt
16. Feb.      Progress M-25   kontrollierter Wiedereintritt
23. Feb.      Molnija-1 (58)  Wiedereintritt
24. Feb.      ODERACS F       Wiedereintritt
27. Feb.      ODERACS II E    Wiedereintritt

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP       -
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-70     22. Juni
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-71         Juni
OV-105 Endeavour       LEO           STS-67

ML/SRB/ET/Konfiguration
                  
ML1/                                 STS-70
ML2/                                 STS-67
ML3/RSRM-45/ET-70      VAB Bucht 1   STS-71

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS4                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/jsr.html                       |
!      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'