Ausgabe 477

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 477                                            26. April 2002, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Im Verlauf von vier Außenbordeinsätzen fügte die Besatzung von STS-110 das Trag-
werkssegment S0 der Raumstation hinzu. Am 11. April 1030 UTC wurde der Ausleger 
S0 von Atlantis entladen und um 1346 UTC an der Haltevorrichtung des Destiny-
Moduls befestigt. Um 1433 war die Quest-Luftschleuse dekomprimiert und Smith und 
Walheim stiegen aus, um zwei der vorderen MTS-Haltestreben zu verschrauben und 
ein Schleppkabel für den Mobilen Transporter anzubringen. Die Luftschleuse wurde 
um 2224 UTC wieder unter Druck gesetzt.

Der zweite Raumausstieg erfolgte von 1405 bis 2139 UTC am 13. April. Ross und 
Morin brachten die MTS-Heckstreben an und legten das zweite Schleppkabel aus. Am 
14. April 1344 bis 2015 UTC führten Smith und Walheim das dritte EVA durch und 
verdrahteten den Stationsroboterarm SSRMS neu, um Strom über S0 zu beziehen. 
Außerdem entfernten sie Transportsicherungsbolzen vom Mobilen Transporter. Am 
16. April war die Luftschleuse erneut von ungefähr 1426 UTC bis 2106 UTC dekom-
primiert und Ross und Morin montierten den Schleusensporn, eine kleine Leiter 
zwischen S0 und Quest, sowie mehrere Scheinwerfer. Der Mobile Transporter wurde 
mit einer kurzen Fahrt am 15. April getestet.

Atlantis legte am 17. April 1831 UTC von der ISS ab und kehrte am 19. April zur 
Erde zurück. Das Bremsmanöver erfolgte um 1518:59 UTC und die Landung um 1626:57 
UTC auf Rollbahn 33 am KSC.

Am 20. April 0916 UTC legte Sojus TM-33 mit der Langzeitbesatzung 4 von der 
Nadirluke Sarjas ab und um 0937 UTC an Pirs-Nadir wieder an. Sojus TM-34 (Raum-
kapsel Nr. 208) wurde am 25. April gestartet. Kommandant ist Juri Gidsenko von 
Rosaviakosmos, Bordingenieur ist Roberto Vittori von der ESA. Der südafrika-
nische Staatsbürger und Tourist Mark Shuttleworth ist als "Utschastnik Poljota" 
oder "Raumflugteilnehmer" ebenfalls an Bord. Flug 4S wird an die Nadirluke 
Sarjas koppeln und die Besatzung wird mit der alten TM-33 auf die Erde heimkeh-
ren und TM-34 als das aktive Rettungsfahrzeug zurücklassen. Um 1210 UTC war 
Sojus TM-34 auf einer Umlaufbahn von 242 x 269 km x 51,6°.

Die nächste Raumtransportermission STS-111 ist für den späten Mai geplant.

Kürzliche Starts
----------------

Arianespace startete am 16. April mit einer Ariane 44L die Mission V150. Der 
Satellit NSS-7 des Baumusters Lockheed Martin A2100 wurde in die Umlaufbahn 
befördert. Eigner des mit einer C/Ku-Band-Telekommunikationsnutzlast ausge-
statteten Satelliten ist der Intelsat-Ableger New Skies. Das Raumfahrzeug war am 
24. April auf dem Weg zu einer GEO-Bahn und in einem Orbit von 24200 x 35706 km 
x 0,7°.

Space Command katalogisierte den Satelliten Kosmos 2388 zwei Wochen nach seinem 
Start auf einer Umlaufbahn von 519 x 39178 km x 62,93°. Am 22. April befand sich 
TDRS I auf einer Transferbahn von 8391 x 35806 km, wo er seit Ende März ohne 
Bahnänderungen verweilt.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete   Startgelände     Aufgabe     I.D.

 1 Mrz 0108   Envisat           Ariane 5G      Kourou ELA3      Fernerkund.  09A
 1 Mrz 1122   Columbia STS-109  Space Shuttle  Kennedy LC39A    Raumschiff   10A  
 8 Mrz 2259   TDRS I            Atlas 2A       Canaveral SLC36A Daten-Rel.   11A
17 Mrz 0921   GRACE 1 )         Rokot          Plessezk LC133   Forschung    12A
              GRACE 2 )                                                      12B
19 Mrz 2228   Kolibri           -              Progress, LEO    Bildung   01-51C
21 Mrz 2013   Progress M1-8     Sojus-FG       Baikonur LC1     Fracht       13A
25 Mrz 1415   Shenzhou 3  )     CZ-2F          Jiuquan          Raumschiff   14A
              SZ-3 module )                                                  14C
29 Mrz 0129   Astra 3A)         Ariane 44L     Kourou ELA2      Komm.        15A
              JCSAT 8 )                                         Komm.        15B
30 Mrz 1725   Intelsat 903      Proton-K/DM3   Baikonur LC81/23 Komm.        16A
 1 Apr 2207   Kosmos 2388       Molnija-M      Plessezk LC16/2  Frühwarn.    17A
 8 Apr 2044   Atlantis STS-110) Space Shuttle  Kennedy LC39B    Raumschiff   18A
              S0              )                                 Stationsmod. 
16 Apr 2302   NSS 7             Ariane 44L     Kourou ELA2      Komm.        19A
25 Apr 0626   Sojus TM-34       Sojus-U        Baikonur LC1     Raumschiff   20A

Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort     Mission            Startdatum
 
OV-102 Columbia        OPF          STS-107, Spacehab  11. Juli 2002  
OV-103 Discovery       OPF          Wartung    
OV-104 Atlantis        OPF          STS-112, ISS 9A    22. Aug. 2002  
OV-105 Endeavour       VAB          STS-111, ISS UF-2  30. Mai  2002  

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'