Ausgabe 320

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 320                                            30. April 1997, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Redaktioneller Hinweis
----------------------

Im Zuge der Suche nach einer Abhandlung über die Geschichte der Feststoff-
raketenmotoren habe ich eine Startliste aller Feststoffmotoren zusammengestellt, 
die als Endstufen von Trägerraketen und als Apogäumsmotoren eingesetzt wurden. 
Für Korrekturen oder Ergänzungen wäre ich dankbar. Auf die Liste kann hier 
http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/rockets/notes.html* zugegriffen wer-
den.

Shuttle und Mir
---------------

Atlantis wurde am 24. April in Vorbereitung des Starts von STS-84 am 15. Mai zur 
Startrampe 39A hinausgerollt. STS-83R wurde in STS-94 umbenannt. Die Missionen 
bis STS-93 sind in der Planung zu weit fortgeschritten, als dass es praktikabel 
gewesen wäre, deren ganze Dokumentation abzuändern. Columbia wird am 1. Juli 
wieder mit der gleichen Besatzung und Nutzlast starten.

Wassili Ziblijew und Jerry Linenger zogen am 29. April ihre Raumanzüge Orlan-DMA 
[sic!] an und führten einen 5-stündigen Außenbordeinsatz durch. Sie stiegen um 
0510 UTC durch die Luftschleuse aus und kehrten um 1008 UTC nach 4 h 57 min zu 
Kwant-2 zurück. Die Astronauten holten einige Experimente mit Materialproben von 
der Außenseite des Komplexes ein. Bordingenieur Alexander Lasutkin blieb inner-
halb der Station.

Kürzliche Starts
----------------

GOES K wurde am 25. April von Cape Canaveral gestartet. Sicher im Orbit ange-
kommen, wurde er in GOES 10 (Geostationary Operational Environmental Satellite) 
umbenannt. Die von der US-nationalen Behörde für Ozean- und Atmosphärendienste 
NOAA betriebenen GOES-Satelliten liefern die vertrauten kontinentweiten Wetter-
bilder. Sie funktionieren zusammen mit den niedrig umlaufenden polaren Satelli-
ten NOAAs, die kleinräumigere Nahaufnahmen bereitstellen. GOES K ist der Dritte 
der dreiachsenstabilisierten Reihe GOES-Next und wurde von Space Systems/Loral 
gebaut. Frühere Versionen von GOES waren drallstabilisiert und wurden von Hughes 
und dem SS/Loral-Vorgänger Ford Aerospace gefertigt. GOES 10 dient als Reserve 
im Orbit. Er wurde auf eine anfängliche Transferbahn von 167 x 42131 km x 27,1° 
befördert. Am 29. April war er auf einer Zwischenbahn von 10907 x 42227 km x 
8,1° auf seinem Weg zum geosynchronen Orbit.

Trägerrakete von GOES K war die letzte Atlas I Centaur, Seriennr. AC-79. Die 
Atlas I (römisch 1) Centaur wurde im Juli 1990 erstmals eingesetzt. Sie ging aus 
der Version Atlas G (Buchstabe G) Centaur hervor und sollte nicht mit der ge-
streckten Atlas II verwechselt werden, die sich deutlich unterscheidet. Die 
erste Atlas Centaur, AC-1, war von der Variante Atlas D/Centaur D und wurde im 
Mai 1962 zu einem suborbitalen Testflug gestartet, der aber weniger als eine 
Minute nach dem Abheben fehlschlug. Die zweite Centaur D, AC-2, erreichte im 
November 1963 die Umlaufbahn. Es war der erste Raumflug mit einer Rakete, die 
hochenergetischen Treibstoff (flüssigen Wasserstoff) verwendete.

Vor Kurzem habe ich eine Startliste der Centaur mit allen damit assoziierten 
orbitalen Objekten erstellt. Sie ist hier zu finden: 
http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/misc/centaur.html*

Danke an alle Bewohner der Kanarischen Inseln, die mir schrieben, um den Status 
ihrer Inseln als Teil der europäischen kulturellen und politischen Sphäre zu 
verteidigen. Dennoch bleibe ich dabei, dass es geografisch gesehen kein Teil 
Europas ist, genauso wie etwa ein Satellitenstart von Hawaii aus nicht von Nord-
amerika erfolgen würde.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete  Startgelände     Aufgabe    I.D.

 1 Mrz 0107   Intelsat 801     Ariane 44P    Kourou ELA2      Komsat      09A
 4 Mrz 0200   Seja             Start-1       Swobodny  LC5    Komsat      10A
 8 Mrz 0601   Tempo 2          Atlas IIA     Canaveral LC36A  Komsat      11A
 4 Apr 1647   DMSP 5D-2 S-14   Titan 23G     Vandenberg SLC4W Wetter      12A
 4 Apr 1920   Columbia/STS-83) Shuttle       Kennedy LC39A    Raumschiff  13A
              MSL-1 Spacelab )
 6 Apr 1604   Progress M-34    Sojus-U       Baikonur         Fracht      14A
 9 Apr 0900?  Kosmos 2340      Molnija-M     Plessezk         Frühwarn.   15A
16 Apr 2309   Thaicom 3  )     Ariane 44LP   Kourou ELA2      Komsat      16A
              BSAT 1a    )                                                16B
17 Apr 1303   Kosmos 2341      Kosmos-3M     Plessezk LC132/1 Navsat      17A
21 Apr 1159   Minisat-01 )     Pegasus XL    L-1011, Gando    Technologie 18A
              Celestis   )                                    Bestattung  18B
25 Apr 0549   GOES 10          Atlas I       Canaveral LC36B  Wetter      19A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   STS-94      1. Juli
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-85      7. Aug.
OV-104 Atlantis        LC39A         STS-84     15. Mai
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 3   STS-86     25. Sep.

ML/SRB/ET/Konfiguration

ML1/RSRM-62                 VAB Bucht 1    STS-94
ML2/RSRM-60/ET-85/OV-104    LC39A          STS-84
ML3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'
_____
*) Webadresse ab Aug. 2003: www.planet4589.org/space/