Ausgabe 304

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 304                                         16. November 1996, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Der Start der Raumfährenmission STS-80 ist jetzt für den 19. November geplant. 
An Bord des Raumgleiters Columbia sind das UV-Teleskop ORFEUS 2 samt Spektro-
meter sowie der Subsatellit Wake Shield Facility zur Herstellung von Kristallen 
in der Mikrogravitation und im Hochvakuum. Ebenfalls in der Nutzlastbucht befin-
den sich eine Reihe von Experimenten zur Erprobung von Ausrüstung für den Bau 
der Raumstation, die bei zwei Außenbordeinsätzen während der Mission getestet 
werden sollen.

Kürzliche Starts
----------------

Die Raumsonde Mars-96 wurde am 16. November gestartet und ist jetzt auf ihrem 
Weg zum Mars. Die letzte erfolgreiche Marsmission war Viking 2, die im August 
1976 beim Planeten ankam. Die NASA-Mission Mars Observer und die beiden sowje-
tischen Fobos-Sonden (die den Marsmond Phobos zum Ziel hatten) waren allesamt 
fehlgeschlagen. Nun sind sowohl Mars Global Surveyor der NASA als auch Mars-96 
der russischen Weltraumagentur auf dem Weg zum Roten Planeten, wobei NASAs Mars 
Pathfinder nächsten Monat folgen soll.

Die vom Unternehmen Chrunitschew gebaute Trägerrakete Proton-K 8K82K hob am 16. 
November um 2048:53 UTC von der Startplattform 200L des Kosmodroms Baikonur in 
Kasachstan ab. Die Proton-K ist eine dreistufige Rakete. 10 Minuten nach dem 
Start trennte sich die dritte Stufe von der Nutzlast ab, die sich zu diesem 
Zeitpunkt auf einer suborbitalen Flugbahn in 145 km Höhe befand. Teil der Nutz-
last war die Viertstufe 11S824F Blok-D-2 von RKK Energia. Die Blok-D-2 zündete 
von 2103 bis 2105 UTC und beförderte dabei sich selbst und das daran befestigte 
Raumfahrzeug auf eine Parkbahn von 148 x 158 km x 51,5° um die Erde. Um 2157 UTC 
zündete die Blok-D-2 erneut. Brennschluss war um 2205 UTC nach Erreichen einer 
sehr elliptischen Bahn von etwa 200 x 314000 km x 51,8°, die sich fast bis auf 
Mondabstand erstreckte. Die Blok-D-2 trennte sich dann von der Raumsonde Mars-96 
(Raumfahrzeug M1 Nr. 520, hergestellt von Lawotschkin Association). Der Bus des 
Raumfahrzeugs M1 basiert auf jenem des Raumfahrzeugs 1F, das bei den Fobos-
Missionen verwendet wurde und umfasst die Antriebseinheit ADU. Das ADU wird für 
den Einschuss auf eine heliozentrische Umlaufbahn und für das Einschwenken auf 
eine Marsbahn verwendet. Die erste Zündung des ADU erfolgte unmittelbar nach der 
Abtrennung der Blok-D-2 um 2207 UTC. Um 2210 UTC wurde das ADU abgestellt und 
Mars-96 befand sich auf einer Umlaufbahn um die Sonne.

Die Sonde Mars-96 wird den Mars etwa zur gleichen Zeit wie Mars Global Surveyor 
am 12. September 1997 erreichen. Vier Tage vor dem Bahneinschuss wird sie zwei 
kleine Landegeräte absetzen, die auf der Oberfläche des Planeten niedergehen 
werden. Nachdem Mars-96 die Marsbahn erreicht hat, wird sie zwei Penetratoren 
auf die Oberfläche abschießen und ihre Umlaufperiode auf 12 Stunden senken. Der 
operationelle Orbit wird rund 900 x 18200 km betragen. Die Sonde Mars-96 wird 
von IKI (dem russischen Raumfahrtforschungsinstitut) für RKA (die russische 
Weltraumagentur) betrieben.

Arianespace startete am 13. November von Kourou aus eine Ariane 44L. Die Rakete 
platzierte zwei Satelliten auf einer geostationären Transferbahn. Arabsat 2B ist 
ein Satellit der Serie Aerospatiale Spacebus 3000, der Fernmeldedienste für die 
Arabische Liga bereitstellt. Es folgt Arabsat 2A, der im Juli gestartet wurde. 
Measat 2 ist ein Satellit der Baureihe Hughes HS-376, der für die malaysische 
Fernmeldeagentur Binariang Sdn. BHD gestartet wurde. Measat 1 war im Januar 
gestartet worden.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete   Startgelände    Aufgabe    I.D.

20 Okt 0720   FSW-2            Chang Zheng 2D Jiuquan         Fernerkund. 59A
24 Okt 1137   Molnija-3        Molnija-M      Plessezk        Komsat      60A
 4 Nov 1709   SAC-B/HETE       Pegasus XL     Wallops         Forschung   61A
 7 Nov 1700   MGS              Delta 7925     Canaveral LC17A Marssonde   62A
13 Nov 2240   Arabsat 2B )     Ariane 44L     Kourou ELA2     Komsat      63A
              Measat 2   )                                    Komsat      63B
16 Nov 2048   Mars-96          Proton-K       Baikonur LC200L Marssonde

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LC39B         STS-80     19. Nov.
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-82     13. Feb.
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-81     12. Jan.
OV-105 Endeavour       Palmdale      OMDP

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-58                VAB Bucht 3    STS-82
ML2/RSRM-54                VAB Bucht 1    STS-81
ML3/RSRM-49/ET-80/OV-102   LC39B          STS-80

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'