Ausgabe 401

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 401                                             22. Juni 1999, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

STS-93/Chandra
--------------

Noch einen Monat bis zum Start!

(Es sollte die Leser nicht überraschen, dass dieser Newsletter eine Weile lang 
noch unregelmäßiger erscheinen wird als sonst. Wir sind eben gerade ein "wenig" 
beschäftigt!)

Der Raumtransporter wurde am 7. Juni in Vorbereitung der Mission STS-93 zum 
Startkomplex 39B hinausgerollt. Das Gespann Chandra/IUS-27 wurde am 19. Juni in 
den Nutzlastcontainer gehievt. Dessen Überführung zur Startplattform sollte am 
22. Juni erfolgen, aber Probleme mit der Startanlage führten zu einer Verzöge-
rung des Transfers bis zum 24. Juni. Der Missionsbeginn ist weiterhin für den 
20. Juli geplant, wobei die Genehmigung durch den NASA-Administrator Goldin noch 
aussteht. Er wartet auf den Untersuchungsbericht über das Versagen der IUS-21 
Anfang des Jahres.

Kürzliche Starts
----------------

Vier Satelliten der Konstellation Globalstar wurden am 10. Juni mit einer Boeing 
Delta 7420-10 gestartet. Die zweistufige Delta setzte die Satelliten auf einer 
Zwischenbahn aus. Die Globalstars werden von Loral und Alenia gefertigt und 
werden Mobilfunktelefonie im L-Band ermöglichen. Am 22. Juni befanden sich die 
Raumfahrzeuge auf Kreisbahnen von 1410 km mit 52° Inklination.

Am 11. Juni wurden zwei Iridium-Satelliten von Taiyuan, China mit einer CALT 
Chang Zheng 2C samt Smart Dispenser als Oberstufe gestartet. Die Satelliten 
ersetzen die ausgefallenen Iridium 14 und Iridium 21. Die Iridium-Satelliten 
werden von Motorola basierend auf einem Satellitenbus von Lockheed Martin ge-
baut. Die Fabrikationsnummern der Satelliten sind mir nicht bekannt.

Eine Chrunitschew Proton-K hob am 18. Juni im Auftrag von International Launch 
Services von Baikonur ab und platzierte eine Oberstufe Blok DM3 von Energia mit 
der Nutzlast Astra 1H auf einer Umlaufbahn. Die DM3 erreichte mit der ersten 
Zündung eine Transferbahn von 200 x 35854 km x 51,6°. Die zweite Zündung der DM3 
sechs Stunden nach Start beförderte Astra planmäßig auf eine Umlaufbahn von 7474 
x 35842 km x 16,4°, wo der Satellit ausgesetzt wurde.

Astra 1H ist ein Satellit des Typs Hughes HS-601HP mit 28 Ku-Band-Transpondern 
und zwei höherfrequenten Ka-Band-Transpondern für Astras Return Channel System, 
das bei Bedarf Bandbreite für den Duplexbetrieb bereitstellt. Der Satellit hat 
ein mit zwei flüssigen Treibstoffkomponenten betriebenes Apogäumstriebwerk des 
Fabrikats Marquardt R-4D sowie ein Ionenantriebssystem XIPS für das Halten der 
orbitalen Position. Die Astra-Satelliten gehören der Société Européene des Sa-
tellites (SES) mit Sitz in Luxemburg.

Der Satellit QuikScat der NASA wurde am 20. Juni gestartet. Der von Ball im Zuge 
eines beschleunigten Liefervertrages gebaute QuikScat ist mit dem Streustrah-
lungsmessgerät SeaWinds für Meereswinde ausgerüstet. QuikScat wurde mit der 
Titan 23G-7 gestartet, einer zweistufigen abgewandelten ICBM. Die Titan 23G-7 
hob um 0215 UTC vom Startkomplex 4-West in Vandenberg ab. Die zweite Stufe feu-
erte von 0217 UTC bis 0220 UTC. Die Zweitstufe erreichte danach antriebslos und 
weiterhin mit QuikScat verbunden das Apogäum. Manche Missionsbeschreibungen 
sahen eine frühe Abtrennung der zweiten Stufe vor und dass ein Apogäumsmotor für 
den endgültigen Bahneinschuss sorgen würde (die Pressebroschüre der NASA ent-
hielt sogar eine Zeichnung solch einer Stufe). Dies scheint mir jedoch eine 
Verwechslung mit früheren Missionen der Titan 23G zu sein, wie z. B. der von 
Landsat. Bei der vorliegenden Mission erreichte die Nutzlast zum Ende der Brenn-
phase der zweiten Stufe eine elliptische Bahn. Im Apogäum zündeten dann die 
Vernier-Triebwerke der Zweitstufe und hoben das Perigäum an, woraufhin QuikScat 
auf einer Parkbahn von 280 x 813 km x 98,7° war. Das bordeigene Hydrazin-An-
triebssystem QuikScats wird das Perigäum im Laufe der nächsten Wochen weiter 
anheben.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 5 Mai 0100   Orion 3           Delta 8930     Canaveral SLC17B Komsat     24A
10 Mai 0133   Feng Yun 1C )     CZ-4B          Taiyuan          Erdbeob.   25A
              Shi Jian 5  )                                     Forschung  25B
18 Mai 0509   TERRIERS    )     Pegasus XL/H   Vandenberg       Raumfor.   26A	
              MUBLCOM     )                                     Komsat     26B
20 Mai 2230   Nimiq 1           Proton-K/DM3   Baikonur LC81    Komsat     27A
22 Mai 0936   USA 144?          Titan 4        Vandenberg SLC4E unbekannt  28A
26 Mai 0622   OceanSat 1  )     PSLV           Sriharikota      Erdbeob.   29A
              Kitsat-3    )                                     Erdbeob.   29B
              DLR-Tubsat-C)                                     Erdbeob.   29C
27 Mai 1049   Discovery   )     Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff 30A
              Spacehab-DM )
 5 Jun 0721   Starshine         -              OV-103, LEO      Bildung    30B
10 Jun 1348   Globalstar 52)    Delta 7420-10  Canaveral SLC17B Komsat     31A
              Globalstar 49)                                               31B
              Globalstar 25)                                               31C
              Globalstar 47)                                               31D
11 Jun 1715   Iridium 14A )     CZ-2C/SD       Taiyuan          Komsat     32A
              Iridium 21A )                                     Komsat     32B
18 Jun 0149   Astra 1H          Proton-K/DM3   Baikonur LC81    Komsat     33A
20 Jun 0215   QuikScat          Titan 23G      Vandenberg SLC4W Fernerkun. 34A
              
Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission    Startdatum

OV-102 Columbia        LC39B         STS-93     20. Juli
OV-103 Discovery       KSC RW15      STS-96     27. Mai
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-101    14. Okt.
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 2   STS-99     18. Sep.

MLP1/RSRM-69/ET-99/OV-102      LC39B         STS-93
MLP2/
MLP3/RSRM-71?                  VAB Bucht 3   STS-99

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'