Ausgabe 354

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 354                                             5. April 1998, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Columbia wurde am 23. März zur Startplattform 39B hinausgerollt. Der Start zur 
Mission STS-90 (Neurolab) ist für den 16. April geplant. Columbia ist folgender-
maßen beladen: 
 Spacelab-Transfertunnel
 Spacelab-Langmodul mit Neurolab-Experimentierung
 Palette für Langzeitmissionen der Raumfähre
 Zwei Trägerstreben (GAS) mit den Kanistern G-197, G-467, G-772 und einem 
 weiteren.
Die Nutzlast G-772 enthält das Experiment COLLIDE der Uni Colorado, das Teilchen 
aufeinanderprallen lässt, um die Entstehung von Planeten und Ringen zu simu-
lieren.

Bei der Mission Neurolab werden biowissenschaftliche Studien durchgeführt wer-
den. Sie scheint von NASA-Johnson in Houston geleitet zu werden, anders als 
frühere Einsätze des Weltraumlabors, die in die Verantwortlichkeit von NASA-
Marshall in Huntsville fielen.

Mussabajew und Budarin führten am 1. April einen Außenbordeinsatz durch. Die 
Arbeiten fielen hinter den Zeitplan zurück und wurden nicht abgeschlossen. Die 
reparierte Ausstiegsluke war von 1335 bis 2015 UTC geöffnet. Die Astronauten 
begaben sich zum Spektr-Modul und montierten Handläufe im Bereich der beschädig-
ten Solarpaneele. Das Schienen der Paneele muss nun beim nächsten Raumausstieg 
erfolgen.

Der erste superleichte Außentank aus Aluminium und Lithium, ET-96, wurde in 
Vorbereitung der Mission STS-91 im Mai mit den Feststoffboostern verbunden.

Kürzliche Starts
----------------

Zwei weitere Iridium-Satelliten von Motorola wurden am 25. März mit einer chine-
sischen CZ-2/SD vom Raumfahrtzentrum Taiyuan gestartet. Die zweistufige Träger-
rakete CZ-2D beförderte den Smart Dispenser (SD) auf eine Transferbahn. Die SD-
Stufe zündete im Apogäum und setzte die beiden Satelliten aus, bevor sie auf 
eine niedrigere Bahn wechselte.

Fünf Tage später platzierte eine Boeing Delta 7920-10C vom Weltraumstart-
komplex 2 der Luftwaffenbasis Vandenberg aus erneut ein Quintett an Iridium-
Nutzlasten im Orbit. Der Start von weiteren sieben mit einer Proton in 
Kasachstan steht bevor.

NASAs dritter kleiner Explorer TRACE (Transition Region and Coronal Explorer) 
wurde am 2. April mit einer Orbital Pegasus XL erfolgreich gestartet. Das Trä-
gerflugzeug L-1011 hob von Vandenberg ab und klinkte die Pegasus über dem Pazi-
fischen Ozean aus. TRACE wurde auf einer sonnensynchronen Umlaufbahn von 602 x 
652 km x 97,8° platziert. Damit waren nach einer schweren Anfangsphase 11 der 
letzten 12 Einsätze der Pegasus erfolgreich. TRACE, ein Projekt unter der Lei-
tung der Gruppe für Solarphysik Lockheed Martins, ist für das Studium des extre-
men Ultraviolettbereichs der Sonne mit einem abbildenden 30-cm-Teleskop ausge-
stattet. Die Teleskopspiegel wurden vom Smithsonian Astrophysikalischen 
Observatorium hergestellt. TRACE hat bei einer Auflösung von 1 Bogensekunde ein 
Blickfeld von 8,5 Bogenminuten.

TRACE befindet sich auf einer sonnensynchronen, polaren Umlaufbahn um die Erde, 
die so gewählt ist, dass die Bahnebene senkrecht auf die Verbindungslinie zwi-
schen Erde und Sonne ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass TRACE die Sonne stän-
dig beobachten kann, ohne dass die Erde ins Sichtfeld gerät. Die Bahnebene ist 
normalerweise fix in Bezug auf die Sterne und verschiebt sich daher relativ zur 
Sonne, wenn sich die Erde um sie herumbewegt. Die Kombination aus Bahnhöhe und 
-neigung bewirkt im Zusammenspiel mit dem gravitativen Effekt der abgeplatteten 
Erdpole, dass sich die Bahn von TRACE genau so dreht, dass sie senkrecht zur 
Verbindungslinie Erde-Sonne bleibt. Bahnneigungen zwischen ungefähr 95 und 
110 Grad (in Abhängigkeit von der Bahnhöhe) erlauben sonnensynchrone Bahnen.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

14 Mrz 2246   Progress M-38     Sojus-U       Baikonur LC1      Fracht     15A
16 Mrz 2132   UHF F/O F8        Atlas II      Canaveral SLC36A  Komsat     16A
24 Mrz 0146   SPOT 4            Ariane 40     Kourou ELA2       Erdbeob.   17A
25 Mrz 1701   Iridium 51 )      CZ-2C/SD      Taiyuan           Komsat     18A
              Iridium 61 )                                      Komsat     18B
30 Mrz 0602   Iridium 55        Delta 7920    Vandenberg SLC2   Komsat     19A
              Iridium 57                                        Komsat     19B
              Iridium 58                                        Komsat     19C
              Iridium 59                                        Komsat     19D
              Iridium 60                                        Komsat     19E
 2 Apr 0242   TRACE             Pegasus XL    Vandenberg        Sonnenbeo. 20A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LC39B         STS-90     16. Apr.
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-91     28. Mai
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-88     17. Sep.?

MLP/SRB/ET/Konfiguration

MLP1/RSRM66/ET-96        VAB Bucht 1   STS-91
MLP2/RSRM65/ET-91/OV-102 LC39B         STS-90
MLP3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
'-------------------------------------------------------------------------'