Ausgabe 438

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 438                                               6. November 2000, Honolulu
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstationen
-------------------------

Die Besatzung der Expedition Eins wurde am 31. Oktober um 0753 UTC mit einer 
Sojus-Raumkapsel zur Internationalen Raumstation gestartet. Sojus TM-31 hob von 
Plattform 5, Bereich 1, in 5 GIK Baikonur ab. Kommandant (Komandir) der Sojus 
TM-31 ist Juri Gidsenko. Bordingenieur 1 (Bortinschener) ist Sergej Krikaljow. 
Bordingenieur 2 ist Bill Shepherd, NASA. Die Astronauten verwenden Gidsenkos 
Rufzeichen "Uran". 

Das Frachtschiff Progress M1-3 legte am 1. November 0405 UTC von Swesdas Heck-
schleuse ab und wurde um 0705 UTC über dem Pazifik kontrolliert zum Wiederein-
tritt gebracht.

Sojus TM-31 koppelte am 2. November 0921 UTC an Swesdas Heckschleuse. Die Ver-
bindungsluke zu Swesda wurde um 1023 UTC geöffnet. An Bord der ISS wurde 
Shepherd deren Kommandant. Wie es aussieht, werden die Russen weiterhin als 
"Sojus-Kommandant" und "Bordingenieur" bezeichnet werden und Gidsenko wird kein 
ISS-spezifischer Funktionstitel gegeben werden. NASA-Administrator Goldin hat 
das ISS-Rufzeichen "Raumstation Alpha" für die Dauer der ersten Stammbesatzung 
genehmigt.

Space Command hat das Raumfahrzeug anscheinend als "Sojus TMA-1" registriert. 
Die Webseite Energias nennt es aber Sojus TM-31. Die erste Sojus TMA wird nicht 
vor nächstem Jahr zum Einsatz kommen. Bei diesem Gerät handelt es sich um eine 
standardmäßige Sojus TM, vermutlich 11F732 Nr. 205. Der Name TMA-1 ist schlicht-
weg falsch.

Im letztwöchigen Bericht fehlte versehentlich die Beschreibung der letzten zwei 
Raumausstiege der Mission STS-92. EVA-3 mit Chiao und McArthur begann am 17. 
Oktober mit der Dekomprimierung um 1425 UTC, dem Batteriebetrieb ab 1430 UTC und 
dem Öffnen der Luke gegen 1432 UTC (die thermale Abdeckung wurde um 1433 wegge-
klappt). McArthur gelangte um 1439 UTC ins Freie. Um 1606 wurde die Backbord-
DDCU, DDCU-HP 4B, von ihrer Halterung an der Seitenwand genommen und bis 1615 
auf Z1 montiert. DDCU-HP 3B wurde gegen 1648 UTC installiert. Die Leitungen von 
Z1 wurden mit Unity verbunden. Danach wurde ein Werkzeugkasten für Außeneinsätze 
(ETSD) von der Spacelab-Palette genommen und zu Z1 transferiert und die 
Kielstrebe von Z1 umgesetzt. Die Astronauten waren um 2113 zurück im Inneren, 
schlossen um 2114 das Schott und begannen um 2118 den Druckausgleich. Die Dauer 
betrug etwa 6 h 53 m (Dekomprimierung/Druckausgleich), 6 h 42 m (Luke auf/zu) 
bzw. 6 h 48 m (NASA-Zählweise).

Die abschließende EVA von Wisoff und Lopez-Alegria nahm mit der Dekompression um 
1450 UTC am 18. Oktober ihren Anfang. Die Luke wurde schon früh im Ablauf geöff-
net, vermutlich um rund 1455 UTC und die Astronauten schalteten dann um 1500 UTC 
auf Batteriestrom. Die thermale Abdeckung wurde um 1507 UTC geöffnet und die 
Raumfahrer stiegen gleich danach aus. Sie überprüften eine Verriegelung an Z1, 
entfernten eine Greifarmhalterung und legten eine Kabeltrasse für das Ammoniak-
kühlsystem. Nach Erledigung der Hauptaufgaben war es Zeit für den spektaku-
lärsten Moment der Mission - die Erprobung der Antriebseinheit SAFER am Rucksack 
der Raumanzüge. Nur an einer langen, schlaffen Leine mit Discovery verbunden, 
ansonsten aber freischwebend, machten Wisoff und Lopez-Alegria abwechselnd 
Quasi-Freiflüge. Zuerst war Wisoff um 1855 UTC dran. Er schwebte von Lopez-
Alegria am Roboterarm nahe Sarja zur Nutzlastbucht. Um 1939 war er nach einer 
Flugdauer von knapp 46 Minuten wieder auf dem Roboterarm. Lopez-Alegria schwebte 
27 Minuten lang von 1949 bis 2016. Die Astronauten warum um 2145 in der Luft-
schleuse, schlossen um 2149 die Luke und setzten die Schleuse um 2156 wieder 
unter Druck. Die Aufenthaltsdauer betrug ungefähr 7 h 06 m (Dekompri-
mierung/Druckausgleich), 6 h 54 m (Luke auf/zu) bzw. 6 h 56 m (NASA-Schema).

Aktuelle Starts
---------------

Der erste chinesische experimentelle Navigationstechnologiesatellit Beidou wurde 
am 30. Oktober mit einer CZ-3A von Xichang auf eine Umlaufbahn von 195 x 41889 
km x 25,0° gestartet. Dem chinesischen Raumfahrtexperten Chen Lan zufolge wurde 
Beidou von CAST in Peking entwickelt. Der Start erfolgte am 31. Oktober 0002 
Pekinger Zeit, was 1602 UTC am 30. Oktober entspricht. Richard Langley teilte 
mir mit, dass "Beidou" das chinesische Äquivalent für "Großer Wagen" bzw. "Ursa 
Major" ist.

Der Prototyp X-38 V-131R wurde am 2. November bei einem Abwurftest über der 
Basis Edwards erprobt. Der erste Raumflug der X-38 mit der Einheit V-201 ist 
nunmehr für 2002 geplant.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

 1 Okt 2200   GE-1A             Proton-K/DM3   Baikonur LC81L   Komsat     59A
 6 Okt 2300   N-SAT-110         Ariane 42L     Kourou ELA2      Komsat     60A
 9 Okt 0538   HETE-2            Pegasus        Kwajalein RW06/24 Astronom. 61A
11 Okt 2317   Discovery         Space Shuttle  Kennedy LC39A    Raumschiff 62A
13 Okt 1412   Kosmos 2374 )     Proton-K/DM-2  Baikonur         Navsat     63A
              Kosmos 2375 )                                     Navsat     63B
              Kosmos 2376 )                                     Navsat     63C
16 Okt 2127   Progress M-43     Sojus-U        Baikonur LC1     Fracht     64A
20 Okt 0039   DSCS III B11      Atlas IIA      Canaveral SLC36A Komsat     65A
20 Okt?       K-2306 subsat 7 )                Kosmos 2306, LEO Kalib.  95-08N
              K-2306 subsat 8 )                                 Kalib.  95-08P
              K-2306 subsat 9 )                                 Kalib.  95-08Q
              K-2306 subsat 10)                                 Kalib.  95-08R
              K-2306 subsat 11)                                 Kalib.  95-08S
              K-2306 subsat 12)                                 Kalib.  95-08T
              K-2306 subsat 13)                                 Kalib.  95-08U
              K-2306 subsat 14)                                 Kalib.  95-08V
              K-2306 subsat 15)                                 Kalib.  95-08W
              K-2306 subsat 16)                                 Kalib.  95-08X
              K-2306 subsat 17)                                 Kalib.  95-08Y
              K-2306 subsat 18)                                 Kalib.  95-08Z
              K-2306 subsat 19)                                 Kalib.  95-08AA
21 Okt 0552   Thuraya 1         Zenit-3SL      Odyssey, POR     Komsat     66A
21 Okt 2200   GE 6              Proton-K/DM-3  Baikonur LC81L   Komsat     67A
29 Okt 0559   Europe*Star FM1   Ariane 44LP    Kourou ELA2      Komsat     68A
30 Okt 1602   Beidou            Chang Zheng 3A Xichang LC1      Navsat     69A
31 Okt 0753   Sojus TM-31       Sojus-U        Baikonur LC1     Raumschiff 70A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort      Mission              Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP
OV-103 Discovery       OPF Bucht 1   STS-102, ISS 5A.1    15. Feb. 2001
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 3   STS-98,  ISS 5A      18. Jan. 2001
OV-105 Endeavour       VAB Bucht 1   STS-97,  ISS 4A      30. Nov. 2000

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'