Ausgabe 342

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 342                                         27. November 1997, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

OV-102 Columbia startete am 19. November zur Wissenschaftsmission STS-87. Der 
Feststoffraketensatz RSRM-63 trennte sich nach zwei Minuten ab. Für einen Kommu-
nikationstest mit dem TDRS-Fernmeldesatelliten rollte der Orbiter fünf Minuten 
nach dem Abheben in eine Orientierung mit den Köpfen nach oben. Der Brennschluss 
der Haupttriebwerke und die Separierung des Externen Tanks ET-89 erfolgten 
bei T+8 Minuten, woraufhin sich OV-102 auf einer elliptischen Transferbahn 
befand. Dann wurde eine Kreisbahn von 300 km mit 28° Inklination angesteuert.

Nutzlasten in der Ladebucht sind:
 NaSBE        GABA,  Bucht 2 Stb.     Natrium-Schwefel-Batterie
 EDFT-OTD     APC?,  Bucht 3 Bb.      EVA-Kran
 Fußhalterung        Bucht 3 Stb.
 G-036        GABA,  Bucht 4 Bb.      Mittelschulexperiment
 EDFT-ORU     GABA?, Bucht 4 Stb.     EVA-Massesimulator
 Spartan      MPESS, Bucht 5          Sonnenobservatorium
 TGDF         GABA,  Bucht 6 Bb.      Experiment zur Verbrennungsphysik 
 LHP          GABA,  Bucht 6 Stb.     Test von Wärmerohrtechnologie
 SOLSE        GABA,  Bucht 7 Stb.     Ozonstudie
 USMP-4 vorn  MPESS, Bucht 8          Materialverarbeitung
 USMP-4 hint. MPESS, Bucht 9
 OARE         Bucht 11, Kiel          Beschleunigungsmesssystem
 EDO          Bucht 12 - 13           Langzeitmissionsausrüstung

Spartan 201 wurde mit einem Tag Verspätung am 21. November 2105 UTC ausgesetzt 
(weil der Satellit SOHO, der kalibriert werden soll, in den abgesicherten Be-
triebsmodus gegangen war). Der Satellit führte jedoch sein automatisches Lage-
orientierungsmanöver nicht durch, weil die Besatzung vor dem Absetzen nicht die 
korrekten Kommandos gegeben hatte. Missionsspezialist Chalwa schwenkte um etwa 
2110 UTC den Roboterarm aus, um Spartan wieder einzufangen. Das schlug aber fehl 
und Spartan geriet ins Taumeln. Um 2210 wurde entschieden, die Bergung Spartans 
für diesen Tag aufzugeben und auf Abstand zu gehen.

Spartan wurde am 25. November gegen 0200 UTC wieder eingefangen. Das Einfangen 
erfolgte händisch während eines Außenbordeinsatzes von Takao Doi und Winston 
Scott. Die Astronauten hatten Schwierigkeiten beim Festmachen, sodass Chalwa mit 
dem Roboterarm zugriff und um etwa 0330 UTC die Verankerung vornahm. Der Außen-
bordeinsatz begann am 25. November 0002 UTC und endete um 0945 UTC [sic!]. Die 
Erprobung der Werkzeuge für die Raumstation lief gut, aber für das Aussetzen der 
frei fliegenden Subsatellitenkamera Sprint fehlte die Zeit.

Kürzliche Starts
----------------

Ein Satellit der Reihe Resurs-F1M des Zentralen Spezialisierten Konstruktions-
büros Progress wurde am 18. November mit einer (ebenfalls von Progress gebauten) 
Sojus-U gestartet. Er basiert auf jenem Wostok- und Zenit-artigen Satellitenbus, 
der seit 1960 für Spionagesatelliten, zivile bergungsfähige Satelliten und die 
Raumkapseln Wostok und Woschod eingesetzt wird. Am 26. November befand sich 
Resurs-F1M auf einer Umlaufbahn von 208 x 243 km x 82,3°.

Danke an alle von Primex (früher Olin und Rocket Research), die mir Informatio-
nen über Cakrawarta 1 zukommen ließen. Es war der erste geostationäre Satellit, 
der ein Antriebssystem von Primex zur Lagekontrolle (zwölf Düsen MR-103G) und 
zum Halten der Position (vier elektrothermische Hydrazintriebwerke MR-501) ein-
setzt. Für das Apogäumsmanöver wurde ein Feststoffmotor der Marke Thiokol 
Star 30E verwendet. (Primex hat kleine Antriebssysteme für viele andere Raum-
fahrzeuge einschließlich der Voyager-Raumsonden hergestellt.)

Letzte Woche berichtete ich von einem Gerücht, wonach der geheime Signalauf-
klärungssatellit TRUMPET (dessen Tarnname vor ein Paar Jahren durch die Balti-
more Sun bekannt wurde) von Boeing in Seattle gebaut worden ist. Der Vollstän-
digkeit halber sei aber erwähnt, dass Aviation Week als Hauptauftragnehmer 
Hughes in El Segundo anführt.

Maxim Tarasenko teilt mit, dass Global Info Systems, der Eigner von Kupon, tat-
sächlich eine Tochtergesellschaft der russischen Zentralbank ist. Die Satelliten 
Kupon, Sirius 2 und Cakrawarta driften derzeit auf ihre endgültigen Positionen 
im geostationären Ring zu.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete  Startgelände     Aufgabe   I.D.

 5 Okt 1508   Progress M-36     Sojus-U       Baikonur LC1     Fracht     58A
 5 Okt 2101   Echostar III      Atlas IIAS    Canaveral LC36B  Komsat     59A
 9 Okt 1808   Foton Nr. 11  )   Sojus-U       Plessezk         Mikrograv. 60A
              Mirka         )
15 Okt 0843   Cassini  )        Titan Centaur Canaveral LC40  Saturnsonde 61A
              Huygens  )                                       Titansonde
16 Okt 1913   Apstar 2R         CZ-3B         Xichang          Komsat     62A
22 Okt 1315   STEP M4           Pegasus XL    Insel Wallops    Technolog. 63A
24 Okt 0232   Lacrosse 3        Titan 4A      Vandenberg SLC4E Aufklärung 64A
25 Okt 0046   DSCS III B-13 )   Atlas IIA     Canaveral LC36A  Komsat     65A
              Falcon Gold   )                                  Technolog. 65B
30 Okt 1343   Maqsat H-Teamsat) Ariane 5      Kourou ELA3      Technolog. 66A
              Maqsat B        )                                           66B
              YES             )                                           66C
 2 Nov 1225   SCD-2A            VLS           Alcantara        Fernerkun. FTO
 3 Nov 0405   Sputnik-40                      Mir, LEO         Demo       58C
 5 Nov 0030   GPS 38            Delta 7925    Canaveral LC17A  Navsat     67A
 8 Nov 0205   Trumpet 3         Titan Centaur Canaveral LC41   Funkaufkl. 68A
 9 Nov 0134   Iridium 38 )      Delta 7920    Vandenberg SLC2W Komsat     69E
              Iridium 39 )                                     Komsat     69D
              Iridium 40 )                                     Komsat     69C
              Iridium 41 )                                     Komsat     69B
              Iridium 43 )                                     Komsat     69A
12 Nov 1700   Kupon             Proton        Baikonur LC200   Komsat     70A
12 Nov 2148   Sirius 2     )    Ariane 44L    Kourou ELA2      Komsat     71A
              Cakrawarta 1 )                                   Komsat     71B
18 Nov 1115   Resurs-F1M        Sojus-U       Plessezk         Fernerkun. 72A
19 Nov 1946   Columbia          Shuttle       Kennedy LC39B    Raumschiff 73A
21 Nov 2105   Spartan 201                     OV-102, LEO      Astronomie 73B

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LEO           STS-87
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-91     28. Mai
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-89     15. Jan.

MLP/SRB/ET/Konfiguration

MLP1/                  LC39B         STS-87
MLP2/
MLP3/RSRM64            VAB Bucht 1   STS-89

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'