Ausgabe 273

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 273                                           20. Januar 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Die Raumfährenmission STS-72 endete nach zwei Satellitenbergungen und zwei 
Außenbordeinsätzen. Endeavour führte am 13. Januar ihr Rendezvous mit dem Satel-
liten SFU (Space Flyer Unit) durch. SFU fuhr erfolgreich seine Solarflügel ein, 
konnte sie jedoch nicht verriegeln, sodass entschieden wurde, sie abzuwerfen. 
Das erste Paneel wurde um 0935 UTC und das Zweite um 0947 UTC abgestoßen. Um 
1057 UTC wurde SFU mit dem Greifarm RMS 303 gefasst und um 1139 UTC wurde er in 
die Nutzlastbucht Endeavours gesetzt. SFU ist mit Forschungs- und Technologie-
experimenten der japanischen nationalen Raumfahrtentwicklungsagentur bestückt.

Endeavour senkte dann ihre Bahn auf 302 x 311 km x 28,5° ab. Der Freiflug-
satellit OAST (Spartan 206) wurde mit dem Roboterarm am 14. Januar 1132 UTC 
freigegeben. Der OAST-Flyer ist mit einem Experiment zur Messung der durch das 
Ausgasen von Raumfahrzeugen verursachten Kontamination ausgerüstet und erprobt 
außerdem eine lasergezündete explosive Trennvorrichtung, um sicherzustellen, 
dass sie nicht unbeabsichtigt im Sonnenlicht auslöst. Zudem war ein Amateurfunk-
experiment an Bord.

Die Astronauten Leroy Chiao und Daniel Barry führten am 15. Januar einen Außen-
bordeinsatz durch. Die Luftschleuse war um 0525 UTC dekomprimiert und die NASA 
erklärte um 0535 UTC den Beginn der EVA. Die Luke wurde um 0540 UTC geöffnet. 
Chiao und Barry erprobten Ausrüstung der Raumstation, einschließlich einer mobi-
len Arbeitsbühne und eines starren Auslegers für elektrische Kabel und Leitungs-
rohre. Die Astronauten kehrten um 1130 UTC zur Luftschleuse zurück, schlossen 
3 Minuten später die Luke, schalteten ihre Raumanzüge auf Bordstrom um und 
setzten um 1144 UTC die Luftschleuse wieder unter Druck. Die NASA gab die offi-
zielle Dauer mit 6 h 9 min 19 s an. Ich gebe noch 10 Minuten extra dazu (bis zum 
Druckausgleich, anstatt die Zeit unter Batteriestrom zu nehmen). 

Am 15. und 16. Januar führte der Raumgleiter eine Reihe von Bahnmanövern zur 
Annäherung an den OAST-Flyer Spartan durch. Am 16. Januar 0947 UTC fasste Wakata 
den Satelliten mit dem Greifarm.

Der zweite Außeneinsatz zur Erprobung von Werkzeugen und Ausrüstung für die 
Raumstation wurde von Chiao und Winston Scott durchgeführt. Er begann etwas 
verspätet mit der Dekompression am 17. Januar 0534 UTC und dem Öffnen der Luke 
um 0554. Der Raumausstieg endete um 1234 UTC und dauerte 7 Stunden 0 Minuten 
(Vakuumzeit) oder 6 h 53 min 41 s (vom Umschalten auf Batteriestrom bis zum 
Druckausgleich, das ist die offizielle Zeit der NASA). Scott testete die neue 
thermale Isolierung des Raumanzuges, indem er sich im Schatten der Befestigungs-
struktur von Spartan positionierte, während die Raumfähre so gedreht wurde, dass 
die Nutzlastbucht möglichst kalt war.

Früh am 20. Januar schloss Endeavour seine Laderaumtore, zündete um 0641 UTC 
ihre Bremsraketen und trat wieder ein. Die nächtliche Landung erfolgte um 0742 
UTC auf Rollbahn 15 am Kennedy-Raumfahrtzentrum. Die nächste Raumtransporter-
mission ist STS-75 mit der Raumfähre Columbia. Es ist der Wiederholungsflug des 
Fesselsatelliten mit dem 20 km langen Kabel, der bei seinem Erstflug 1992 ver-
sagt hatte.

Errata
------

Ich lag falsch! Fred Cerkan teilte mir mit, dass STS-72 nicht der erste Flug 
ohne TAL-Anforderung war - STS-1, die allererste Mission, hatte ebenfalls keine 
TAL-Anforderung bzw. TAL-Möglichkeit.

Die panchromatische Kamera von IRS-1C hat eine Auflösung von weniger als 6 m, 
und nicht wie von mir zuvor berichtet 10 m. Den entsprechenden Lesern sei für 
die Korrektur gedankt.

Info erbeten
------------

Gibt es jemanden, der in den sechziger Jahren für ABL gearbeitet hat? Ich suche 
Informationen über die Rakete MG-18, einer Version der X-258 Altair II, die als 
Oberstufe der Scout und Thor eingesetzt wurde. Jegliche Hinweise sind willkom-
men.

Kürzliche Starts
----------------

Ariane V82 wurde am 12. Januar von Kourou gestartet. Es war eine Ariane des 
Baumusters 44L mit der Oberstufe H-10-III. V82 transportierte zwei Fernmelde-
satelliten, PAS 3R und Measat 1. PAS 3R ist ein Fernmeldesatellit des Baumusters 
Hughes HS-601 mit einer Startmasse von 2918 kg, der Kommunikationsdienste und 
Fernsehübertragungen im C- und Ku-Band für die Atlantikregion bereitstellen 
wird. Er soll bei 43° W stationiert werden und ist mit 16 C-Band und 16 Ku-Band-
Transpondern versehen. PAS 3R ersetzt PAS 3, der bei einem Fehlstart 1994 ver-
loren ging. Measat 1 (Malaysia/East Asia Satellite) ist ein weiterer Satellit 
von Hughes, diesmal das ältere drallstabilisierte Modell HS-376. Measat 1 gehört 
der malaysischen Fernmeldeagentur Binariang Sdn. Bhd. und wird Telekommunika-
tionsdienste im C- und Ku-Band über Malaysia und dem restlichen Südostasien 
bereitstellen.

Die Delta 231 startete am 14. Januar von der Air Station Cape Canaveral und 
schoss sich erfolgreich auf eine geostationäre Transferbahn von 1357 x 35418 km 
x 21,0° ein. Nutzlast der Delta 231 war Koreasat 2, ein Fernmeldesatellit des 
Baumusters Lockheed Martin Astro Space AS3000. Der im letzten Jahr gestartete 
Koreasat 1 wendete die Hälfte seines Lageregelungstreibstoffs zum Erreichen der 
geostationären Umlaufbahn auf, nachdem er durch ein Problem beim Start auf eine 
niedrigere als die normale Transferbahn gelangt war. Eigner der Koreasat-
Satelliten (Mugunghwa) ist die Korea Telecom. Die Trägerrakete von McDonnell 
Douglas war vom Typ 7925.

Kosmos 2327 wurde am 16. Januar von Plessezk auf eine Umlaufbahn von 947 x 1020 
km x 83,0° gestartet, was charakteristisch für Navigationssatelliten der Reihe 
Parus ist. Es ist die gleiche Bahnebene, in die im November 1993 der Parus-
Satellit mit der Bezeichnung Kosmos 2266 startete. Die Bodenspur ist konsistent 
mit einem Start um 1534 UTC. Trägerrakete war eine Kosmos-3M von Poljot.

Es wurde jetzt bestätigt, dass es sich bei der im letzten Jahr in Ghana gefun-
denen Kapsel um die Landekapsel des deutschen Mikrogravitationssatelliten 
Express handelt, der seine geplante Bahn im Januar 1995 nicht erreicht hatte. Es 
laufen Verhandlungen über deren Rückführung nach Deutschland.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name            Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe    I.D.

 2 Dez 0808   SOHO            Atlas IIAS     Canaveral LC36B  Astronomie  65A
 5 Dez 2118   USA 116         Titan 4        Vandenberg SLC4E Aufklärung  66A
 6 Dez 2323   Telecom 2C   )  Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat      67A
              Insat 2C     )                                  Komsat      67B
14 Dez 0610   Kosmos 2323  )                                  Navsat      68A
              Kosmos 2324  )  Proton-K/DM2   Baikonur LC200L  Navsat      68B
              Kosmos 2325  )                                  Navsat      68C
15 Dez 0023   Galaxy IIIR     Atlas IIA      Canaveral LC36A  Komsat      69A
18 Dez 1431   Progress M-30   Sojus-U        Baikonur LC1     Frachtsch.  70A
20 Dez 0052   Kosmos 2326     Zyklon-2       Baikonur LC90    ELINT/For.  71A
28 Dez 0645   IRS-1C     )    Molnija-M      Baikonur LC31    Fernerkund. 72A
              Skipper    )                                    Military    72B
28 Dez 1150   Echostar 1      Chang Zheng 2E Xichang          Komsat      73A
30 Dez 1348   XTE             Delta 7920     Canaveral LC17A  Astronomie  74A
11 Jan 0941   Endeavour       Shuttle        Kennedy LC39     Raumschiff  01A
12 Jan 2310   Panamsat 3R  )  Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat      02A
              Measat 1     )                                  Komsat      02B
14 Jan 1111   Koreasat 2      Delta 7925     Canaveral LC17B  Komsat      03A
14 Jan 1132   OAST-Flyer                     OV105, LEO       Forschung   01B
16 Jan 1534?  Kosmos 2327     Kosmos-3M      Plessezk         Navsat      04A

Nicht länger im Orbit befindliche Nutzlasten
--------------------------------------------

 7. Dez.        Raumsonde Galileo   Eintritt in die Jupiteratmosphäre
11. Dez.        Kosmos 398          Wiedereintritt über dem Pazifik
18. Dez.        Kosmos 2305         kontrollierter Wiedereintritt
20. Jan.        Endeavour           Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LC39B         STS-75     22. Feb.
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 1   STS-76     21. März
OV-105 Endeavour       KSC RW15      STS-72

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/
ML2/
ML3/RSRM-53               VAB Bucht 1  STS-75

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'