Ausgabe 426

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 426                                                       21. Mai 2000, Bonn
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstationen
-------------------------

Die Raumfähre OV-104 Atlantis wurde am 19. Mai 1011:10 UTC zur Mission STS-101 
gestartet. Es war das erste Mal, dass die neuen elektronischen Cockpitanzeigen 
und andere Verbesserungen zum Einsatz kamen. Wie es scheint, hat das weitgehend 
fehlerlos funktioniert. Die Feststoffbooster wurden um 1013 UTC abgetrennt und 
die Haupttriebwerke wurden um 1019 UTC abgeschaltet. Der Außentank ET-102 wurde 
abgetrennt und Orbiter sowie ET-102 befanden sich auf einer Bahn mit niedrigem 
Perigäum. Der NASA-Kommentator sprach von einer Bahn mit einem Perigäum von 
320 km, aber das war offensichtlich falsch - vermutlich war dies der geplante 
Orbit nach dem Manöver OMS-2. Ich bemühe mich, die tatsächliche Transferbahn 
herauszufinden, aber die Pressestelle scheint sie nicht zu kennen. Es waren 
vermutlich etwa 52 x 320 km. 

Ein Nachteil verstärkter Automatisierung: Früher konnte man den Capcom hören, 
wie er die Parameter für die Triebwerkszündungen hinauffunkte und die Astro-
nauten sie wiederholten. Jetzt sagen sie einfach "nehmt die Daten, die wir in 
euren Rechner geladen haben" und wir Außenstehende bekommen die Zahlen nie zu 
sehen ...
  
Um 1054 UTC feuerten die OMS-Triebwerke und hoben das Perigäum auf 159 x 329 km 
x 51,6° an. Atlantis koppelte am 21. Mai 0431 UTC an die Internationale Raumsta-
tion.

Aktuelle Starts
---------------

Eine Trägerrakete vom Typ Rokot wurde am 16. Mai von Plessezk gestartet. Die 
zweistufige, von Chrunitschew entwickelte, modifizierte ICBM UR-100NUTTKh, be-
förderte eine Oberstufe des Fabrikats Bris-KM auf eine suborbitale Flugbahn. Die 
erste Zündung der Bris führte auf eine Transferbahn von ungefähr 200 x 550 km. 
Das zweite Manöver zirkularisierte die Bahn im Apogäum. Die zwei Satelliten-
attrappen mit 660 kg gelangten auf Umlaufbahnen, die der Parkbahn des einge-
stellten Iridium-Programms ähneln. Simsat-1 ist in einem Orbit von 543 x 558 km 
x 86,3°. Simsat-2 befindet sich auf einem Orbit von 520 x 544 km x 86,4°. Die 
Stufe Bris-KM zündete ein drittes Mal, um ihr Perigäum auf den Friedhofsorbit 
von 178 x 556 km x 86,4° abzusenken.

Rokot ("Donner" bzw. "Getöse") wird von der westlichen Vermarktungsgesellschaft 
EUROCKOT Launch Services GmbH, einem Joint Venture zwischen Chrunitschew und 
DaimlerChrysler Aerospace, Rockot geschrieben. Es war ihr erster Start von 
Plessezk und erfolgte von einer Startrampe, die ursprünglich von Kosmos-Raketen 
genutzt wurde.

Letzte Woche bezeichnete ich den am 3. Mai gestarteten Kosmos 2370 der Neman-
Klasse als einen Satelliten des Baumusters Jantar-4KS2. Das ist allerdings spe-
kulativ. Phil Clark hält es für die wahrscheinlichste Möglichkeit. Es wäre aber 
korrekter zu sagen, dass der 17F117 Neman auf dem Satellitenbus Jantar basiert 
und vom Jantar-4KS1 abgeleitet wurde.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 4 Apr 0501   Sojus TM-30       Sojus-U        Baikonur LC1     Raumschiff 18A
17 Apr 2106   Sesat             Proton         Baikonur LC200L  Komsat     19A
19 Apr 0029   Galaxy IVR        Ariane 42L     Kourou ELA2      Komsat     20A
25 Apr 2008   Progress M1-2     Sojus-U        Baikonur LC1     Fracht     21A
 3 Mai 0707   GOES 11           Atlas 2A       Canaveral SLC36A Wetter     22A
 3 Mai 1325   Kosmos 2370       Sojus-U        Baikonur LC1     Erdbeob.   23A
 8 Mai 1601   DSP 20            Titan 4B       Canaveral LC40   Frühwarn.  24A
11 Mai 0148   GPS SVN 51        Delta 7925     Canaveral SLC17A Navsat     25A
16 Mai 0828   Simsat-1 )        Rokot          Plessezk LC133   Test       26A
              Simsat-2 )                                                   26B
19 Mai 1011   Atlantis          Space Shuttle  Kennedy  LC39A   Raumschiff 27A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________

Orbiter                Standort      Mission              Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP
OV-103 Discovery       OPF Bucht 1   STS-92,  ISS 3A          Sep. 2000?
OV-104 Atlantis        LEO           STS-101, ISS 2A.2a   19. Mai  2000
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 2   STS-97,  ISS 4A          Nov. 2000?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'