Ausgabe 373

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 373                                        27. September 1998, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Mir
---------------

Gennadi Padalka und Sergej Awdejew sind seit einem Monat auf der Orbitalstation 
Mir. Am 15. September legten sie die Raumanzüge an, dekomprimierten das Abteil 
PKhO des Mir-Zentralmoduls und begaben sich um 2000 UTC in das Spektr-Modul. Sie 
schlossen einige Kabel der Steuerung der Solarflügel wieder an. Um 2030 UTC 
verschlossen sie die Luke. PKhO wurde daraufhin wieder unter Druck gesetzt.

Die Raumfähre Discovery wurde in der Integrationszelle 1 des Montagegebäudes mit 
dem Außentank und den Boostern verbunden. Danach wurde sie am 21. September zur 
Plattform 39B hinausgerollt.

Kürzliche Starts
----------------

* Ariane startet PAS 7

Am 16. September startete Arianespace erfolgreich eine Trägerrakete Ariane-44LP 
und beförderte den Satelliten PAS 7 in den Orbit. PAS 7 ist ein von Space Sys-
tems/Loral gebauter Satellit der Baureihe FS-1300 mit 14 C-Band- und 30-Ku-Band-
Transpondern. Er gehört Panamsat, deren Satellit Galaxy 10 am 27. August bei 
einem Fehlstart verloren ging. Die Ariane 44LP hat zwei Feststoffbooster PAP und 
zwei flüssig betriebene Starthilfsraketen, die an der Erststufe der Ariane 4 
befestigt werden. Die mit flüssigem Wasserstoff betankte Drittstufe H-10-3 been-
dete die angetriebene Flugphase 18 Minuten nach dem Start. Der Satellit PAS 7 
trennte sich 21 Minuten nach dem Abheben auf einer supersynchronen Transferbahn 
von 140 x 54755 x 7,0° ab - es dürfte das erste Mal gewesen sein, dass eine 
Ariane einem supersynchronen Aufstiegsprofil folgte. Am 18. September war PAS 7 
nach den ersten Zündungen seines flüssig betriebenen Apogäumsmotors Marquardt 
R-4D auf einer Umlaufbahn von 10082 x 54599 km x 2,2°.

  Satelliten der Serie PAS:
           Type             Rakete     Startdatum      Position 1998 
  PAS  1   GE Series 3000   Ariane 4   15. Juni 1988   Atlantik  44,9° W
  PAS  2   Hughes HS-601    Ariane 4    8. Juli 1994   Pazifik  169,0° E
  PAS  3   Hughes HS-601    Ariane 4    1. Dez. 1994   Fehlstart
  PAS  4   Hughes HS-601    Ariane 4    3. Aug. 1995   Indik     68,5° E
  PAS  3R  Hughes HS-601    Ariane 4   12. Jan. 1996   Indik     91,5° E [sic!]
  PAS  6   Loral FS-1300    Ariane 4    8. Aug. 1996   Atlantik  43,2° W
  PAS  5   Hughes HS-601HP  Proton     28. Aug. 1997   Atlantik  58,0° W
  PAS  7   Loral FS-1300    Ariane 4   16. Sep. 1998   Indik     68,5° E geplant

* Orbital Sciences startet Orbcomms

Acht weitere Orbcomm-Satelliten wurden am 23. September gestartet. Orbital 
Sciences Trägerflugzeug L-1011 Stargazer hob um 1610 UTC von der Wallops Flight 
Facility ab und flog zum Abwurfpunkt bei ungefähr 37,0° N 72,0° W 12 km über dem 
Atlantischen Ozean (diese geschätzten Koordinaten basieren auf Informationen, 
die freundlicherweise von Keith Stein bereitgestellt wurden). Die Pegasus XL 
wurde um 1706 [sic!] UTC abgeworfen und die geflügelte erste Stufe zündete fünf 
Sekunden später ihren Feststoffmotor der Marke Alliant. Die drei Feststoffstufen 
der Pegasus-XL zündeten erfolgreich und beförderten das Nutzlastgespann auf eine 
Bahn von 254 x 446 km x 45,0°. Die hydrazinbetriebene Oberstufe Primex Aerospace 
HAPS-Lite erhöhte das Apogäum auf rund 800 km, woraufhin das Gespann nach unge-
fähr 44 antriebslosen Minuten mit einer zweiten Zündung der HAPS auf eine Kreis-
bahn gelangte. Die acht Orbcomm-Satelliten wurden dann über eine Zeitspanne von 
15 Minuten auf einer beinahe kreisförmigen Bahn von 810 km Höhe ausgesetzt. 
Schließlich führte die HAPS-Stufe einen Entleerungsbrand durch, wobei ihr Peri-
gäum um 100 km abgesenkt wurde. Das Missionsprofil ähnelte vorhergegangen 
Orbcomm-Starts, außer dass das Apogäum der dritten Stufe der Pegasus viel nied-
riger war und die Bahnmanöver der HAPS entsprechend größer.

* Zum Fehlschlag von Globalstar

In meiner Beschreibung des Fehlstarts der Zenit sagte ich, dass Offizielle von 
Juschnoje falsche Informationen über den Missionsfortschritt an Globalstar über-
mittelt hatten. Eine neuere Aussage Globalstars deutet nun darauf hin, dass 
sowohl die Leute Juschnojes als auch jene von Globalstar die verrauschten Daten 
einfach falsch interpretiert hatten. Es ist bei Weitem nicht das erste Mal, dass 
zunächst ein erfolgreicher Start verkündet und später wieder zurückgenommen wird 
- es passierte mehrmals in den Anfängen des Weltraumprogramms und vor nicht so 
langer Zeit auch beim Satelliten Landsat-6, der von Space Command eine Weile 
lang sogar katalogisiert wurde, bevor man entdeckte, dass er sich auf einer 
Unterwasser-Umlaufbahn befand. Nordkorea hat derweil noch nicht bestätigt, dass 
ihr Satellit die Umlaufbahn verfehlt.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete  Startgelände      Aufgabe   I.D.

 2 Aug 1624   Orbcomm FM13  )   Pegasus XL    Wallops           Komsat     46A
              Orbcomm FM14  )                                   Komsat     46B
              Orbcomm FM15  )                                   Komsat     46C
              Orbcomm FM16  )                                   Komsat     46D
              Orbcomm FM17  )                                   Komsat     46E
              Orbcomm FM18  )                                   Komsat     46F
              Orbcomm FM19  )                                   Komsat     46G
              Orbcomm FM20  )                                   Komsat     46H
12 Aug 1130   MERCURY           Titan 4A      Canaveral SLC41   Funkaufkl. F02
13 Aug 0943   Sojus TM-28       Sojus-U       Baikonur LC1      Raumschiff 47A
19 Aug 2301   Iridium SV03)     CZ-2C/SD      Taiyuan           Komsat     48A
              Iridium SV76)                                     Komsat     48B
25 Aug 2307   ST-1              Ariane 44P    Kourou            Komsat     49A
27 Aug 0117   Galaxy X          Delta III     Canaveral SLC17B  Komsat     F03
30 Aug 0031   Astra 2A          Proton        Baikonur          Komsat     50A
31 Aug 0307   Kwangmyongsong 1  Taepodong     Musudan           Test       F04
 8 Sep 2113   Iridium SV77)     Delta 7920    Vandenberg SLC2   Komsat     51E
              Iridium SV79)                                     Komsat     51D
              Iridium SV80)                                     Komsat     51C
              Iridium SV81)                                     Komsat     51B
              Iridium SV82)                                     Komsat     51A
 9 Sep 2029   Globalstar FM5 )  Zenit-2       Baikonur          Komsat     F05
              Globalstar FM7 )                                  Komsat     F05
              Globalstar FM9 )                                  Komsat     F05
              Globalstar FM10)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM11)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM12)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM13)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM16)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM17)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM18)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM20)                                  Komsat     F05
              Globalstar FM21)                                  Komsat     F05
16 Sep 0631   PAS 7             Ariane 44LP   Kourou            Komsat     52A
23 Sep 0506   Orbcomm FM21 )    Pegasus XL/HAPS Wallops I.      Komsat     53A
              Orbcomm FM22 )                                    Komsat     53B
              Orbcomm FM23 )                                    Komsat     53C
              Orbcomm FM24 )                                    Komsat     53D
              Orbcomm FM25 )                                    Komsat     53E
              Orbcomm FM26 )                                    Komsat     53F
              Orbcomm FM27 )                                    Komsat     53G
              Orbcomm FM28 )                                    Komsat     53H

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 3   STS-93         Jan.?
OV-103 Discovery       LC39B         STS-95     29. Okt.
OV-104 Atlantis        Palmdale      OMDP
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-88      3. Dez.

MLP2/RSRM-68/ET-98/OV-103      LC39B     STS-95

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'