Ausgabe 268

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 268                                         17. Dezember 1995, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Die nächste Raumfährenmission STS-72 ist für den 11. Januar angesetzt. Die Aus-
rüstung für Außenbordeinsätze EDFT-3 auf Endeavour wird es den Astronauten er-
möglichen, Prototypen der Raumstations-Hardware, einschließlich eines speziellen 
Kabelträgers für elektrische Kabel und Leitungsrohre sowie die neue mobile 
Arbeitsbühne zu testen, so wie sie die Raumfahrer bei ihren Außeneinsätzen wäh-
rend der Montage vorfinden werden. Die Nutzlast EDFT-3 besteht aus: (Vorsicht, 
Abkürzungen voraus!)
Bucht 1 Bb.: Versorgungskasten PIT für die vormontierte Raumstationselektronik 
am Ausleger; die beiden Kästen werden während eines Außenbordeinsatzes aneinan-
der angeschlossen, um den Zusammenbau des Auslegers zu simulieren.
Bucht 2 Bb.: Versorgungskasten PIT und PRUM (Portable Rigid Umbilical Mount) zum 
Zusammenstecken der RUs entlang der Nutzlastbucht sowie das CCA (Cable Caddy 
Assembly). Auf Ladebuchtposition 2 backbord ist eine GAS-Adapterplatte. (Die 
Typen der anderen Adapter für die restliche Ausrüstung von EDFT-3 sind mir 
weiterhin unbekannt.)
Bucht 3 Bb.: starrer Kabelbaum (RU).
Bucht 4 Bb.: starrer Kabelbaum (RU). Der Kabelbaum der Raumstation auf den Lade-
buchtpositionen 3 und 4 backbord besteht aus zwei mit einem Scharnier verbun-
denen Segmenten. Er wird diagonal über der Ladebucht zwischen den Positionen 3 
Bb. und 4 Stb. entpackt und montiert werden. Dabei werden die Astronauten das 
Stecksystem testen.
Bucht 1 Stb.: Trägerstruktur ASEM, Stauraum für Seilzug usw.
Bucht 2 Stb.: PWP (Portable Work Platform) umfasst TERA (Temporary Equipment 
Restraining Aid), mit dem Ausrüstung mittels einer Greifarmhalterung am Roboter-
arm angebracht werden kann. Das APFR (Articulating Portable Foot Restraint), das 
am Ende des Roboterarmes sitzt, bietet den Astronauten einen Standplatz. Das 
PFRWS (Portable Foot Restraint Workstation Stanchions) ist am APFR angebracht 
und bietet Haltegriffe und Werkzeugbefestigungen für die Astronauten, während 
sie auf der APFR-Position arbeiten. Auf Ladebuchtposition 2 befindet sich auch 
die Sensorplatte CLAS 2, die die von der Besatzung ausgeübten Lasten misst.
Bucht 3 Stb.: Sensorplatte CLAS 3 ist Teil des Systems zur Messung von der durch 
die Besatzung ausgeübten Lasten. Dabei werden die Kräfte bestimmt, die bei be-
stimmten Aufgaben auftreten.
Bucht 4 Stb.: SURF (Starboard Umbilical Receiver Fixture) zum Einklinken der 
quer über die Nutzlastbucht verlegten RU.
 
(Danke an Kevin vom KSC für Teile dieser Info.)

Mir
---

Die Kosmonauten Gidsenko und Awdejew der Besatzung EO-20 dekomprimierten das 
Transferabteil der Mir für eine 37-minütige EVA und setzten den Andockkegel von 
der -Z-Achse (Kristall) zur Öffnung auf +Z um, wo Priroda ankoppeln wird. Die 
Luke wurde am 8. Dezember 1915 UTC geöffnet. (Info von Chris van den Berg.)

Wie im JSR 262 vorausgesagt wurde der Orbit von Mir am 9. Dezember mithilfe des 
Antriebs der Frachtkapsel Progress M-29 angehoben. Die mittlere Bahnhöhe wurde 
lediglich um 5 km [sic?] von 390 x 395 km x 51,6° und 92,41 min auf 390 x 399 km 
x 51,6° und 92,46 min angehoben. Der Start der Frachtkapsel Progress M-30 ist 
für den 18. Dezember 1431 UTC angesetzt.

Kürzliche Starts
----------------

Lockheed Martin startete am 15. Dezember die Trägerrakete Atlas IIA Centaur AC-
120. AC-120 beförderte den Satelliten Hughes Galaxy IIIR auf eine geostationäre 
Transferbahn. Galaxie IIIR ist ein Satellit des Baumusters HS-601. Er wird in 
den USA Videoübertragungen im C-Band (24 Transponder) sowie Direktfernsehen im 
Ku-Band (24 Transponder) in Lateinamerika bereitstellen. Die anfängliche Bahn 
von Galaxy 3R war 200 x 34348 km x 26,94° mit einer Periode von 603,4 Minuten.

Laut ITAR-TASS, die sich auf Quellen im russischen Verteidigungsministerium 
beruft, gelangte der Aufklärungssatellit USA 116 auf eine Umlaufbahn von 156 x 
976 km x 98,7°. Russischen Quellen zufolge hat er seither sein Perigäum auf rund 
250 km angehoben. Das passt sehr gut zur Bahn von 250 x 1000 km des vorhergehen-
den Satelliten der Reihe Improved CRYSTAL, USA 86.

Die Raumsonde Galileo stieg am 7. Dezember 160 km unterhalb Jupiters Wolkenober-
grenze ab und überlebte den Eintritt 57 Minuten lang. Der Vorbeiflug des 
Orbiters an Io erfolgte laut Galileo-Statusbericht in 892 km Abstand und nicht 
1000 km. Die derzeitige Sichtlinie vom Jupiter zur Erde verläuft für eine zuver-
lässige Datenübertragung zu nahe an der Sonne vorbei und so werden die rest-
lichen Daten der Raumsonde ab nächsten Monat übermittelt werden.

Die VKS (russische Weltraumtruppen) starteten am 14. Dezember eine Proton-K mit 
einer Oberstufe Blok-DM2 von Baikonur. Die Rakete platzierte drei Uragan-Naviga-
tionssatelliten, Nr. 776, 778 und 782, auf Kreisbahnen von 19000 km und einer 
Inklination von 64,8 Grad. Die Uragan-Raumfahrzeuge, die Teil des Navigations-
systems GLONASS (Globalnaja Nawigazionnaja Sputnikowaja Sistema) sind, erhielten 
die Decknamen Kosmos 2323, Kosmos 2324 und Kosmos 2325. Sie befinden sich auf 
der GLONASS-Bahnebene 2. (Quelle: VKS CSIC.)

Erratum: Bei den Starts von Gals und Lutsch-1 kam die Oberstufe Blok-DM2 und 
nicht die DM2M zum Einsatz.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT    Name             Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe    I.D.

 4 Nov 1422  Radarsat )       Delta 7920     Vandenberg SLC2  Fernerkund. 59A
             SURFSAT  )                                                   59B
 6 Nov 0515  Milstar DFS 2    Titan 4 Centaur Canaveral LC40  Komsat      60A
12 Nov 1230  Atlantis      )  Shuttle        Kennedy   LC39A  Raumschiff  61A
             Kopplungsmodul)
17 Nov 0120  ISO              Ariane 44P     Kourou ELA2      Astronomie  62A
17 Nov 1425  Gals-2           Proton-K/DM2   Baikonur LC200L  Komsat      63A
28 Nov 1130  Asiasat 2        Chang Zheng 2E Xichang          Komsat      64A
 2 Dez 0808  SOHO             Atlas IIAS     Canaveral LC36B  Astronomie  65A
 5 Dez 2118  USA 116          Titan 4        Vandenberg SLC4E Aufklärung  66A
 6 Dez 2323  Telecom 2C   )   Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat      67A
             Insat 2C     )                                   Komsat      67B
14 Dez 0610  Kosmos 2323  )                                   Navsat      68A
             Kosmos 2324  )   Proton-K/DM2   Baikonur         Navsat      68B
             Kosmos 2325  )                                   Navsat      68C
15 Dez 0023  Galaxy IIIR      Atlas IIA      Canaveral LC36A  Komsat      69A

Wiedereintritte
---------------

 5. Nov.        Columbia            Landung am KSC
18. Nov.        Molnija-1 (80-92A)  Wiedereintritt
20. Nov.        Atlantis            Landung am KSC
 7. Dez.        Raumsonde Galileo   Eintritt in die Jupiteratmosphäre
11. Dez.        Kosmos 398          Wiedereintritt über dem Pazifik

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-75     22. Feb.
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 1   STS-76     21. März
OV-105 Endeavour       LC39B         STS-72     11. Jan.

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-52/ET-75/OV-105  LC39B         STS-72
ML2/
ML3/RSRM-53               VAB Buchtt 1  STS-75

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'