Ausgabe 299

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 299                                 11. [sic!] September 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

NASA-Astronautin Shannon Lucid bereitet sich nach dem längsten Raumflug eines 
US-Bürgers auf die Rückkehr nach Hause vor. Atlantis wurde am 16. September 
0854:49 UTC zur Mission STS-79 gestartet. Die Ersatz-Feststoffbooster RSRM-56 
funktionierten gut und lösten sich um 0857 UTC ab, wenngleich man abwarten muss, 
bis sie zurückgeschleppt wurden, um zu sehen, ob es einen Gasübertritt gegeben 
hat. MECO (Brennschluss der Haupttriebwerke) erfolgte um 0903 UTC, gefolgt von 
der Trennung des Außentanks ET-81 [sic!]. Danach befand sich Atlantis auf einer 
Umlaufbahn von 82 x 296 km x 51,6°. Das Bahnmanöver OMS-2 um 0937 UTC hob den 
Orbit auf 157 x 293 km an und um 1015 UTC wurden die Laderaumtore geöffnet.

Am 19. September koppelte Atlantis an den Mir-Komplex. Nach der Annäherungs-
zündung um 0033 UTC meldete die Besatzung um 0107 UTC "tally ho" (Sichtkontakt). 
Um 0139 waren sie 3 km auseinander. Zwanzig Minuten später hatte sich der Ab-
stand um einen Faktor 10 reduziert. Die Besatzung näherte sich um 0303 UTC auf 
10 Meter an und hielt in diesem Abstand für einige Minuten die Position, bevor 
die Annäherung fortgesetzt wurde und um 0313 UTC die Kopplung erfolgte. Die 
Kopplungsringe wurden eingezogen um 0320 UTC waren die beiden Raumfahrzeuge fest 
verbunden. Um 0540 wurde die Luke geöffnet und Lucid, Korsun und Kaleri konnten 
Blaha, Readdy, Wilcutt, Akers, Apt und Walz begrüßen.

An Bord der Nutzlastbucht von Atlantis sind das Orbiter-Kopplungssystem, das 
modifizierte lange Tunnelsegment und das Spacehab-Doppelmodul. Im Spacehab sind 
Versorgungsgüter für die Station Mir. Astronaut John Blaha löst Shannon Lucid 
als NASA-Bewohner auf dem Komplex ab.

Kürzliche Starts
----------------

Das Aufstiegsprofil des Satelliten Inmarsat III F2 ist weiterhin unklar. An-
scheinend war kein Apogäumsmotor an Bord und er wurde von der Oberstufe Blok 
DM-1 direkt auf eine geostationäre Umlaufbahn befördert. Space Command hat je-
doch noch keine Stufe registriert. Inmarsat III F2 ist ein Satellit der Serie 
4000 von Lockheed Martin Telecommunications (früher Astro Space). Er wird über 
der Atlantikregion Dienst tun. Inmarsat III F-1 wird über dem Indischen Ozean 
betrieben. Die Satelliten Inmarsats stellen hauptsächlich für Schiffe und Flug-
zeuge Mobilkommunikationsdienste im L-Band bereit.

Der Navigationssatellit Navstar Block IIA GPS (globales Positionierungssystem) 
SVN 30 wurde am 12. September gestartet. Die McDonnell Douglas Delta 7925 
brachte ihn auf eine elliptische Transferbahn und der Apogäumsmotor Star 37 
beförderte ihn weiter auf eine 12-Stunden-Bahn mit 55 Grad Inklination. Ein 
weiterer Satellit der GPS-Reihe Block IIA, SVN 38, steht noch zum Start an. Die 
Satelliten der Reihe Block IIA werden von Rockwell gebaut.

Die erste Kalibrationssphäre wurde am 24. August vom Forschungssatelliten MSX 
der US-Organisation zur Abwehr ballistischer Raketen ausgestoßen. Sein mit fes-
tem Wasserstoff gekühltes Infrarotteleskop SPIRIT III funktioniert gut.

Erratum: Kosmos 2333 wurde von GIK-5 Baikonur und nicht von GIK-1 Plessezk ge-
startet. Verzeihung!

Erratum: Der Vertrag zum Start von Inmarsat III F2 war direkt mit Chrunitschew 
und International Launch Services war nicht beteiligt. Entschuldigung für den 
Fehler.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name            Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 8 Aug 2249   Italsat F2  )   Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat      44A
              Telecom 2D  )                                   Komsat      44B
14 Aug 2221   Molnija-1T      Molnija-M      Plessezk         Komsat      45A
17 Aug 0153   ADEOS       )   H-II           Tanegashima Y    Fernerkund. 46A
              JAS-2       )                                   Komsat      46B
17 Aug 1318   Sojus TM-24     Sojus-U        Baikonur LC1?    Raumschiff  47A
18 Aug 1027   Zhongxing 7     Chang Zheng 3  Xichang          Komsat      48A
21 Aug 0947   FAST            Pegasus XL     Vandenberg       Aurora      49A
29 Aug 0522   Interbol-2  )   Molnija-M      Plessezk LC43    Aurora      50B
              Magion 5    )                                               50C
              Microsat    )                                               50A
 4 Sep 0901   Kosmos 2333     Zenit-2        Baikonur LC45L   Funkaufkl.  51A
 5 Sep 1347   Kosmos 2334 )   Kosmos-3M      Plessezk LC132/1 Navsat      52A
              UNAMSat     )                                               52B
 6 Sep 1737   Inmarsat III F2 Proton         Baikonur LC81    Komsat      53A
 8 Sep 2149   GE-1            Atlas IIA      Canaveral LC36B  Komsat      54A
11 Sep 0000   Echostar II     Ariane 42P     Kourou ELA2      Komsat      55A
12 Sep 0849   Navstar 30      Delta 7925     Canaveral LC17A  Navsat      56A
16 Sep 0855   Atlantis        Shuttle        Kennedy LC39A    Raumschiff  57A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   STS-80     31. Okt.
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-82     13. Feb.
OV-104 Atlantis        Mir           STS-79
OV-105 Endeavour       Palmdale      OMDP

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/
ML2/RSRM-54                VAB Bucht 1    STS-79 (alt)
ML3/RSRM-49                VAB Bucht 3    STS-80

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'