Ausgabe 356

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 356                                            19. April 1998, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Der gegenwärtige Kommandant der Mir ist selbstverständlich Talgat Mussabajew und 
nicht, wie dummerweise letzte Woche berichtet, Anatoli Solowjow. Mussabajew und 
Budarin führten am 17. April einen weiteren 6-stündigen Außenbordeinsatz durch 
und bereiteten den Einbau des neuen WDU-Triebwerks vor. Die Außenluke war von 
0740 bis 1412 UTC geöffnet. Zwei Ausleger des Kwant-Moduls wurden eingefahren 
und außen am Modul verstaut. Die neue WDU-Einheit wurde von seiner Verankerung 
im Frachtschiff Progress entriegelt und wird bei einer kommenden EVA montiert 
werden.

Die Raumfähre OV-102 Columbia wurde am 17. April auf eine verlängerte Mission 
mit der Langmoduleinheit 2 des Spacelabs in die Umlaufbahn gestartet.
STS-90 hat folgende Kanister an den Seitenwänden der Nutzlastbucht:
 Bucht 4 Bb.,  vorne:  G-744 Sierra College, Ozonmessungen
               hinten: G-772 Colorado, Staubkollisionsexperiment COLLIDE
 Bucht 4 Stb., vorne:  SVF   JPL Shuttle-Vibrationsexperiment
               hinten: G-197 Lockheed Martin, Pulsrohr-Kryostat
Zusätzlich ist der Beschleunigungsmesser OARE im Bereich der Ladebuchtposi-
tion 11 am Frachtraumboden befestigt.

Die Experimente von STS-90/Neurolab umfassen Tests zur Anpassung der Astronauten 
an den freien Fall sowie Untersuchungen zur Entwicklung von Ratten und zur 
Neurobiologie. Die biowissenschaftliche Nutzlast schließt 132 Ratten (Rattus 
norvegii), vier Austernfische (Opsanus tau), Süßwasserschnecken (Biomphlaria 
glabrata), Schwertträgerfische (Xiphophorus Helleri) und Grillen (Acheta domes-
ticus) mit ein. Das Weltraumlabor beherbergt eine Experimentaleinheit für Vesti-
bulärfunktionen, den Botanikexperimentalbrutkasten BOTEX (für die Grillen), die 
Aquariumseinrichtung CEBAS und verschiedene Rattengehege. Zudem gibt es die 
Zentrifuge VVIS, die motorische Koordinationsanlage VCF und das Headset VEG für 
ein virtuelles Umfeld, die alle an menschlichen Probanden getestet werden. Ein 
spezieller Anzug samt Kapuze zur Überwachung von Astronauten im Schlaf ist auch 
dabei. Im Gegensatz zu früheren Pressebroschüren zu Missionen des Weltraumlabors 
ist diesmal leider kein Aufstellungsplan der Experimentalschränke enthalten.

Columbia startete am 17. April 1819 UTC. Die Feststoffbooster (RSRM-65) wurden 
um 1821 UTC abgetrennt und wenige Sekunden später zündeten die OMS-Triebwerke 
für 1 min 43 s zum ersten OMS-Unterstützungsmanöver. Es trägt neben den SSME-
Haupttriebwerken zusätzlichen Schub bei, was bei Starts zur Raumstation vonnöten 
sein wird. Das Manöver scheint gut gegangen zu sein. Bei Brennschluss der Haupt-
triebwerke um 1827 UTC wurde eine Transferbahn erreicht. Es folgte die Abtren-
nung des Außentanks ET-91 und eine zweite Zündung des OMS um 1902 UTC, bei dem 
der Orbit auf eine Kreisbahn von 257 x 286 km x 39,0° zirkularisiert wurde.

Unterdessen ist das Shuttle-Manifest für das nächste Jahr aufgrund von aus-
stehenden Entscheidungen im Zusammenhang mit Verzögerungen im Raumstationspro-
gramm völlig in der Schwebe.

STS-93/AXAF
-----------

Die NASA und das Forschungszentrum AXAF sponsern einen Namenswettbewerb für das 
astrophysikalische Röntgenobservatorium (AXAF), einem 4 Tonnen schweren Röntgen-
teleskop, das im Dezember 1998 mit der Raumfähre Columbia gestartet werden wird. 
Siegprämie ist eine Reise zum Start und jeder Teilnehmer erhält ein AXAF-Poster. 
Mögliche Eingaben sind Namen von Orten oder Dingen, die für die Erforschung des 
Universums stehen, oder auch mythologische oder fiktionale Gestalten bzw. histo-
rische Persönlichkeiten (Lebende ausgenommen). Frühere Röntgensatelliten sind 
nach den Physikern Albert Einstein, Wilhelm Röntgen und Bruno Rossi benannt 
worden. Der erste von Kenia aus gestartete Röntgensatellit wurde Uhuru genannt, 
dem Suaheliwort für Freiheit. Details zum Wettbewerb sind hier zu erfahren:

            http://asc.harvard.edu/contest.html

Eingaben werden bis zum 30. Juni angenommen und der Sieger wird im Laufe des 
Jahres bekannt gegeben werden.

Kürzliche Starts
----------------

Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

14 Mrz 2246   Progress M-38     Sojus-U       Baikonur LC1      Fracht     15A
16 Mrz 2132   UHF F/O F8        Atlas II      Canaveral SLC36A  Komsat     16A
24 Mrz 0146   SPOT 4            Ariane 40     Kourou ELA2       Erdbeob.   17A
25 Mrz 1701   Iridium 51 )      CZ-2C/SD      Taiyuan           Komsat     18A
              Iridium 61 )                                      Komsat     18B
30 Mrz 0602   Iridium 55        Delta 7920    Vandenberg SLC2   Komsat     19A
              Iridium 57                                        Komsat     19B
              Iridium 58                                        Komsat     19C
              Iridium 59                                        Komsat     19D
              Iridium 60                                        Komsat     19E
 2 Apr 0242   TRACE             Pegasus XL    Vandenberg        Sonnenbeo. 20A
 7 Apr 0213   Iridium 62        Proton-K      Baikonur          Komsat     21A
              Iridium 63                                        Komsat     21B
              Iridium 64                                        Komsat     21C
              Iridium 65                                        Komsat     21D
              Iridium 66                                        Komsat     21E
              Iridium 67                                        Komsat     21F
              Iridium 68                                        Komsat     21G
17 Apr 1819   Columbia   )      Shuttle       Kennedy LC39B     Raumschiff 22A
              Neurolab   )

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LEO           STS-90     17. Apr.
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   STS-91     28. Mai
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-88     ?

MLP/SRB/ET/Konfiguration

MLP1/RSRM66/ET-96      VAB Bucht 1   STS-91
MLP2/
MLP3/

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@urania.harvard.edu    |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  ftp://sao-ftp.harvard.edu/pub/jcm/space/news/news.*       |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'