Ausgabe 280

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 280                                             16. März 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Space Shuttle
-------------

Der Start von OV-104 Atlantis zur dritten Mir-Mission, STS-76, ist für den 21. 
März geplant. In der Ladebucht sind das Orbiter-Kopplungssystem und die Flugein-
heit 2 des Spacehab-Moduls, das zuletzt 1994 bei der Mission SH-02 (STS-60) 
eingesetzt wurde. Diesmal enthält das Spacehab-Modul Versorgungsgüter für die 
Station Mir. Außerdem befinden sich an der Seitenwand der Ladebucht vier passive 
Experimententräger (möglicherweise GAS-Adapterstreben?) mit dem Experimenten-
paket MEEP (Mir Environmental Effects Payload), das im Verlauf eines Außenbord-
einsatzes der Astronauten Linda Godwin und Rich Clifford außen am Kopplungsmodul 
der Mir angebracht werden soll. MEEP besteht aus insgesamt vier Experimenten zum 
Sammeln von Weltraumschrott inklusive der beiden passiven optischen Proben-
gestelle I und II mit Materialproben, die für den Gebrauch auf der Raumstation 
zertifiziert werden. Es ist das Kopplungsmodul der Mir, an das Atlantis anlegen 
wird. Das zylindrische Modul wurde im November beim letzten Flug der Atlantis 
zur Station gebracht und ist am Ende des Kristall-Moduls befestigt.

Weitere an den Seitenwänden befestigte Nutzlasten von STS-76 sind TRIS, ein auf 
einem GAS-Träger sitzender Kanister zur Messung kosmischer Strahlen und ein 
kleiner Seitenwandträger APC mit dem Laserentfernungsmesser TCS für Andock-
manöver. Godwin und Clifford werden bei ihrem Raumausstieg den SAFER-Rucksack 
tragen. Es ist dessen erster operationeller Einsatz als alternative Rettungs-
vorrichtung. SAFER war bei STS-64 erprobt worden.

Kommandant der Besatzung von STS-76 ist Kevin Chilton, Pilot ist Rick Searfoss, 
Nutzlastkommandant ist Ron Sega. Linda Godwin, Rich Clifford und Shannon Lucid 
sind Missionsspezialisten. Lucid wird auf der Mir-Station bleiben und sich der 
Besatzung EO-21 mit Juri Onufrijenko und Juri Ussatschow anschließen. Sie macht 
als erste Frau fünf Flüge und ist mit 53 die älteste Raumfahrerin. Von der 1978 
durch die NASA selektierten Gruppe weiblicher Astronauten sind noch Lucid und 
Rhea Seddon aktiv. Anna Fisher kehrte nach mehrjähriger Abwesenheit kürzlich in 
den aktiven Dienst zurück (sie ist seit 1985 nicht mehr geflogen). Sally Ride 
verließ die Gruppe 1987 und 1992 ging Kathy Sullivan, um Chefwissenschafter der 
Wetteragentur NOAA zu werden. Judy Resnik starb 1986 beim Unglücksflug 51-L.

Mir
---

Korrektur: [Anm. d. Übers.: Betrifft nur das englische Original. Es geht um die 
geänderte englische Schreibweise von Kasachstan nach dem Ende der Sowjetära.]
Jim Oberg teilt mit, dass die früher als Leninsk bekannte und nahe des 
Kosmodroms Baikonur (Testgelände NIIP-5) gelegene Stadt nunmehr offiziell 
Baikonur heißt.

Kürzliche Starts
----------------

Der Fernmeldesatellit Intelsat-707 wurde am 14. März mit einer Arianespace 
Ariane 44LP gestartet. Er wird über dem Atlantik stationiert werden. Der Erfolg 
von 707 folgt dem Verlust des Satelliten Intelsat 708, der letzten Monat bei der 
Explosion der Trägerrakete Chang Zheng 3B zerstört wurde. Intelsat 707 ist ein 
Satellit des Baumusters Space Systems/Loral FS-1300. Er gelangte auf eine Trans-
ferbahn von 189 x 35772 km x 7,0°.

Ein Bildaufklärungssatellit der Jantar-Klasse wurde am 14. März von Plessezk 
gestartet. Er erhielt den Codenamen Kosmos 2331, nachdem er von einer Träger-
rakete des Typs Sojus-U auf eine Bahn von 164 x 355 km mit einer Inklination von 
67,1° befördert worden war. Der Satellit des russischen Verteidigungsministe-
riums ist mit einem sekundären Experiment des US-Verteidigungsministeriums aus-
gerüstet, das Teil des Weltraumtestprogramms ist. Diese Apparatur BINRAD wird 
das Vorhandensein von Beryllium in orbitalen Höhen nachzuweisen versuchen. 
BINRAD wurde schon zweimal auf zivilen russischen Fernerkundungsmissionen der 
Reihe Resurs-F eingesetzt.

Der Start der Pegasus-XL erfolgte von 36° N 123° W. Nach meinem Verständnis ist 
das Luftraum W-283 für spezielle Einsätze, das Warngebiet San Francisco und 
nicht W-532, das Warngebiet von Point Arguello, das sich im Süden daran an-
schließt (Gibt es Piloten, die dies bestätigen können?). Das Flugzeug vom 
Typ L-1011 ist in Bakersfield, Kalifornien stationiert, aber für Raketenstarts 
hebt es von der Rollbahn 30/12 der Luftwaffenbasis Vandenberg ab. Der mit der 
Pegasus gestartete Satellit REX-II hat jetzt seinen 6 m langen Mast zur 
Gravitationsgradientensteuerung ausgefahren.

Die 1993 im Orbit gestrandete Bergungskapsel FSW-1 (Jianbing-93) trat am 12. 
März über dem Meer wieder ein.

Der geostationäre Satellit ECS-1 (Eutelsat I F-1) hob im Februar seine Bahn an 
und driftet jetzt. Koreasat 2 ist jetzt auf Position bei 113,0° O. Der Satellit 
Telecom 1C wechselte von 3,0° O nach 1,0° O. Intelsat 501 reihte sich bei 
72,0° O (Indischer Ozean) wieder in den geostationären Ring ein.

Die Raumsonde Galileo hob am 14. März mit einem Manöver im Apojovum das Peri-
jovum an, womit sich deren Bahn von 185000 x 19000000 km auf 670000 x 19000000 
km änderte und sie Kurs setzte für einen nahen Vorbeiflug an Ganymed am 27. 
Juni.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name            Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe    I.D.

 1 Feb 0115   Palapa C-1      Atlas IIAS     Canaveral LC36B  Komsat      06A
 5 Feb 0719   N-STAR b        Ariane 44P     Kourou ELA2      Komsat      07A
14 Feb 1901   Intelsat 708    Chang Zheng 3B Xichang          Komsat      FTO
17 Feb 2043   NEAR            Delta 7925-8   Canaveral LC17B  Raumsonde   08A
19 Feb 0058   Gonez-D1  )                                                 09A?
              Gonez-D1  )                                                 09B?
              Gonez-D1  )     Zyklon-3       Plessezk LC32    Komsats     09C?
              Kosmos 2328)                                                09D?
              Kosmos 2329)                                                09E?
              Kosmos 2330)                                                09F?
19 Feb 0832   Raduga          Proton-K/DM2   Baikonur LC81    Komsat      10A
21 Feb 1234   Sojus TM-23     Sojus-U2       Baikonur LC1     Raumschiff  11A
22 Feb 2018   Columbia        Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff  12A
24 Feb 1124   Polar           Delta          Vandenberg SLC2W Forschung   13A
26 Feb 0130   TSS-1                          OV-102, LEO      Forschung   12B
 9 Mrz 0133   REX-II          Pegasus XL     L1011/Vandenberg Technologie 14A
14 Mrz 0711   Intelsat 707    Ariane 44LP    Kourou           Komsat      15A
14 Mrz 1745?  Kosmos 2331     Sojus-U        Plessezk         Aufklärung  16A

Nicht länger im Orbit befindliche Nutzlasten
--------------------------------------------

22. Feb.       Progress M-30   kontrollierter Wiedereintritt über dem Pazifik
29. Feb.       Sojus TM-22     Landung in Kasachstan
 9. März       Columbia        Landung am KSC

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-78     27. Juni
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        LC39B         STS-76     21. März
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 3   STS-77     16. Mai

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-54/             VAB Bucht 1    STS-77
ML2/RSRM-46/ET-77/OV-104 LC39B          STS-76
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'