Ausgabe 325

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 325                                             25. Juni 1997, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Entschuldigung für das verspätete Erscheinen dieser Ausgabe.

Shuttle und Mir
---------------

Das automatische Frachtschiff Progress M-34 legte am 24. Juni 1022 UTC von Mir 
ab. Geplant war ein Kopplungstest mit einem neu entwickelten ferngesteuerten 
Verfahren, das das alte automatische System ersetzen soll, dessen Anschaffung 
aus der Ukraine sich Russland nicht mehr leisten kann. Am 25. Juni um etwa 0918 
UTC führte Mir-Kommandant Ziblijew den ferngesteuerten Anflug der Progress auf 
das Modul (37KE) Kwant durch, als aus noch unbestimmten Gründen die Progress vom 
Kurs abkam und mit einem Solarflügel des Spektr-Moduls und dann mit dem Modul 
selbst zusammenstieß. Es entstand ein großes Loch im Solarpaneel und einer der 
Radiatoren Spektrs wurde arg verbogen. Offensichtlich kam es zu einem kleinen 
Bruch in der Hülle Spektrs und das Modul begann sich zu dekomprimieren. Es war 
kein schleichendes Leck - anscheinend hörte die Besatzung ein zischendes Ge-
räusch und fühlte den Druckunterschied in den Ohren. Sie verschlossen das Schott 
im Zentralknoten, das zu Spektr führt. Das Spektr-Modul ist jetzt völlig dekom-
primiert. Es ist mit offener Transferluke an die Mir gekoppelt. Die elektrische 
Verbindung zwischen Spektrs Solarpaneelen und dem Rest der Station ist 
unterbrochen und auch die Stromversorgung durch die Solarflügel auf dem 
Kristall-Modul ist abgeschnitten. Die Besatzung der Mir besteht aus Wassili 
Ziblijew, Alexander Lasutkin und Mike Foale. (Es wurde angemerkt, dass Ziblijew 
auch beim einzigen zuvor dokumentierten orbitalen Blechschaden am Steuer war, 
als er im Januar 1994 mit Sojus TM-17 an der Mir aneckte.)

Das Frachtschiff Progress M-34 befindet sich in sicherem Abstand und ist unter 
Kontrolle. Das Manöver zum Wiedereintritt wird am 26. Juni erfolgen. Viele der 
Details dieses Vorfalls stammen von Igor Lissow, Videocosmos Inc./Nowosti 
Kosmonawtiki.

Unterdessen wurde bekannt, dass das Feuer am 23. Februar auf der Mir viel erns-
ter war als bislang berichtet. Es dauerte 14 Minuten und im Kwant-Modul 
blockierten meterlange Flammen aus brennendem Lithiumperchlorat den Weg in eine 
der zwei Sojus-Raumkapseln.

OV-102 Columbia wurde am 11. Juni in Vorbereitung der Mission STS-94 zur Start-
plattform 39A verlegt.

Erratum
-------

Hoppla - I habe mich in der letzten Ausgabe vertan. Die "magische" Inklination 
von 63,4° stoppt die Präzession des Perigäums [eiern] innerhalb der Bahnebene 
und nicht die Präzession der Bahnebene selbst in Bezug auf ein inertiales 
Referenzsystem. Anders ausgedrückt, bei einem elliptischen Orbit, dessen Apogäum 
nach dem Start im Norden ist und dessen Perigäum sich über der südlichen Hemi-
sphäre befindet, wird sich nach ein paar Monaten die Orientierung soweit ver-
ändern, dass das Perigäum über dem Äquator liegt und schließlich im Norden sein 
wird ... es sei denn, man fixiert die Orientierung mit der magischen Bahn-
neigung, womit das Apogäum im Norden bleibt (oder wo immer es ursprünglich war). 
Habe ich Sie jetzt komplett verwirrt?

Kürzliche Starts
----------------

China führte am 10. Juni einen Satellitenstart mit einer CZ-3 (Langer Marsch 3) 
von Xichang durch. Die Drittstufe CZ-3 und der Satellit erreichten eine Umlauf-
bahn von 206 x 35987 km x 28,4°. Der Satellit zündete später einen Apogäumsmotor 
zum Einschuss auf eine geosynchrone Bahn. Bei der Nutzlast handelt es sich um 
den geostationären Wettersatelliten Feng Yun 2. (Es gibt widersprüchliche Anga-
ben darüber, ob es sich um eine Trägerrakete des Typs CZ-3 oder CZ-3A handelte, 
Neues China meldete jedoch, dass es eine CZ-3 war.)

Sieben weitere Iridium-Fernmeldesatelliten wurden am 18. Juni mit einer Proton 
von Baikonur gestartet. Die dreistufige 8K82K Proton-K beförderte die Nutzlast 
und die Viertstufe auf eine Parkbahn von 170 x 170 km x 73°. Die dritte Stufe 
der Proton-K dürfte vor ihrer Katalogisierung wieder eingetreten sein. Die erste 
Zündung der Viertstufe RKK Energia Blok DM-5 führte auf 170 x 516 km x 73°, 
gefolgt von einer zweiten Zündung, bei der das Perigäum und die Inklination auf 
504 x 523 km x 86,4° angehoben wurden. Dann wurden die sieben Iridium-Satelliten 
abgesetzt. Eine dritte Zündung resultierte in einer suborbitalen Flugbahn (um 
Weltraumschrott zu vermeiden). Die sieben Satelliten werden ihre Bahnen mit 
ihrem Bordantrieb weiter anheben.

Der Fernmeldesatellit Intelsat-802 wurde am 25. Juni mit eine Ariane 44P gestar-
tet. Er wird den Satelliten Intelsat-701 auf der standardmäßigen Position für 
die Pazifikregion von 174° O ersetzen.

Galileo machte am 25. Juni in 415 km Abstand einen Vorbeiflug an Kallisto.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 5 Mai 1455   Iridium SV004 )  Delta 7920     Vandenberg SLC2W Komsat     20E
              Iridium SV005 )                                  Komsat     20D
              Iridium SV006 )                                  Komsat     20C
              Iridium SV007 )                                  Komsat     20B
              Iridium SV008 )                                  Komsat     20A
11 Mai 1617   DFH-3            CZ-3A          Xichang LC2      Komsat     21A
14 Mai 0033   Kosmos 2342      Molnija-M      Plessezk LC43/4  Frühwarn.  22A
15 Mai 0808   Atlantis STS-84  Shuttle        Kennedy LC39A    Raumschiff 23A
15 Mai 1210   Kosmos 2343      Sojus-U        Baikonur LC31    Aufklärung 24A
20 Mai 0707   -                Zenit-2        Baikonur LC45    Funkaufkl. FTO
21 Mai 2239   Thor 2           Delta 7925     Canaveral LC17A  Komsat     25A
24 Mai 1700   Telstar 5        Proton-K/DM-4  Baikonur LC81    Komsat     26A
 3 Jun 2321   Inmarsat 3 F4)   Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat     27A
              Insat 2D     )                                   Komsat     27B
 6 Jun 1757   Kosmos 2344      Proton-K/DM-2M Baikonur LC200   Aufklär.?  28A
10 Jun 1201   FY-2B            Chang Zheng 3  Xichang          Wetter     29A
18 Jun 1402   Iridium SV009 )  Proton-K/DM-5  Baikonur         Komsat     30
              Iridium SV010 )                                  Komsat     30
              Iridium SV011 )                                  Komsat     30
              Iridium SV012 )                                  Komsat     30
              Iridium SV013 )                                  Komsat     30
              Iridium SV014 )                                  Komsat     30
              Iridium SV016 )                                  Komsat     30
25 Jun 2344   Intelsat 802     Ariane 44P     Kourou ELA2      Komsat

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LC39A         STS-94      1. Juli
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-85      7. Aug.
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-86     18. Sep.
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-89     15. Jan.

MLP/SRB/ET/Konfiguration

MLP1/RSRM-62/ET-86/OV-102   LC39A            STS-94
MLP2/
MLP3/RSRM-57                VAB Bucht 3?     STS-85

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/QEDT/jcm/space/jsr/jsr.html             |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'