Ausgabe 442

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 442                                         29. Dezember 2000, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Die letzte Ausgabe im (Gregorianischen) Jahrtausend: Allen ein glückliches neues 
Jahr. Ich habe einige Startlisten auf der Webseite aktualisiert.

Shuttle und Raumstationen
-------------------------

Progress M1-4 legte am 26. Dezember 1054 UTC an Sarjas Nadiradapter an. Beim 
neuerlichen Andockmanöver wurde eine berichtigte Version jener Software getes-
tet, die beim ersten Kopplungsversuch der Transportkapsel am 18. November Pro-
bleme gemacht hatte. Der Pilot der Expedition Eins Juri Gidsenko schloss das 
Kopplungsmanöver manuell mit der Fernsteuer TORU ab. (Gidsenko wird von den USA 
als "Sojus-Kommandant" geführt, während das neueste Pressekommuniqué Energias 
ihn als "Pilot" bezeichnet.)

Der nächste Raumtransporterflug ist STS-98. Atlantis wird das Labormodul Destiny 
zur Raumstation bringen. Der Rollout von STS-98 zur Startrampe verzögert sich, 
weil ein Teil der Verkabelung der SRBs ausgebessert werden muss. Beim Start von 
STS-97 hatte es beim Trennsystem der SRBs Probleme gegeben, weil eine explosive 
Trennladung nicht zündete. Das Reservesystem separierte erfolgreich den SRB.

Aktuelle Starts
---------------

Sechs kleine Fernmeldesatelliten gingen bei einem Fehlstart am 27. Dezember 
verloren. Die Trägerrakete 11K68 Zyklon-3 hob von Plessezk ab, die Dritt-
stufe S5M versagte jedoch und das Gerät schlug einige Tausend Kilometer weiter 
nahe der Insel Wrangel auf. Bei der Nutzlast soll es sich um drei militärische 
Kommunikationssatelliten Strela-3 und drei Gonez D-1, der zivilen Version des 
Strela-3, gehandelt haben. Diese kleinen zylinderförmigen Satelliten wurden von 
NPO PM entworfen und von AO Poljot gefertigt. Sie sollten eine Kreisbahn von 
1400 km mit 83 Grad Inklination erreichen. Der Startzeitpunkt war laut Interfax 
1856 UTC. Die 11K68 basiert auf der zweistufigen ICBM R-36 (NATO-Codename SS-9) 
mit einer zusätzlichen Stufe S5M. Der Erstflug war 1977. Sie wird von Juschmasch 
in der Ukraine gebaut. Falls dieser Flug dem Profil des erfolgreichen Starts von 
Koronas-I 1994 folgte (dem einzigen über den ich Details habe), dann hat sich 
die Stufe S5M 4,5 Minuten nach dem Abheben von der Zweitstufe 11S692 getrennt 
und zündete erstmals nach etwa 5 m 20 s. Die Aufschlagszone in der 
Ostsibirischen See deutet darauf hin, dass der Ausfall eher während der ersten 
Brennphase in einer Höhe zwischen 170 und 200 km passierte, als beim zweiten 
Schubmanöver, da das Gerät in diesem Fall einen Erdumlauf gemacht hätte. Der 
letzte Fehlstart einer Zyklon-3 war 1994. Das war nach einer Zenit-3SL, einer 
Mu-V und einer Kosmos-3M der vierte Fehlstart des Jahres.

Arianespace startete am 20. Dezember die achte Ariane 5G. Flug V138 (508) beför-
derte zwei Fernmeldesatelliten auf eine geostationäre Transferbahn. Die obere 
Nutzlast, Astra 2D, ist ein drallstabilisierter Satellit der Type Boeing-376HP 
mit einer Leermasse von rund 700 kg. Er gehört dem in Luxemburg beheimateten 
Unternehmen SES und wird über den Britischen Inseln ausstrahlen. Astra 2D war am 
22. Dezember auf einer Transferbahn von 292 x 35835 km x 2,2°. Seither wurden 
keine neuen Bahnelemente mehr herausgegeben. Er könnte inzwischen seine Apo-
gäumskickstufe Star 30 gezündet haben.

Unter dem Adapter SYLDA 5 transportierte die Ariane V138 GE 8, einen im C-Band 
operierenden TV- und Datenübertragungssatelliten GE Americoms. Er ist im gemein-
schaftlichen Besitz von AT&T Alascom zur Kommunikation in Alaska und wird auch 
Aurora III genannt. Americom und Alascom waren ursprünglich beide Tochtergesell-
schaften von RCA und Alascom nutzt für seine Satellitenkommunikation weiterhin 
das Netzwerk Americoms. GE betreibt den Satelliten.

    Americom/Alascom-Satelliten

    Americom-Name   Alascom-Name   Type            Betriebsjahre
    RCA Satcom 5    Aurora I       RCA Adv Satcom  1982 - 1991
    GE Satcom C-5   Aurora II      GE 3000         1991 - 2000+
    GE 8            Aurora III     LMMS A2100A     2000 -

GE 8 ist ein Lockheed Martin A2100A mit einer Startmasse von 2015 kg und einer 
Leermasse von 919 kg. Er verfügt über 24 C-Band-Transponder. Bis zum 26. 
Dezember hatte GE 8 auf seinem Weg zum GEO-Orbit eine Umlaufbahn von 18656 x 
35760 km x 0,4° erreicht.

Die Oberstufe EPS der Ariane V138 war mit dem kleinen Adapterring für Nutzlasten 
ASAP5 ausgerüstet, woran die experimentelle Antenne LDREX für die japanische 
Raumfahrtagentur NASDA und ein spezielles Kamerasystem befestigt waren. LDREX 
war eine 6-m-Antenne, die 40 Minuten nach dem Start ausgefahren wurde, um den 
Entfaltmechanismus einer noch größeren für den Satelliten ETS-8 vorgesehenen 
Antenne zu erproben. Nach dem Test wurde die Antenne abgeworfen. Es gibt keinen 
individuellen Katalogeintrag für LDREX und NASDA hat anscheinend keine Erklärung 
zum Ergebnis der Entfaltung abgegeben.

China startete am 20. Dezember den zweiten Navigationssatelliten der Reihe 
Beidou. Die Trägerrakete CZ-3A wurde um 1620 UTC von Xichang gestartet und ge-
langte um 1630 UTC auf eine Parkbahn. Die zweite Zündung der Drittstufe gegen 
1642 UTC beförderte Beidou auf eine geostationäre Transferbahn. Der Satellit 
Beidou basiert auf dem Kommunikationssatelliten DFH-3 und hat einschließlich 
seines Feststoff-Apogäumsmotors FY-25 eine Masse von rund 2200 kg. Am 25. 
Dezember befand sich Beidou auf einer Transferbahn von 190 x 41870 km x 25,0°.

Nach zweiwöchigem Schweigen wurde Telemetrie von AMSAT-Oscar-40 empfangen, was 
bestätigt, dass der vor Kurzem gestartete Amateurfunksatellit noch funktioniert.

Größere suborbitale Starts 2000

Normalerweise enthält mein Newsletter keine Angaben zu suborbitalen Starts, weil 
es so schwierig ist, an umfassende Informationen zu gelangen. Dennoch ist dies 
der Versuch, die größeren suborbitalen Raketenstarts des Jahres zusammenzufas-
sen. Nur ein Start der russischen strategischen Raketenstreitkräfte wurde be-
kannt, es gab aber vermutlich um einige mehr. Apogäen mit Fragezeichen sind 
typische Scheitelpunkte der jeweiligen Raketentype.

 Datum        Rakete              Mission       Startgelände     Apo./km
 19 Jan 2000  Minuteman 2         MSLS IFT-4    Vandenberg LC03    1600
 19 Jan 2000  Minuteman 2 PLV     PLV/EKV       Meck                230
 25 Feb 2000  Black Brant XII     NASA 40.08UE  Poker Flat Pad 4?  1000?
 26 Feb 2000  Black Brant XII     GEODESIC      Poker Flat Pad 3?  1000
  8 Mrz 2000  Peacekeeper         GT29PA        Vandenberg LF05    1600?
 30 Apr 2000  Trident D-5         -             SSBN 742, ER         ?
 30 Apr 2000  Trident D-5         -             SSBN 742, ER         ?
 24 Mai 2000  Minuteman 3         PRP FTM-02    Vandenberg LF09    1600?
 28 Mai 2000  Minuteman 2         TLV-1         Vandenberg LF06    1600?
  9 Jun 2000  Minuteman 3         GT172GM       Vandenberg LF09    1600?
  8 Jul 2000  Minuteman 2         MSLS IFT-5    Vandenberg LF03    1600?
  8 Jul 2000  Minuteman 2 PLV     PLV/EKV       Meck                230?
 21 Sep 2000  Trident D-5         -             HMS Vengeance, ER    ?
 28 Sep 2000  Minuteman 3         GT173GM       Vandenberg LF04    1600?
 28 Sep 2000  Minuteman 3         GT174GM       Vandenberg LF09    1600?
  1 Nov 2000  UR-100NUTTKh        -             Baikonur             ?
  4 Dez 2000  SS-520              SS-520-2      Svalrak            1000
 16 Dez 2000  DF-31               -             Taiyuan              ?

 Kleinere Raketen für mittlere Höhen:

 12 Feb 2000  Black Brant IX      NASA 36.186UG White Sands         350?
 26 Feb 2000  Black Brant IX      NASA 36.162DG White Sands         350?
 27 Mrz 2000  Skylark 7           TEXUS 37      Esrange             243
  2 Apr 2000  Skylark 7           TEXUS 38      Esrange             240?
  6 Mai 2000  Black Brant IX      NASA 36.183UG White Sands         350?
  6 Jul 2000  Black Brant IX      NASA 36.166UM White Sands         350?
  7 Jul 2000  Terrier Oriole      -             Insel Wallops       368
 17 Jul 2000  Black Brant VIII    NASA 27.143UE White Sands         300?
 26 Jul 2000  Black Brant IX      NASA 36.185GS White Sands LC36    350?
  5 Aug 2000  Black Brant IX      NASA 36.189UG White Sands         406
  5 Sep 2000  Black Brant IX      NASA 36.151US White Sands         350?
 21 Sep 2000  Shahab 3            -             Shahpur?             ?
 26 Okt 2000  Black Brant VC      NASA 21.126CE White Sands         275?

 
Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe   I.D.

10 Nov 1714   GPS SVN 41        Delta 7925     Canaveral SLC17A Navsat     71A
16 Nov 0107   PAS 1R   )        Ariane 5G      Kourou ELA3      Komsat     72A
              AMSAT-Oscar-40)                                   Komsat     72B
              STRV-1c  )                                        Tech.      72C
              STRV-1d  )                                        Tech.      72D
16 Nov 0132   Progress M1-4     Sojus-U        Baikonur LC1     Fracht     73A
20 Nov 2300   QuickBird 1       Kosmos-3M      Plessezk LC132   Erdbeob.   74A
21 Nov 1824   EO-1  )           Delta 7320     Vandenberg SLC2W Erdbeob.   75A
              SAC-C )                                           Erdbeob.   75B
              Munin )                                           Forschung  75C
21 Nov 2356   Anik F-1          Ariane 44L     Kourou ELA2      Komsat     76A
30 Nov 1959   Sirius 3          Proton-K/DM3   Baikonur LC81L   Komsat     77A
 1 Dez 0306   Endeavour)        Space Shuttle  Kennedy LC39     Raumschiff 78A
              ITS P6   )                                       Stationsseg.
 5 Dez 1232   EROS A1           Start-1        Swobodny         Erdbeob.   79A
 6 Dez 0247   USA 155           Atlas 2AS      Canaveral SLC36A Komsat?    80A
20 Dez 0026   Astra 2D )        Ariane 5G      Kourou ELA3      Komsat     81A
              GE 8     )                                        Komsat     81B
              LDREX    )                                        Tech.      81C
20 Dez 1620   Beidou            CZ-3A          Xichang LC2      Navsat     82A
27 Dez 1856   Gonez D-1 )       Zyklon-3       Plessezk LC32    Komsat     F03
              Gonez D-1 )
              Gonez D-1 )
              Strela-3  )
              Strela-3  )
              Strela-3  )

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort      Mission              Startdatum

OV-102 Columbia        Palmdale      OMDP
OV-103 Discovery       OPF Bucht 1   STS-102, ISS 5A.1     1. März 2001?
OV-104 Atlantis        VAB Bucht 3   STS-98,  ISS 5A      21. Jan. 2001?
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 2   STS-100, ISS 6A      19. Apr. 2001

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'