Ausgabe 284

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 284                                            18. April 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Missionsspezialist 4 von STS-76, Dr. Shannon Lucid, ist weiterhin an Bord des 
Mir-Komplexes. Trotz gewisser NASA-Berichte während STS-76, wonach sie die Rolle 
eines Wissenschaftskosmonauten hat (so wie sie die meisten "Gastkosmonauten" 
innehatten und die der eines Nutzlastspezialisten entspricht), wurde sie in den 
letzten Statusberichten der Mir EO-21 als Bordingenieur 2 (Bortinschener-2) be-
zeichnet (das Äquivalent zum Missionsspezialisten), genauso wie der ESA-Astro-
naut Thomas Reiter bei seinem Langzeitaufenthalt.

Die Raumfähre Endeavour (OV-105) wurde am 8. April vom Orbiter-Wartungsgebäude 
zum Montagegebäude verlegt und mit dem Außentank für STS-77 verbunden. Das Ge-
spann wurde am 16. April zur Plattform 39B hinausgerollt. (Die Startplatt-
form 39A wird erneuert und wurde in letzter Zeit nicht verwendet.)

Zur Ausrüstung von Mission STS-77 gehören der Luftschleusen-Tunneladapter, die 
Flugeinheit 1 des Spacehab-Moduls (bei dessen Mission SH-04) und drei Nutzlast-
brücken (MPESS). Auf einer sitzt der Satellit Spartan 207, auf einer weiteren 
ist die Nutzlast TEAMS und auf der Dritten ist GAS GBA-9.

Auf Spartan 207 ist wiederum die experimentelle aufblasbare Antenne IAE. TEAMS 
ist eine Nutzlast der Klasse Hitchhiker-M, die mit einem Null-G-Wieder-
betankungsexperiment, einem GPS-Navigationsexperiment und dem Satelliten PAMS 
(passives aerodynamisches Stabilisierungsverfahren mit magnetischem Dämpfungs-
system) versehen ist. GBA-9 ist mit elf GAS-Kanistern bestückt:

 G-056  Caltech
 G-063  Lockheed Martin/Penn State
 G-142  DARA, Deutsche Raumfahrtagentur
 G-144  DARA
 G-163  Europäische Raumfahrtagentur
 G-200  Staatliche Universität Utah
 G-490  British Sugar
 G-564  Kanadische Raumfahrtagentur
 G-565  Kanadische Raumfahrtagentur
 G-703  NASA-Lewis
 G-741  NASA-Lewis

G-056 ist der Detektor GAMCIT für Gammastrahlenausbrüche, der von der Studenten-
organisation SEDS am Caltech gebaut wurde.

Kürzliche Starts
----------------

Beim Start von Astra 1F am 8. April folgte die Oberstufe Blok-DM2 von RKK 
Energia einem neuen Aufstiegsprofil. Die dreistufige Chrunitschew Proton-K er-
reichte eine standardmäßige Parkbahn von 213 x 219 km x 51,6°. Die Kombination 
Blok-DM2/Astra 1F trennte sich und die Blok-DM2 gelangte auf eine elliptische 
Bahn von 11970 x 35936 km x 6,95°. Vermutlich erforderte dies zwei Zündungen der 
Blok-DM2 und die SOZ-Antriebssätze könnten bald auf einer Transferbahn von 200 x 
36000 km x 47° registriert werden. Normalerweise wird die Nutzlast mit der zwei-
ten Zündung der DM2 vollständig auf eine geosynchrone Bahn befördert, da die 
russischen GEO-Satelliten selbst keine Apogäumsmotoren haben. Der schwere 
Astra 1F hingegen nutzte sein eigenes flüssig betriebenes Apogäumstriebwerk für 
den letzten Teil des Aufstiegs. Zunächst senkte er die Inklination und hob das 
Perigäum auf 27160 x 35994 km x 0,9°. Bis zum 11. April waren es dann 30135 x 
36147 km. Am 15. April war Astra 1F auf einer Umlaufbahn von 35757 x 35791 km x 
0,1° über 27,0° O mit einer Driftrate von 0,1° pro Tag.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete  Startgelände     Aufgabe    I.D.

 9 Mrz 0133   REX-II           Pegasus XL    L1011/Vandenberg Technologie 14A
14 Mrz 0711   Intelsat 707     Ariane 44LP   Kourou ELA2      Komsat      15A
14 Mrz 1740   Kosmos 2331      Sojus-U       Plessezk LC43/4  Aufklärung  16A
21 Mrz 0453   IRS-P3           PSLV          Sriharikota      Fernerkund. 17A
22 Mrz 0813   Atlantis         Shuttle       Kennedy LC39B    Raumschiff  18A
28 Mrz 0021   GPS 33           Delta 7925    Canaveral LC17A  Navigation  19A
 3 Apr 2301   Inmarsat III F1  Atlas IIA     Canaveral LC36   Komsat      20A
 8 Apr 2309   Astra 1F         Proton-K/DM2  Baikonur         Komsat      21A

Nicht länger im Orbit befindliche Nutzlasten
--------------------------------------------

 9. März       Columbia        Landung am KSC
12. März       Kapsel FSW-1    Wiedereintritt über dem Atlantik
13. März       ODERACS IIA     Wiedereintritt
19. März       TSS-1           Wiederein. über Mittlerem Osten? (oder Atlantik?)

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 2   STS-78     27. Juni
OV-103 Discovery       Palmdale      OMDP
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 1   STS-79     31. Juli
OV-105 Endeavour       LC39B         STS-77     16. Mai

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-47/ET-78/OV-105  LC39B      STS-77
ML2/                                 STS-79
ML3/RSRM-55            VAB Bucht 3   STS-78

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
|      ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*                |
'-------------------------------------------------------------------------'