Ausgabe 460

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 460                                         3. September 2001, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Erratum: Die meisten der angegebenen Zeitangaben in der Beschreibung der Start-
phase von STS-105 waren um eine Stunde falsch. Hier ist der korrigierte Absatz:

STS-105 startete am 10. August 2110 UTC. Das Abstellen der Haupttriebwerke 
(MECO, main engine cutoff) erfolgte um 2118 UTC und der Externe Tank ET-110 
wurde auf einer Bahn von 58 x 234 km x 51,6° abgetrennt. Um 2148 UTC erreichte 
Discovery das Apogäum und zündete die OMS-Triebwerke, was in einem Orbit von 155 
x 233 km x 51,6° resultierte. Ein weiteres Bahnmanöver gegen 0100 UTC hob die 
Bahn auf 198 x 277 km an. Unterdessen fiel der Externe Tank bei seinem ersten 
Perigäum um etwa 2240 UTC in den Pazifik.

Der Tanker Progress M1-6 wurde am 22. August 0601 UTC vom achteren Andockstutzen 
Swesdas abgekoppelt und verließ die Umlaufbahn um circa 0900 UTC am gleichen 
Tag. Progress M-45, 7K-TGM Nr. 245 (die ältere Generation der Progress) wurde am 
21. August 0924 UTC von Baikonur gestartet und koppelte am 23. August 0951 UTC 
an die frei gewordene Schleuse.

Kürzliche Starts
----------------

Japans Raumfahrtagentur NASDA startete am 29. August die erste H-2A-Rakete von 
Tanegashima. Die Evaluierungsnutzlast ist ein kegelförmiger Ballast mit Über-
wachungsinstrumenten, die an der zweiten Stufe angebracht wurden. Das schließt 
ein Doppler-Entfernungsexperiment zur Bahnbestimmung ein. Der Satellit LRE 
(Laser Ranging Experiment) ist mit 126 Laserreflektoren zur Geodäsie bestückt 
und trennte sich um 0739 UTC auf einer Umlaufbahn von 271 x 36214 km x 28° von 
der zweiten Stufe. Er hat eine Masse von 86 kg und einen Durchmesser von 0,5 
Metern.

Die Version H-2A 202 hat zwei seitliche Feststoffbooster SRB-A, die kürzer und 
dicker als die SRBs der alten H-2-Rakete sind. Die Hauptstufen sind verstärkte 
Versionen der H-2, die bei gleichem Durchmesser von 4,0 Metern über mehr Treib-
stoffkapazität verfügen. Beide Stufen setzten verstärkte Triebwerke von 
Mitsubishi ein, die mit flüssigem Sauerstoff und Wasserstoff laufen. Das LE-7A 
der Erststufe ist mit dem Haupttriebwerk der Ariane 5 vergleichbar während das 
LE-5A der zweiten Stufe mit dem Triebwerk RL-10 vergleichbar ist, das von der 
Centaur und der Delta 3 verwendet wird.

Am 30. August startete eine Arianespace Ariane 44L von Kourou. Sie beförderte 
den Fernmeldesatelliten Intelsat 902. Die internationale Telekommunikationsorga-
nisation Intelsat wird derzeit privatisiert. Um auf meinem momentanen Stecken-
pferd herumzureiten: Man darf gespannt sein, ob Intelsat nun damit beginnen 
wird, seine Satelliten bei der UNO zu registrieren, etwas das in den letzten 20 
Jahren vergessen worden war. Der Satellit 902 hat sowohl C-Band als auch 
Ku-Band-Transponder und wird zunächst über dem Indischen Ozean stationiert wer-
den, um Europa, Afrika, Asien, sowie Australien und Ozeanien abzudecken. Der 
Satellit des Typs Loral FS-1300 hat eine Leermasse von 1978 kg und verfügt beim 
Start über weitere 2745 kg an Treibstoff.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe     I.D.

12 Jul 0904   Atlantis STS-104) Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff   28A
              Quest           )                                 Stationsmodul
12 Jul 2158   Artemis   )       Ariane 5G      Kourou ELA3      exp. Komm.   29A
              BSAT-2b   )                                       Ku Video     29B
20 Jul 0017   Molnija-3         Molnija-M      Plessezk LC43/4  Komm.        30A
23 Jul 0723   GOES 12           Atlas IIA      Canaveral SLC36A Wetter       31A
31 Jul 0800   Koronas-F         Zyklon-3       Plessezk LC32    Astronomie   32A
 6 Aug 0728   DSP 21            Titan 4B/IUS   Canaveral SLC40  Frühwarn.    33A
 8 Aug 1613   Genesis           Delta 7326     Canaveral SLC17A Raumsonde    34A
10 Aug 2110   Discovery  )      Shuttle        Kennedy LC39     Raumschiff   35A
              Leonardo   )
20 Aug 1830   Simplesat         -              Discovery, LEO   Astronomie   35B
21 Aug 0924   Progress M-45     Sojus-U        Baikonur LC1     Fracht       36A
24 Aug 2034   Kosmos 2379       Proton-K/DM2M? Baikonur LC81R   Frühwarn.?   37A
29 Aug 0700   VEP-2   )         H-2A           Tanegashima      Technologie  38B
              LRE     )                                         Geodäsie     38A
30 Aug 0646   Intelsat 902      Ariane 44L     Kourou ELA2      C/Ku Telek.  39A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort      Mission              Startdatum
 
OV-102 Columbia        OPF Bucht 3   STS-109, HST SM-3B   17. Jan. 2002     
OV-103 Discovery       OPF Bucht 2   Wartung
OV-104 Atlantis        VAB           STS-110, ISS 8A      28. Feb. 2002     
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1   STS-108, ISS UF-1    29. Nov. 2001  

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'