Ausgabe 282

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 282                                             29. März 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Entschuldigung an jene auf dem Email-Verteiler, die störende Mitteilungen er-
hielten, Sie sollten keine weiteren mehr bekommen. Das Konfigurationsprogramm, 
das andere Leute daran hindern sollte, an die Liste zu senden, hatte eine Macke, 
die jetzt behoben ist. Danke an alle, die NICHT sofort "Äh, was ist los?" an die 
ganze Liste zurückgeschrieben haben - so was kann das Problem nämlich schnell 
potenzieren!

Shuttle und Mir
---------------

OV-104 Atlantis hob am 22. März 0813:04 UTC zur dritten Mir-Mission, STS-76, ab. 
Die Kopplung mit der Mir-Station erfolgte am 24. März 0234 UTC. Mit dem Ein-
ziehen des Kopplungsrings wurde um 0247 UTC eine feste Verbindung erreicht. Die 
Besatzung der Atlantis gelangte einige Stunden später in die Mir und am folgen-
den Tag wurde Lucids Liege für den Wiedereintritt in die Sojus-Raumkapsel TM-23 
transferiert, was es Lucid erlaubte, Teil der Besatzung EO-21 der Mir zu werden. 
Als Besatzungsmitglied von STS-76 war Lucid Missionsspezialist 4. Als Teil von 
EO-21 hat sie das Rufzeichen Skif-3 und ich schätze, dass sie eher 
Bortinschener-2 (Bordingenieur 2) ist, denn Kosmonawt-Issledowatel (Forschungs-
ingenieur), aber da bin ich nicht sicher. (Kann das jemand klären? Maxim?)

Am 27. März unternahmen die Astronauten Linda Godwin und Rich Clifford durch die 
Luftschleuse am Tunneladapter zwischen dem Mitteldeck der Kabine von Atlantis 
und dem Orbiter-Kopplungssystem eine EVA. Laut Zeitangabe der NASA, die sich auf 
den Betrieb unter Batteriestrom bezieht, begann der Außenbordeinsatz um 0636 UTC 
und endete um 1238 UTC. Ich habe die Zeiten für die Dekompression und den Druck-
ausgleich nicht, da ich mit der Beobachtung des Kometen zu beschäftigt war. Die 
Astronauten versetzten die vier experimentellen Nutzlasten zur Erkundung der 
Umwelteinflüsse im All vom Heck der Ladebucht der Raumfähre zur Außenhülle des 
Kopplungsmoduls der Mir und entfernten eine Fernsehkamera vom Äußeren des 
Kopplungsmoduls.

Die Astronauten der Atlantis kehrten am 28. März in den Raumgleiter zurück und 
schlossen gegen etwa 1300 UTC die Luken. Sie legten am 29. März 0108 UTC ab und 
umrundeten langsam den Komplex, bevor sie um 0208 UTC auf Abstand gingen. Die 
Landung soll am 30. März 1257 UTC erfolgen, was einer Verkürzung der Mission um 
einen Tag gegenüber dem ursprünglichen Zeitplan entspricht. Der Mir-Komplex und 
Atlantis sind auf einer Umlaufbahn von 390 x 397 km x 51,6°.

Der große (?) Komet von 1996
----------------------------

Derweil ist Komet C/1996 B2 Hyakutake, der am 25. März sein Perigäum von 
15 Millionen km durchlief, sogar am teils bewölkten, hellen Nachthimmel von 
Cambridge, Massachusetts leicht mit bloßem Auge zu erkennen. Am 27. März er-
streckte sich der Kometenschweif vom dunkleren Himmel von Walden Pond aus be-
trachtet von Polaris fast bis zum Großen Wagen. Wenn Sie ihn nur vom Stadtgebiet 
aus gesehen haben, dann sollten Sie ihn in den nächsten Tagen unbedingt einmal 
von einem ländlichen dunklen Standpunkt aus betrachten - das ist etwas ganz 
anderes. Brian Marsden vom Zentralbüro für astronomische Telegramme der IAU 
meint, dass "er" dies nicht für einen großen Kometen im historischen Sinne hält 
und dass wir auf Hale-Bopp im nächsten Jahr warten sollten. "Ich" bin allerdings 
dennoch beeindruckt.

Nachruf
-------

Der ehemalige Astronaut Oberst Robert Overmyer, 59, kam am 22. März in Duluth, 
Minnesota um, als der Prototyp des Kleinflugzeugs Cirrus VK30, das er pilo-
tierte, ins Trudeln geriet. Overmyer wurde 1966 als Astronaut für das bemannte 
Orbitallabor der US-Luftwaffe ausgewählt und 1969 zur NASA transferiert. Er war 
Pilot von STS-5/Columbia und Kommandant der Mission 51-B/Challenger 
(Spacelab 3).

Kürzliche Starts
----------------

Ein Navstar-Satellit der Reihe Block IIA von Rockwell wurde am 28. März als Teil 
des globalen Positionierungssystems (GPS) gestartet. Er wird auf Bahnebene C 
platziert werden. Die SVN-Nummer des Satelliten ist mir noch nicht bekannt. Die 
Starts von Navstar SVN 30, 33, 38 und 40 der Reihe Block IIA standen noch aus. 
Eine McDonnell Douglas Delta 7925 beförderte den Satelliten auf eine Transfer-
bahn von 192 x 20269 km x 34,9°. Ein Feststoff-Apogäumsmotor der Type Thiokol 
Star 37 wird die Bahn in 20000 km Abstand zirkularisieren.

Intelsat 707 erreichte am 22. März seine geostationäre Position bei 1,0° O.

Der im vergangenen Dezember gestartete Satellit Skipper versagte angeblich einen 
Tag nach dem Aussetzen, weil die Solarpaneele so verdrahtet waren, dass sie 
Elektrizität entluden, anstatt zu gewinnen. Skipper sollte Technologien zur 
Abwehr ballistischer Raketen in einer die Atmosphäre streifenden Bahn 
(Aerobraking) erproben, blieb aber statt dessen auf seiner ursprünglichen 
Kreisbahn von 800 km.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name            Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe    I.D.

 1 Feb 0115   Palapa C-1      Atlas IIAS     Canaveral LC36B  Komsat      06A
 5 Feb 0719   N-STAR b        Ariane 44P     Kourou ELA2      Komsat      07A
14 Feb 1901   Intelsat 708    Chang Zheng 3B Xichang          Komsat      FTO
17 Feb 2043   NEAR            Delta 7925-8   Canaveral LC17B  Raumsonde   08A
19 Feb 0058   Gonez-D1   )                                                09A?
              Gonez-D1   )                                                09B?
              Gonez-D1   )    Zyklon-3       Plessezk LC32    Komsats     09C?
              Kosmos 2328)                                                09D?
              Kosmos 2329)                                                09E?
              Kosmos 2330)                                                09F?
19 Feb 0832   Raduga          Proton-K/DM2   Baikonur LC81    Komsat      10A
21 Feb 1234   Sojus TM-23     Sojus-U2       Baikonur LC1     Raumschiff  11A
22 Feb 2018   Columbia        Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff  12A
24 Feb 1124   Polar           Delta          Vandenberg SLC2W Forschung   13A
26 Feb 0130   TSS-1                          OV-102, LEO      Forschung   12B
 9 Mrz 0133   REX-II          Pegasus XL     L1011/Vandenberg Technologie 14A
14 Mrz 0711   Intelsat 707    Ariane 44LP    Kourou ELA2      Komsat      15A
14 Mrz 1740   Kosmos 2331     Sojus-U        Plessezk LC43/4  Aufklärung  16A
21 Mrz 0453   IRS-P3          PSLV           Sriharikota      Fernerkund. 17A
22 Mrz 0813   Atlantis        Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff  18A
28 Mrz 0021   GPS             Delta 7925     Canaveral LC17A  Navigation  19A

Nicht länger im Orbit befindliche Nutzlasten
--------------------------------------------

22. Feb.       Progress M-30   kontrollierter Wiedereintritt über dem Pazifik
29. Feb.       Sojus TM-22     Landung in Kasachstan
 9. März       Columbia        Landung am KSC
12. März       Kapsel FSW-1    Wiedereintritt über dem Atlantik
19. März       TSS-1           Wiedereintritt über Mittlerem Osten

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-78     27. Juni
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        LEO           STS-76
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 3   STS-77     16. Mai

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-54/             VAB Bucht 1    STS-77
ML2/RSRM-46/ET-77/OV-104 LC39B          STS-76
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'