Ausgabe 470

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 470                                         28. Dezember 2001, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Allen Raumfahrtkadetten auf der Welt ein glückliches und sicheres 2002.

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Raffaello wurde am 14. Dezember zurück in die Nutzlastbucht der Raumfähre ver-
setzt. Endeavour legte am 15. Dezember 1728 UTC von der Raumstation ab und flog 
einen Halbkreis um die Station, bevor sie um 1822 UTC ein kleines Trennmanöver 
durchführte.

Der Reflektorsatellit Starshine-2 wurde am 16. Dezember 1502 UTC vom Traggestell 
MACH-1 in Endeavours Laderaum abgesetzt. Er ist Teil eines Bildungsprojektes und 
wird von den Schülern rund um die Welt beobachtet werden.

Endeavour landete am 17. Dezember 1755 UTC auf der Rollbahn 15 am Kennedy-Raum-
fahrtzentrum. Die Langzeitbesatzung 3 bestehend aus Culbertson, Deshurow und 
Tjurin kehrte an Bord der Endeavour zur Erde zurück und überließ die Raumstation 
der Langzeitbesatzung 4 mit Juri Onufrienko, Dan Bursch und Karl Walz.


Kürzliche Starts
----------------

Der am 10. Dezember von Baikonur gestartete Satellit REFLEKTOR besteht aus vier 
dreieckigen Seitenblechen auf einer quadratischen Bodenplatte und einem ausfahr-
baren Mast mit einer Anzahl Laserreflektoren. Der Satellit ist 1,4 m lang und 
0,5 m breit bei nur 6 kg Masse. Er wurde von NII KP in Russland im Auftrag des 
Forschungslabors der US-Luftwaffenbasis Kirtland, Neumexiko, gebaut. Er wird zur 
Kalibrierung von Lasersystemen und andere optischen Sensoren verwendet werden. 
(Der Dank für die Info geht an Richard Rast.)

Russland startete am 21. Dezember Kosmos 2383, einen elektronischen Aufklärungs-
satelliten der Marine. Die von der ICBM R-36 abgeleitete zweistufige Rakete 
11K69 Zyklon-2 hob um 0400 UTC ab und beförderte den Satelliten bis 0405 UTC auf 
eine Umlaufbahn von ungefähr 145 x 405 km x 65,0°. Am Apogäum zündete der Sa-
tellit der Klasse US-P, der von KB Arsenal gefertigt wurde, seinen Bordantrieb, 
erhöhte die Geschwindigkeit um etwa 70 - 80 m/s und zirkularisierte die Bahn auf 
404 x 415 km x 65,0°. Die Zweitstufe der Zyklon-2 blieb auf dem Orbit mit 
niedrigem erdfernstem Punkt und trat beim 6. oder 7. Perigäum (1250 bzw. 1420 
UTC) vermutlich über Nordamerika wieder ein.

Eine weitere Zyklon-Rakete, diesmal eine 11K68 Zyklon-3 mit einer Oberstufe S5M, 
wurde am 28. Dezember in den Orbit gestartet. Sie beförderte sechs kleine Kommu-
nikationsrelaissatelliten als Ersatz für einen Fehlstart vor fast genau einem 
Jahr. Drei der Satelliten sind Teil des Programms Strela-3 des russischen Ver-
teidigungsministeriums und die drei anderen von Rosaviakosmos sind vom Typ 
Gonez-D1, der zivilen Variante des gleichen Geräts. Die Satelliten werden vom 
Unternehmen NPO PM gefertigt. Die Trägerrakete wird vom ukrainischen Unternehmen 
Juschnoje produziert.

Laut Pressemitteilung von Rosaviakosmos wurde die Zyklon um 0324:24 UTC gestar-
tet und die zweite Stufe erlosch um 0329:02. Die Stufe S5M trennte sich und 
zündete von 0330 bis 0332:00. An diesem Punkt war die Rakete auf einer suborbi-
talen Flugbahn von schätzungsweise -550 x 1400 km. Eine zweite Zündung um 
0406:15 UTC am Apogäum brachte die Stufe auf eine Bahn von 1400 km. Beginnend um 
0407:28 UTC lösten sich zunächst die drei Gonez-Satelliten. Der Letzte der drei 
Kosmos/Strela-Satelliten wurde um 0408:33 ausgestoßen. Er wird ein um ungefähr 
15 km höheres Perigäum haben, als der zuerst abgesetzte Satellit.

Am 28. Dezember war Mars Odyssey auf einer Marsumlaufbahn von 99 x 2951 km x 93° 
und setzte das atmosphärische Bremsmanöver fort. 

Die Raumsonde Deep Space 1 (DS1) wurde am 18. Dezember am Ende einer unglaublich 
erfolgreichen Demonstrationsmission neuer Technologien abgeschaltet. Der Orbit 
von DS1 ist etwa 1,30 x 1,44 AU x 0,22°. Die Technologie des Ionenantriebs von 
DS1 wird bei dem Asteroidenorbiter Dawn eingesetzt werden, der gerade im Rahmen 
des Discovery-Programms der NASA ausgewählt worden ist. Redaktionelle Anmerkung: 
Dies ist ein vielversprechendes Signal. In der Vergangenheit (und zwar nicht nur 
im Raumfahrtbereich) führten institutionelle und bürokratische Hürden dazu, dass 
viele Technologieinitiativen nicht zum praktischen Einsatz führten, selbst wenn 
die Entwicklung erfolgreich verlief. Dies deutet darauf hin, dass das New Mille-
nium Program tatsächlich zum Ziel führen könnte, das darin besteht, der Trick-
kiste der NASA dringend benötigte neue Technologien hinzuzufügen.

Nach Problemen mit den Reaktionsrädern ist das Ultraviolett-Observatorium FUSE 
derzeit im abgesicherten Betriebsmodus. 

Redaktionelle Anmerkung: Es ist mir bewusst, dass manche gespannt auf meine 
jährliche Startzusammenfassung warten. In den vergangenen Jahren machte ich mir 
einen Spaß daraus, diese früher und früher herauszugeben. Letztes Jahr wurde es 
am Neujahrstag erledigt und es besteht somit keine Notwendigkeit, irgendetwas zu 
beweisen. So leid es mir auch tut, dieses Jahr bin ich durch meine eigentliche 
Tätigkeit so eingespannt, dass es nicht so bald passieren wird. Ich werde jedoch 
in naher Zukunft meine Datenbank der Höhenforschungs- und Trägerraketen mit 
dreißigtausend Starts im Netz veröffentlichen - bleiben Sie dran.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe     I.D.

26 Nov 1824   Progress M1-7     Sojus-FG       Baikonur LC1     Fracht       51A
27 Nov 0035   DirecTV 4S        Ariane 44LP    Kourou ELA2      TV-Übertrag. 52A
 1 Dez 1804   Kosmos 2380 )     Proton-K/DM2   Baikonur         Navsat       53A
              Kosmos 2381 )                                     Navsat       53B
              Kosmos 2382 )                                     Navsat       53C
 5 Dez 2219   Endeavour )       Shuttle        Kennedy LC39B    Raumschiff   54A
              Raffaello )                                       Fracht
 7 Dez 1507   Jason 1   )       Delta 7920-10  Vandenberg SLC2W Forschung    55A
              TIMED     )                                       Forschung    55B
10 Dez 1719   Meteor-3M )       Zenit-2        Baikonur LC45    Wetter       56A
              Badr B    )                                       Erdbeob.     56
              Maroc-Tubsat)                                     Erdbeob.     56
              Kompas    )                                       Forschung    56
              Reflektor )                                       Technologie  56
16 Dez 1502   Starshine-2       -              Endeavour, LEO   Bildung      54B
21 Dez 0400   Kosmos 2383       Zyklon-2       Baikonur LC90    Funkaufkl.   57A
28 Dez 0324   Kosmos 2384 )     Zyklon-3       Plessezk LC32    Kom.-Relais  58
              Kosmos 2385 )                                     Kom.-Relais  58
              Kosmos 2386 )                                     Kom.-Relais  58
              Gonez-D1    )                                     Kom.-Relais  58
              Gonez-D1    )                                     Kom.-Relais  58
              Gonez-D1    )                                     Kom.-Relais  58

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort      Mission             Startdatum
 
OV-102 Columbia        OPF Bucht 3   STS-109, HST SM-3B  Feb. 2002     
OV-103 Discovery       VAB           Wartung    
OV-104 Atlantis        OPF Bucht 2?  STS-110, ISS 8A     März 2002?    
OV-105 Endeavour       OPF Bucht 1?  STS-111, ISS UF-2   Mai  2002     

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'