Ausgabe 279

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 279                                             11. März 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Columbia brachte die Mission STS-75 mit der Landung um 1358:21 UTC auf Roll-
bahn 33 des Kennedy-Raumfahrtzentrums zum Abschluss. Die Landung wurde wegen des 
schlechten Wetters am Cape um einen Tag verschoben. Der Fesselsatellit war am 
11. März auf einer Umlaufbahn von 296 x 360 km x 28,5° und zog noch immer das 
19 km lange Kabel hinter sich her. (Die letzte Woche angegebenen 22 km waren 
falsch.)

Die NASA gab bekannt, dass beide Abstreifringe an der Nahtstelle zwischen Ge-
häuse und Düse der SRBs bei STS-75 durch heiße Gase versengt wurden. Laut NASA 
handelt es sich bei den Abstreifringen um KEINE Dichtungen, sondern lediglich um 
einen Schutz für die eigentlichen (primären und sekundären) O-Ringe der Dichtun-
gen während der Montage. Schäden an Abstreifringen hat es schon früher gegeben, 
aber dieses Mal wurde jeder O-Ring an zwei Stellen anstatt nur einer versengt. 
(Die Details stammen von Reuter; das klingt nicht allzu schlimm, aber selbstver-
ständlich macht es nervös, wenn heißes Gas auftritt, wo es bei einer SRB nicht 
sein sollte.) Die NASA hat angeblich mittlerweile entschieden, dass die Ursache 
voll verstanden wurde und dass die folgende Mission, STS-76, nach Zeitplan abge-
wickelt wird. Dabei wird es ein weiteres Kopplungsmanöver mit der Raumstation 
Mir geben.

Kürzliche Starts
----------------

Die Trägerrakete Pegasus XL hat ihren ersten erfolgreichen Flug gemacht. Der 
Satellit REX-II der US-Luftwaffe wurde am 9. März an Bord der dritten XL in eine 
Umlaufbahn gestartet. REX-II ist ein von CTA/SS (früher DSI) gebauter Satellit 
des Weltraumtestprogramms (Flug P94-2). Die Nutzlast des Laboratoriums Rome der 
US-Luftwaffe wird Schwankungen der ionosphärischen Elektronendichte messen, die 
Funkverbindungen beeinflussen. Ein sekundäres Experiment wird GPS zur Lage-
bestimmung und -kontrolle im Orbit verwenden, ein Meilenstein in der Integration 
von Satellitennavigationstechniken für die Steuerung und Kontrolle von 
Satelliten selbst. Der erfolgreiche Start von REX-II ist eine gute Nachrichten 
für Orbital Sciences Corp. und für alle kleinen Satellitenmissionen, die auf 
eine Startgelegenheit warten, nachdem die zwei vorhergehenden Missionen der 
Pegasus-XL sowie die einzigen Starts der Conestoga und LLV fehlschlugen. Das 
Trägerflugzeug L-1011 hob am 9. März 0035 UTC von der Vandenberg AFB ab und flog 
in einer Höhe von 12 km in die Abwurfzone 100 km westlich von Monterey, 
Kalifornien ein. Der Abwurf erfolgte am 9. März 0133 UTC. Der Satellit erhielt 
von Space Command die Nummer 23814 und befindet sich auf einer Umlaufbahn von 
803 x 832 km x 90,0° mit einer Periode von 101,25 min. Die US-Luftwaffe be-
richtet, dass der Satellit gut funktioniert.

Chinesische Quellen berichten jetzt, dass beim Absturz der Trägerrakete Chang 
Zheng 3B (Langer Marsch 3B) in Xichang am 14. Februar sechs Personen starben und 
57 verletzt wurden. Andere Quellen behaupten, dass es mehr als hundert Opfer 
gegeben haben könnte. Das Trägheitsnavigationssystem der Rakete war zwei Sekun-
den nach dem Abheben ausgefallen.

Der NASA-Satellit GGS Polar hat sein Perigäum angehoben, aber Space Command hat 
noch keine neuen Bahnelemente bekannt gegeben. Der Missionsseite von Lockheed 
Martin zufolge hat die neue Bahn ein Perigäum von 11500 km. Bahnanhebungsmanöver 
erfolgten am 26. Februar, am 28. Februar um 0200 und 1854 UTC, am 29. Februar um 
1140 und am 1. März 0436 UTC. Die erste Zündung am 28. Februar war nach 
18 Minuten wegen Ventilüberhitzung abgebrochen worden, woraufhin einige der 
späteren Manöver umgeplant wurden. Polar hat seine Antennen ausgefahren: Am 10. 
März wurden die U-Drähte auf 65 Meter und die V-Drähte auf 50 Meter ausgefahren.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name            Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe    I.D.

 1 Feb 0115   Palapa C-1      Atlas IIAS     Canaveral LC36B  Komsat      06A
 5 Feb 0719   N-STAR b        Ariane 44P     Kourou ELA2      Komsat      07A
14 Feb 1901   Intelsat 708    Chang Zheng 3B Xichang          Komsat      FTO
17 Feb 2043   NEAR            Delta 7925-8   Canaveral LC17B  Raumsonde   08A
19 Feb 0058   Gonez-D1  )                                                 09A?
              Gonez-D1  )                                                 09B?
              Gonez-D1  )     Zyklon-3       Plessezk LC32    Komsats     09C?
              Kosmos 2328)                                                09D?
              Kosmos 2329)                                                09E?
              Kosmos 2330)                                                09F?
19 Feb 0832   Raduga          Proton-K/DM2   Baikonur LC81    Komsat      10A
21 Feb 1234   Sojus TM-23     Sojus-U2       Baikonur LC1     Raumschiff  11A
22 Feb 2018   Columbia        Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff  12A
24 Feb 1124   Polar           Delta          Vandenberg SLC2W Forschung   13A
26 Feb 0130   TSS-1                          OV-102, LEO      Forschung   12B
 9 Mrz 0133   REX-II          Pegasus XL     L1011/Vandenberg Technologie 14A

Nicht länger im Orbit befindliche Nutzlasten
--------------------------------------------

22. Feb.       Progress M-30   kontrollierter Wiedereintritt über dem Pazifik
29. Feb.       Sojus TM-22     Landung in Kasachstan
 9. März       Columbia        Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-78     27. Juni
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        LC39B         STS-76     21. März
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 3   STS-77     16. Mai

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-54/             VAB Bucht 1    STS-77
ML2/RSRM-46/ET-77/OV-104 LC39B          STS-76
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'