Ausgabe 399

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 399                                              24. Mai 1999, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Bemannte Raumfahrt
------------------

Die NASA bereitet den Start der Mission STS-96 zur Internationalen Raumstation 
am 27. Mai vor. An Bord der Raumfähre OV-103 Discovery werden Kommandant Kent 
Rominger (FKpt, US-Marine), Pilot Rick Husband (Oberstlt, US-Luftwaffe) und 
NASAs Missionsspezialisten Dr. Tamara Jernigan, Dr. Ellen Ochoa und Dr. Daniel 
Barry sowie Julie Payette von der kanadischen Weltraumagentur und Waleri Tokarew 
(Oberst, WWS) der russischen Luftwaffe sein.

Discovery wird an das Ende von PMA-2 des aus PMA-2/Unity/PMA-1/Sarja zusammenge-
setzten Komplexes koppeln. Die Besatzung wird Ausrüstung vom Logistik-Doppelmo-
dul Spacehab in der Nutzlastbucht zum Innenbereich der Station transferieren. 
Tammy Jernigan und Dan Barry werden bei einem Außenbordeinsatz Ausrüstung von 
der Nutzlastbucht zum Außenbereich der Station bringen. Die Kopplungs- und Luft-
schleuseneinheit ODS/EAL ist mit zwei Werkzeugschränken (TSA) für Außenbordakti-
vitäten ausgestattet. Auf dem integrierten Frachtträger (ICC) von Energia und 
DASA in Bremen sind Teile des Kranes Strela und des Kranes US OTD sowie das 
Behältnis SHOSS mit drei Beuteln voller Werkzeuge und Ausrüstung, die außen an 
der ISS gelagert werden sollen. (Meine Aussage in JSR 394, wonach es sich bei 
der SHOSS-Einheit um einen Kühlschrank handelt, war eine Verwechslung mit einem 
anderen Gerät, das von der SHOSS-Gruppe für die ISS angefertigt wird.)  

Das Nutzlastmanifest von STS-96 (Wiederholung von JSR 393):
Bucht 1-2:     Orbiter-Kopplungssystem/externe Luftschleuse
Bucht 3-4:     Tunneladapter Nr. 001
Bucht 5-7:     Spacehab-Tunnel
Bucht 5:       Querverstrebung (KYD) und
               Integrierter Frachtträger (ICC)
Bucht 8-12:    Spacehab, Logistik-Doppelmodul
Bucht 13 Bb.:  Adapterstrebe (ABA) mit IVHM
Bucht 13 Stb.: Adapterstrebe (ABA) mit SVF/Starshine
Sims:          Roboterarm RMS Nr. 303

Das Raumtransportergespann STS-96 wurde auf der mobilen Abschussrampe 2 wieder 
zum Startkomplex 39B hinausgerollt, nachdem der Hagelschaden am Außentank repa-
riert worden war. Die Integration von STS-93 läuft in der Arbeitsbucht 1 des VAB 
auf der mobilen Abschussrampe 1 und STS-99 wird in Arbeitsbucht 3 auf der mobi-
len Abschussrampe 3 montiert.

Wiktor Afanassjew, Sergej Awdejew und Jean-Pierre Haigneré sind weiterhin an 
Bord des Mir-Komplexes. An den Komplex sind das Weltraumtaxi Sojus TM-29 und das 
Frachtschiff Progress M-41 angekoppelt.

Kürzliche Starts
----------------

Ein geheimer Satellit der NRO wurde am 22. Mai beim Flug B-12 einer Lockheed 
Martin Titan 4B von Vandenbergs Weltraumstartkomplex 4 Ost gestartet. Es war der 
erste erfolgreiche Start einer Titan bei vier Versuchen (die letzten zwei Fehl-
schläge waren allerdings auf Probleme der Oberstufe zurückzuführen und bei die-
sem Flug gab es keine Oberstufe). Bei der Nutzlast soll es sich Berichten zu-
folge um einen der von Lockheed Martin in Denver gefertigten Radarüberwachungs-
satelliten handeln, die früher den Codenamen LACROSSE trugen. Es wurde jedoch 
anscheinend die kurze 50 Fuß lange Verkleidung anstelle der 66 Fuß langen Ver-
kleidung wie bei LACROSSE verwendet. Florida Today meldete, dass die 50 Fuß 
lange Verkleidung nie zuvor eingesetzt worden sei, aber meinen Aufzeichnungen 
nach wurde sie im November 1992 beim Start eines Fotoaufklärungssatelliten der 
Reihe Improved CRYSTAL benutzt - kann das jemand bestätigen oder widerlegen? 
Falls der Einschuss auf eine Bahn mit 66° oder 57° Neigung erfolgte, dann war 
die Nutzlast vermutlich ein Ozeanüberwachungstrio. Bei einem Start auf eine 97-
Grad-Bahn hingegen, war die Nutzlast höchstwahrscheinlich eine abgeleitete 
Version des Improved CRYSTAL.

Die Satelliten Terriers und MUBLCOM wurden am 18. Mai mit einer Pegasus-XL/HAPS 
von Orbital Sciences Corp gestartet. Das Trägerflugzeuge L-1011 Stargazer hob am 
18. Mai 0412 UTC von Vandenbergs Rollbahn 30/12 ab und flog zum Abwurfbereich 
über dem Pazifik bei 36,0° N 123,0° W. Stargazer klinkte die Pegasus um 0509 UTC 
aus und fünf Sekunden später zündete die erste Feststoffstufe. Um 0518 UTC 
brannte die (als 1998-26C registrierte) dritte Stufe aus und trennte sich ab. 
Das Nutzlastgespann war damit auf einer Umlaufbahn von 405 x 548 km x 97,7°. Die 
Stufe PRIMEX HAPS-Lite zündete daraufhin erstmals ihr Hydrazintriebwerk und 
erreichte eine Bahn von 540 x 553 km x 97,7°. Der würfelförmige Satellit 
Terriers wurde um 0520 UTC ausgesetzt. Eine Minute danach wurde der konische 
Nutzlastadapter (1998-26E) abgeworfen, womit nur noch der scheibenförmige Satel-
lit MUBLCOM mit HAPS verbunden war. Das zweite Bahnmanöver von HAPS um 0522 UTC 
hob das Apogäum auf 775 km an. Um 0610 UTC folgte ein drittes Manöver im Apo-
gäum, das den Orbit zirkularisierte. MUBLCOM wurde auf einer Umlaufbahn von 769 
x 776 km x 97,7° ausgesetzt. Die abschließende Zündung platzierte die entleerte 
HAPS-Stufe (1998-26D) zum schnelleren Wiedereintritt auf einem niedrigeren Orbit 
von 388 x 722 km x 97,1°.

TERRIERS ist Teil des STEDI-Programms der NASA, das ein Vorläuferprogramm der 
jetzt in der Vorbereitung stehenden UNEX-Serie (University Explorer) ist. STEDI 
wurde von der USRA (der Vereinigung von Universitäten in der Weltraumforschung) 
für die NASA geleitet, während UNEX direkter NASA-GSFC unterstellt ist. TERRIERS 
wird von der Abteilung für Weltraumphysik an der Universität Boston für iono-
sphärische Studien betrieben und ist mit TESS, einem Satz von Spektrografen für 
das extreme Ultraviolett (EUV) ausgestattet, um die Elektronendichte und 
Emissionsprofile der Thermosphäre zu bestimmen. Das Instrument GISSMO wird den 
EUV-Strahlungsfluss der Sonne messen. Das Raumfahrzeug wurde von AeroAstro und 
auf HETE basierend gebaut.

TERRIERS wurde zwar auf der richtigen Bahn platziert, konnte aber seine Solarpa-
neele nicht auf die Sonne ausrichten, woraufhin sich die Batterien bis zum 20. 
Mai komplett entluden. Das Kontrollzentrum ist zuversichtlich, die Mission 
wieder aufnehmen zu können, sobald der Satellit auf seiner Bahn so weit 
präzediert ist, dass die Sonne in einem günstigeren Winkel einstrahlt.

MUBLCOM zur Mehrwegkommunikation jenseits der direkten Sichtlinie ist ein expe-
rimenteller Satellit, der von DARPA finanziert wird und vom Communications-
Electronics Command (CECOM) der US-Armee in Ft. Monmouth, New-Jersey betrieben 
wird. Er wurde von Orbital basierend auf dem (Orbcomm-artigen) Satellitenbus 
Microstar gebaut und ist mit einer Nutzlast zur Erprobung mobiler Satelliten-
funkgeräte für die Streitkräfte versehen.

Der Fernsehübertragungssatellit Nimiq von Telesat Canada wurde am 21. Mai mit 
einer Proton von International Launch Services gestartet. Die Chrunitschew Pro-
ton-K mit einer Oberstufe Blok DM3 von Energia beförderte den Satelliten Nimiq 
der Baureihe A2100 von Lockheed Martin in Sunnyvale auf eine Transferbahn von 
7050 x 35790 x 15,9°. Der A2100 wird sein flüssig betriebenes Apogäumstriebwerk 
(vermutlich ein Royal Ordnance Leros 1) zum Einschuss in den geostationären 
Orbit einsetzen. Telesat Canada betreibt auch die nationalen kanadischen Kommu-
nikationssatelliten der Reihe Anik, die seit 1972 gestartet werden.

Erratum
-------

Die Trägerrakete CZ-4B setzt N2O4 (Stickstofftetroxid) und nicht LOX (flüssigen 
Sauerstoff) als Oxidator ein.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 2 Apr 1128   Progress M-41     Sojus-U        Baikonur LC1     Fracht     15A
 2 Apr 2203   Insat 2E          Ariane 42P     Kourou ELA2      Komsat     16A
 9 Apr 1701   DSP F19           Titan 4/IUS    Canaveral LC41   Frühwarn.  17A
12 Apr 2250   Eutelsat W3       Atlas 2AS      Canaveral LC36A  Komsat     18A
15 Apr 0046   Globalstar M019 ) Sojus-U/Ikar   Baikonur LC1     Komsat     19A
              Globalstar M042 )                                            19B
              Globalstar M044 )                                            19C
              Globalstar M045 )                                            19D
15 Apr 1832   Landsat 7         Delta 7920-10  Vandenberg SLC2W Erdbeob.   20A
16 Apr 1030?  Sputnik-99        -              Mir, LEO         Komsat     15C
21 Apr 0459   UoSAT-12          Dnepr          Baikonur LC109   Test       21B
27 Apr 1822   Ikonos 1          Athena 2       Vandenberg SLC6  Erdbeob.   F01
28 Apr 2030   ABRIXAS  )        Kosmos-3M      Kap. Yar LC107?  Astronomie 22A
              Megsat-0 )                                        Technol.   22B
30 Apr 1630   Milstar-2 F1      Titan 4/Cen    Canaveral LC40   Komsat     23A
 5 Mai 0100   Orion 3           Delta 8930     Canaveral LC17B  Komsat     24A
10 Mai 0133   Feng Yun 1C )     CZ-4B          Taiyuan          Erdbeob.   25A
              Shi Jian 5  )                                     Forschung  25B
18 Mai 0509   TERRIERS    )     Pegasus XL/H   Vandenberg       Raumfor.   26A	
              MUBLCOM     )                                     Komsat     26B
20 Mai 2230   Nimiq 1           Proton-K/DM3   Baikonur LC81    Komsat     27A
22 Mai 0936   USA 144?          Titan 4        Vandenberg SLC4E unbekannt  28A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        OPF Bucht 1   STS-93     ab 22. Juli
OV-103 Discovery       LC39B         STS-96     27. Mai
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-101    14. Okt.
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 2   STS-99     18. Sep. 

MLP1/RSRM-69/ET-99             VAB Bucht 1   STS-93
MLP2/RSRM-70/ET-100/OV-103     LC39B         STS-96
MLP3/RSRM-71?                  VAB Bucht 3   STS-99

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'