Ausgabe 468

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 468                                         28. November 2001, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Der Turnus der Expedition 3 an Bord der Internationalen Raumstation mit 
Culbertson, Deshurow und Tjurin geht dem Ende entgegen. Die sie ablösende Lang-
zeitbesatzung 4 bestehend aus dem Kommandanten Juri Onufrikeno und den Bord-
ingenieuren Daniel Bursch und Karl Walz bereitet sich darauf vor, an Bord der 
Endeavour zur Station zu fliegen. Die Besatzung der Mission STS-108 besteht aus 
Kommandant Dom Gorie, Pilot Mark E. Kelley und den Missionsspezialisten Linda 
Godwin und Dan Tani. Im Unterschied zu den früheren Raumstationsflügen, die 
Montageflüge waren, wird STS-108 als Logistikmission UF-1 bezeichnet. Zusätzlich 
zum Austausch der Besatzung befördert UF-1 Versorgungsgüter zur Raumstation. 
Zudem werden Godwin und Tani einen Außenbordeinsatz durchführen, bei dem die 
Lager der Solarflügel der Raumstation mit zusätzlicher Isolierfolie abgedeckt 
werden sollen.

In der Ladebucht ist das Logistikmodul Raffaello (MPLM-2) mit vier plus acht 
Transportregalen der Typen RSP bzw. RSR. Ursprünglich war der Gefrierschrank 
MELFI auf dem Manifest, er wird aber in der Pressebroschüre nicht erwähnt. Eben-
falls in der Ladebucht sind die Experimententräger MACH-1 und LMC, die im Rahmen 
des Nutzungsprogrammes für kleine Nutzlasten von Goddard dabei sind. MACH-1 ist 
eine MPESS-artige Hitchhiker-Nutzlastbrücke, auf deren Oberseite das kapillare 
thermische Kontrollexperiment CAPL-3 sitzt. An seiner Vorderseite ist der Start-
behälter für Starshine-2, die Avionik für CAPL-3 und Hitchhiker sowie der Be-
hälter SEM-15. An der Rückseite sind der Kanister G-761 mit argentinischen Ex-
perimenten, der Synchrotrondetektor PSRD (ein Prototyp des zukünftigen Anti-
materienexperiments AMS der Raumstation) und die Behältnisse COLLIDE-2 und 
SEM-11. Die Weltraumexperimentenmodule SEM enthalten eine Anzahl Schülerexperi-
mente.

Der Lightweight MPESS Carrier LMC (ein verschachteltes Kürzel in der glorreichen 
Tradition der NASA) ist eine neue Ladebuchtbrücke. Genauer gesagt handelt es 
sich um LMC S/N2, wobei S/N 1 vermutlich ein Modell für Bodentests war. Darauf 
angebracht sind vier Behälter mit Experimenten aus der Materialwissenschaft und 
Technologie: SEM-12, G-785, G-064 und G-730. Zusätzlich sind auf einem Träger an 
der Steuerbordseitenwand die materialwissenschaftlichen und biologischen Experi-
mente G-221 und G-775 verstaut.

Jonathans überschlagsmäßige Ladeliste:
(Die Massen sind diesmal grob geschätzt.)
                                                            Masse/kg
Bucht 1-2     Orbiter-Kopplungssystem/externe Luftschleuse   1800
              3 EMU-Raumanzüge?                               360?
Bucht 3 Stb.  Adapterstrebe mit G-775/G-221                   200?
Bucht  5      MACH-1 MPESS                                   2500?
              Starshine-2                                      39
Bucht 7-12    Modul MPLM FM2 (Raffaello)                     9000?
Bucht 13      LMC S/N 2                                      1000?
Sims          Roboterarm RMS Nr. 303                          410
-------------------------------------------------------------------------
Total                                                       15309?

Am 26. November wurde ein automatisches Progress-Versorgungsschiff gestartet. Es 
handelte sich um das Raumfahrzeug Progress M1-7 (Seriennr. 256). Trägerrakete 
war eine verstärkte Sojus-FG (eine Sojus-U mit verbesserten Triebwerken in der 
Zentralstufe). Progress M-45 koppelte am 22. November von der Heckschleuse 
Swesdas ab und trat später am gleichen Tag über dem Pazifik wieder ein.

Progress M1-7 koppelt am 28. November an Swesda. Nach dem ersten Kontakt wurde 
jedoch scheinbar keine feste Verbindung (endgültige Verriegelung) erzielt. Das 
gab Anlass zur Sorge, dass sich das Raumfahrzeug durch die Drehmomente im Zu-
sammenhang mit dem geplanten Anlegemanöver der Raumfähre in der nächsten Woche 
lösen könnte. Die russische Weltraumagentur ist noch mit der Evaluierung der 
Situation beschäftigt.

Kürzliche Starts
----------------

Der Fernsehsatellit DirecTV-4S wurde am 27. November gestartet. Die Arianespace 
Ariane 44LP beförderte den Satelliten der Baureihe Boeing 601HP auf eine geosta-
tionäre Transferbahn. Der Satellit hat eine Leermasse von 2100 kg und eine 
Startmasse von 4300 kg. DirecTV Inc. gehört derzeit zu Hughes Electronics, eine 
Übernahme durch Echostar ist aber in Vorbereitung.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe     I.D.

 5 Okt 2120   USA 161           Titan 4B       Vandenberg SLC4E Erdbeob.     44A
 6 Okt 1645   Raduga-1          Proton-K/DM2?  Baikonur         C Telekom.   45A
11 Okt 0232   USA 162           Atlas IIAS     Canaveral SLC36B Daten-Rel.?  46A
18 Okt 1851   QuickBird         Delta 7320     Vandenberg SLC2W Erdbeob.     47A
21 Okt 0859   Sojus TM-33       Sojus-U        Baikonur LC1     Raumschiff   48A
22 Okt 0453   TES      )        PSLV           Sriharikota      Erdbeob.?    49A
              BIRD     )                                        Erdbeob.     49C
              PROBA    )                                        Imaging/tech 49B
25 Okt 1134   Molnija-3         Molnija-M      Plessezk LC43/3  Komm.        50A
26 Nov 1824   Progress M1-7     Sojus-FG       Baikonur LC1     Fracht       51A
27 Nov 0035   DirecTV 4S        Ariane 44LP    Kourou ELA2      TV-Übertrag. 52A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort      Mission             Startdatum
 
OV-102 Columbia        OPF Bucht 3   STS-109, HST SM-3B  14. Feb. 2002  
OV-103 Discovery       OPF Bucht 1?  Wartung
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 2?  STS-110, ISS 8A     21. März 2002  
OV-105 Endeavour       LC39B         STS-108, ISS UF-1   29. Nov. 2001  

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'