Ausgabe 266

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 266                                          3. Dezember 1995, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Die nächste Raumfährenmission STS-72 ist für Januar angesetzt. Endeavour wurde 
am 30. November in das Vehicle Assembly Building verlegt.

Interessanterweise hat das Space Command keine Katalognummer an das mögliche 
Objekt 1995-61B vergeben, dem mit Atlantis gestarteten Modul Stykowotschny 
(russisches Kopplungsmodul). Das ist eine heikle Sache - es werden weiterhin 
separate Bahnelemente für die restlichen an die Mir gekoppelten Module vergeben. 
Das Kopplungsmodul war aber zu keinem Zeitpunkt eigenständig unterwegs, es war 
immer entweder mit Atlantis oder Kristall verbunden. Soll es eine Katalognummer 
erhalten oder nicht?

Mir
---

Der Start der Frachtkapsel Progress M-30 ist für den 15. Dezember geplant.

Kürzliche Starts
----------------

Asiasat 2 wurde am 28. November mit einer chinesischen Chang Zheng 2E vom Welt-
raumbahnhof bei Xichang erfolgreich gestartet. Der Satellit wird Kommunikations-
dienste für das in Hongkong beheimatete Unternehmen Asia Satellite Telecommuni-
cations Co Ltd. erbringen. Es ist ein Fernmeldesatellit der 7000er Serie von 
Lockheed Martin Astro Space mit 9 Ku-Band- und 24 C-Band-Transpondern. Die 
Zweitstufe der CZ-2E erreichte eine Parkbahn von 187 x 292 km x 28,0° und 
trennte sich von Asiasat und dessen Kickstufe. Die noch nie eingesetzte [sic!] 
chinesische Kickstufe EPKM (FG-46) zündete und beförderte Asiasat auf eine stan-
dardmäßige Transferbahn von 220 x 35039 km x 25,6°. Bei vorhergegangenen Starts 
der CZ-2E waren Perigäumsmotoren von Thiokol aus amerikanischer Produktion ein-
gesetzt worden. Der flüssig betriebene Apogäumsmotor (weiß jemand welcher Typ?) 
wird später gezündet werden und Asiasat 2 bei 100° E stationieren.

Der Satellit SOHO wurde am 2. Dezember 0808 UTC mit der Atlas Centaur AC-121 
gestartet. SOHO, das solare und heliosphärische Observatorium, ist ein For-
schungssatellit der Europäischen Weltraumagentur, der gemeinsam mit der NASA 
entwickelt wurde. Die Lockheed Martin Atlas IIAS hob von Startplattform 6 in 
Cape Canaveral ab. Die Zweitstufe Centaur gelangte mit einer ersten Zündung auf 
eine niedrige Parkbahn von 175 x 183 km x 28,8°. Eine zweite Zündung um 0935 UTC 
brachte SOHO auf eine interplanetare Flugbahn in Richtung des Lagrange-Punk-
tes L1 im Erde-Sonne-System, das ist 1,5 Millionen km von der Erde in Richtung 
Sonne. Die Centaur trennte sich um 1009 UTC von SOHO ab. Gegen 1045 UTC wurden 
diffuse Emissionen (die als möglicher neuer Komet gemeldet wurden!) von Beobach-
tern im Nordosten der USA gesehen, was auf das Entlüften der Centaur zurückzu-
führen sein dürfte. Die Centaur gelangte auf einen Orbit mit einem Apogäum von 
1,15 Millionen km und wird nach ein paar Umläufen durch Bahnstörungen wahr-
scheinlich auf einer heliozentrischen Umlaufbahn enden. (Der Dank für einige 
Details in diesem Bericht geht an Joel Runes.)

SOHO ist mit Teleskopen, Spektrometern und Koronografen zum Studium der Atmo-
sphäre der Sonne und mit Partikeldetektoren zur Messung der Zusammensetzung des 
Sonnenwindes ausgestattet. Anders als frühere Sonnenobservatorien ist SOHO auch 
mit Instrumenten zur präzisen Registrierung von Oszillationen der Sonne ver-
sehen, wodurch der innere Aufbau der Sonne studiert werden kann - eine Technik, 
die Helioseismologie genannt wird. Das Raumfahrzeug mit 1850 kg wurde von Matra 
Marconi Space gebaut.

ISO senkte am 24. November sein Apogäum ab und ist jetzt auf einer Umlaufbahn 
von 1036 x 70578 km x 5,2° und 1437,16 min. Das Perigäumsmanöver erfolgte am 19. 
November 1310 UTC und das Apogäumsmanöver am 24. November um 0245. Die Verklei-
dung des Kryostaten wurde am 27. November 1027 UTC abgestoßen und die erste 
Aufnahme (von der Galaxie M51) wurde am 28. November gemacht. Das Spektrometer 
LWS hat jetzt seine ersten Spektrallinien registriert.

Die Wettersatelliten Meteosat 3 und Meteosat 4 sind jetzt beide aus der geosta-
tionären Umlaufbahn entfernt worden. Die Bahn von Meteosat 4 wurde beginnend mit 
dem 6. November um 2030 UTC angehoben. Der Orbit von Meteosat 3 wurde durch eine 
Reihe von Zündungen zwischen dem 21. November 2115 UTC und dem 22. November 2135 
UTC angehoben. (Danke an C. Groen-Nielsen, ESA.) Danke an die verschiedenen 
Leser, die bestätigten, dass Galaxy 3 außer Dienst gestellt wurde.

Die Galileo-Raumsonde und der Galileo-Orbiter nähern sich dem Planeten Jupiter - 
der Tag der Ankunft ist der 7. Dezember. Der Orbiter tauchte am 26. November in 
die Magnetosphäre Jupiters ein.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT    Name             Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    I.D.

 6 Okt 0323  Kosmos 2321      Kosmos-3M       Plessezk LC132  Navsat      52A
 8 Okt 1851  Progress M-29    Sojus-U         Baikonur LC1    Fracht      53A
11 Okt 1626  Lutsch-1         Proton-K/DM2M   Baikonur        Daten-Rel.  54A
19 Okt 0038  Astra 1E         Ariane 42L      Kourou ELA2     Komsat      55A
20 Okt 1353  Columbia       ) Shuttle         Kennedy LC39B   Raumschiff  56A
             Spacelab USML-2)
22 Okt 0800  UHF F6           Atlas II        Canaveral LC36  Komsat      57A
23 Okt 2203  Meteor           Conestoga 1620  Wallops LA0     Mikrograv.  FTO
31 Okt 2019  Kosmos 2322      Zenit-2         Baikonur LC45L  Funkaufkl.  58A
 4 Nov 1422  Radarsat )       Delta 7920      Vandenberg SLC2 Fernerkund. 59A
             SURFSAT  )                                                   59B
 6 Nov 0515  Milstar DFS 2    Titan 4 Centaur Canaveral LC40  Komsat      60A
12 Nov 1230  Atlantis      )  Shuttle         Kennedy   LC39A Raumschiff  61A
             Kopplungsmodul)
17 Nov 0120  ISO              Ariane 44P      Kourou ELA2     Astronomie  62A
17 Nov 1430? Gals-2           Proton-K/DM2M   Baikonur        Komsat      63A
28 Nov 1130  Asiasat 2        Chang Zheng 2E  Xichang         Komsat      64A
 2 Dez 0808  SOHO             Atlas IIAS      Canaveral LC36  Astronomie

Wiedereintritte
---------------

26. Okt.        Resurs-F2           Landung in Russland
 5. Nov.        Columbia            Landung am KSC
18. Nov.        Molnija-1 (80-92A)  Wiedereintritt
20. Nov.        Atlantis            Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-75     22. Feb.
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 1   STS-76     21. März
OV-105 Endeavour       VAB           STS-72     11. Jan.

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-52/ET-75          VAB        STS-72
ML2/
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'