Ausgabe 297

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 297                                           29. August 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Sojus TM-24 koppelte am 19. August 1450:21 UTC an die vordere Luke der Mir. 
Sojus TM-23 ist hinten angekoppelt. An Bord der Mir sind der Kommandant von 
EO-22 Waleri Korsun und sein Bordingenieur Alexander Kaleri, der Kommandant von 
EO-21 Juri Onufrijenko und dessen Bordingenieur Juri Ussatschow, sowie die 
Wissenschaftskosmonauten von EO-21, Shannon Lucid, und EO-22, Claudie André-
Deshays. Mir ist auf einer Umlaufbahn von 375 x 390 km x 51,6°. Die Versorgungs-
kapsel Progress M-32 ist im Alleinflug in einem Orbit von 375 x 392 km x 51,6°.

Die Raumfähre OV-104 Atlantis und der Verbund von STS-79 wurden am 20. August in 
Vorbereitung für den Start, der nicht vor dem 12. September und nach momentaner 
Planung am 14. September erfolgen soll, zur Rampe 39A hinausgerollt. Atlantis 
wird an die Mir-Station koppeln. Unterdessen wird der alte Verbund STS-79 aus-
einandergenommen. Das Gespann für STS-80 soll demnächst zusammengefügt werden, 
aber laut neuestem Shuttle-Statusbericht, berät das Management noch, welche 
Booster verwendet werden sollen.

Kürzliche Starts
----------------

Der Fast Auroral Snapshot Explorer (FAST), eine Mission von NASA-GSFC im Rahmen 
des SMEX-Programms (Small Explorer Mission), wurde am 21. August mit einer 
Pegasus XL von Orbital Sciences Corp. auf eine elliptische polare Umlaufbahn 
gestartet. Das Trägerflugzeug des Typs L-1011 hob um 0850 UTC von Vandenberg ab 
und klinkte die Pegasus um 0947 UTC aus. Der Satellit wurde um 1118 UTC von der 
Bodenstation bei Madrid im Orbit erfasst. FAST ist mit Antennen zur Messung des 
elektrischen Feldes, Magnetometern zum Studium des Magnetfeldes, elektro-
statischen Analysatoren sowie dem Spektrografen TEAMS (Time-of-flight Energy 
Angle Mass Spectrograph) zur Untersuchung von Elektronen und Ionen versehen. 
FAST wird Beschleunigungsprozesse von Partikeln mit viel höherer zeitlicher 
Auflösung als je zuvor messen. FAST ist auf einer Bahn von 351 x 4165 km x 
83,0°.

Errata: Der Startzeitpunkt von ADEOS ist der 17. August 1996 0153 UTC. Der Name 
von Progress M-32 war in der Starttabelle falsch angegeben. Letzte Woche habe 
ich die Besatzung von Korsun als EO-24 bezeichnet - hoppla! Es ist die an Bord 
von Sojus TM-24 gestartete EO-22.

Zhongxing 7 gelangte auf eine Umlaufbahn 200 x 17227 km mit 27,2 Grad Inklina-
tion, nachdem sich die dritte Stufe der CZ-3 48 Sekunden zu früh abstellt hatte. 
Die Nutzlast des Baumusters HS-376 hat einen Apogäumsmotor der Type Star 30, der 
zum Anheben der Bahn gezündet werden könnte, allerdings dürfte er nicht genügend 
Treibstoff haben, um es auf einen geostationären Orbit zu schaffen.

Bei ADEOS 1 gibt es ein Problem mit einem seiner 20-N-Bahnregelungsdüsen. Die 
anfänglichen Bahnkorrekturen werden mithilfe kleinerer Steuerdüsen im Zeitraum 
vom 24. August bis 8. September vorgenommen. Zunächst war die Umlaufbahn 799 x 
820 km x 98,6°. Bis zum 29. August änderte sich die Bahn auf 800 x 810 km x 
98,6°.

Der Satellit Interbol-2 wurde am 29. August von Plessezk gestartet. Es ist ein 
Satellit der Baureihe Prognos-M2, der auch als Aurorasonde Interbol bezeichnet 
wird. Die Trägerrakete des Typs Molnija-M hob am 29. August 0522:00 UTC ab. Die 
vier Starthilfsraketen, die die erste Stufe bilden, wurden um 0524 abgetrennt, 
die zweite Stufe (Zentralstufe Blok-A) separierte sich um 0526:52 und die dritte 
Stufe erlosch um ungefähr 0530:55 UTC. Um 0531:00 UTC trennte sich die Dritt-
stufe Blok-I von der Viertstufe Blok-2BL mit Interbol ab und verblieb auf einer 
Umlaufbahn von 244 x 1192 km x 62,8°. Eine Sekunde später wurde die Nutzlast 
MU-SAT (MICROSATELITE) ausgestoßen. MU-SAT ist eine kleine experimentelle Nutz-
last des Instituto Universitario Aeronáutico de Cordoba, Argentinien. Dies ist 
nach dem Amateurfunksatelliten LUSAT der zweite argentinische Satellit.

Um 0628 UTC (geplant) zündete die Stufe Blok-2BL und um 0631 UTC erfolgte die 
Abtrennung von Interbol-2 (Prognos-M2; die Werksbezeichnung des Herstellers NPO 
Lawotschkin ist SO-M2 Nr. 513) auf einer elliptischen Bahn von 775 x 19210 km x 
62,6°. Prognos-Satelliten (SO-M) werden normalerweise auf viel stärker ellip-
tische Bahnen mit Apogäen um die 200000 km platziert, aber bei dieser Mission 
soll die Aurora studiert werden und nicht die Magnetosphäre oder der Sonnenwind.

Der in der Tschechischen Republik angefertigte Subsatellit S2-A Magion-5 sollte 
sich von Interbol-2 abtrennen, um Messungen der Aurora mit räumlicher Auflösung 
vorzunehmen. Die Bestätigung für die Abtrennung von Magion-5 steht noch aus.

Kosmodrom Baikonur
------------------

Sergej Wojewodin teilt mit, dass die Bezeichnung von Baikonur 5-i Gossudarst-
wenny Ispytatelny Komplex Ministerstwa Oborony ist, also der 5. staatliche Test-
komplex des Verteidigungsministeriums. Die Abkürzung lautet 5-i GIK oder GIK-5, 
wobei hier GIK für Komplex steht und nicht Kosmodrom wie im Falle von 1-i GIK in 
Plessezk.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete   Startgelände    Aufgabe    I.D.

 2 Jul 0748   TOMS-EP          Pegasus XL     Vandenberg      Fernerkund. 37A
 3 Jul 0031   USA 125          Titan 404      Canaveral LC40  Komsat?     38A
 3 Jul 1047   Apstar 1A        Chang Zheng 3  Xichang         Komsat      39A
 9 Jul 2224   Arabsat 2A  )    Ariane 44L     Kourou ELA2     Komsat      40A
              Turksat 1C  )                                   Komsat      40B
16 Jul 0050   Navstar SVN 40   Delta 7925     Canaveral LC17B Navsat      41A
25 Jul 1242   UHF F7           Atlas 2        Canaveral LC36A Komsat      42A
31 Jul 2006   Progress M-32    Sojus-U        Baikonur        Fracht      43A
 8 Aug 2249   Italsat F2  )    Ariane 44L     Kourou ELA2     Komsat      44A
              Telecom 2D  )                                   Komsat      44B
14 Aug 2221   Molnija-1T       Molnija-M      Plessezk        Komsat      45A
17 Aug 0153   ADEOS       )    H-II           Tanegashima Y   Fernerkund. 46A
              JAS-2       )                                   Komsat      46B
17 Aug 1318   Sojus TM-24      Sojus-U        Baikonur        Raumschiff  47A
18 Aug 1027   Zhongxing 7      Chang Zheng 3  Xichang         Komsat      48A
21 Aug 0947   FAST             Pegasus XL     Vandenberg      Aurora      49A
29 Aug 0522   Interbol-2  )    Molnija-M      Plessezk LC43   Aurora
              Magion 5    )
              Microsat    )

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   STS-80     31. Okt.
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-82     13. Feb.
OV-104 Atlantis        LC39A         STS-79     14. Sep.
OV-105 Endeavour       Palmdale      OMDP

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-56/ET-81/OV-104   LC39A          STS-79
ML2/                       VAB Bucht 1
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'