Ausgabe 496

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 496                                             6. April 2003, Cambridge, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Die Langzeitbesatzung 6 bestehend aus Bowersox, Pettit und Budarin verbleibt an 
Bord der Internationalen Raumstation. Das Versorgungsschiff Progress M-47 liegt 
achtern an Swesda und die Raumkapsel Sojus TMA-1 ist an das Pirs-Modul ge-
koppelt.

Im April oder Mai wird die neue Langzeitbesatzung 7, Juri Malentschenko und 
Edward Lu, mit Sojus TMA-2 ins All starten.

Die Columbia-Untersuchung wird fortgesetzt. Ein mögliches Szenario ist, dass 
sich ein Stück Isolierschaum des Außentanks 80 Sekunden nach dem Start ablöste 
und die Unterseite der Flügelvorderkante traf, wobei ein Blech nahe dem RCC-Seg-
ment 6 an der Vorderkante gelockert wurde, das seinerseits möglicherweise schon 
zuvor durch Korrosion oder irgendein anderes Problem geschwächt worden war. Wäh-
rend eines Lageregelungsmanövers am 17. Januar trennte sich das Blech ab (und 
wurde vom Radar aufgespürt). Beim Wiedereintritt der Columbia am 1. Februar trat 
bereits um 1351:09 UTC heißes Gas ein und begann die Aluminiumkonstruktion des 
Flügels zu schmelzen. Da die Untersuchung läuft, ist diese Rekonstruktion offen-
sichtlich in hohem Grade spekulativ. Die Analyse des vor Kurzem aufgefundenen 
Flugschreibers OEX wird dabei helfen, den wirklichen Ablauf der Ereignisse auf-
zuklären.

Kürzliche Starts
----------------

Die ersten zwei militärischen Überwachungssatelliten Japans wurden am 28. März 
an Bord einer H2A-Rakete gestartet (Stefan Barensky berichtet, dass die Variante 
2024 eingesetzt wurde). Die zwei Information Gathering Satellites (IGS) sind je 
ein Bild- und ein Radaraufklärer. Die zweite Stufe der H2A gelangte nach einer 
einzelnen Zündung auf eine sonnensynchrone Bahn von 485 x 491 km x 97,3°. Der 
Information Gathering Satellite IGS-1a trennte sich, gefolgt vom Doppelstart-
adapter, den beiden Zylinderhälften der untereren Verkleidung und dem Raumfahr-
zeug IGS-1b.

Der GPS-Navigationssatellit SVN 45 der Reihe Block IIR wurde am 31. März mit 
einer Boeing Delta 7925-9.5 gestartet. Die Delta schwenkte zunächst auf eine 
Parkbahn von 174 x 197 km x 36,8° ein. 1 h 6 m nach dem Start beförderte die 
dritte Stufe den GPS-Satelliten auf eine Transferbahn. Dessen Kickstufe Star 37 
zündete am 23. April und erreichte eine Kreisbahn von 20063 x 20433 km x 55,0°.

Die russischen Weltraumtruppen starteten am 2. April von Plessezk aus einen 
Fernmeldesatelliten der Klasse Molnija-1T auf einen elliptischen Orbit. Das 
Raumfahrzeug hat eine Masse von etwa 1660 kg und ist auf einer anfänglichen Bahn 
von 624 x 40644 km x 62,9°.

Der japanische Satellit USERS hob am 4. April seine Bahn von 487 x 498 km x 
30,4° leicht auf 500 x 511 km an. Das könnte darauf hindeuten, dass die Landung 
unmittelbar bevorsteht. Der Satellit wird vom Institut für unbemannte frei flie-
gende Weltraumexperimente in Tokio betrieben und wurde im September 2002 ge-
startet. Er sollte nach einer sechsmonatigen Mikrogravitationsmission nahe der 
Inselgruppe Ogasawara geborgen werden. Es wurde aber sehr wenig Information über 
seinem Status herausgegeben.

Erratum
-------

DSCS III B-8 wurde am 21. Januar 2000 gestartet und nicht am 31. Januar.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe    I.D.

 2 Feb 1259   Progress M-47     Sojus-U         Baikonur         Fracht      06A
15 Feb 0700   Intelsat 907      Ariane 44L      Kourou ELA2      Komm.       07A
11 Mrz 0059   DSCS III A-3      Delta IVM       Canaveral SLC37B Komm.       08A
28 Mrz 0127   IGS-1a       )    H2A 2024        Tanegashima      Erdbeob.?   09A
              IGS-1b       )                                     Radar?      09B
31 Mrz 2209   GPS SVN 45        Delta 7925      Canaveral SLC17A Navigation  10A
 2 Apr 0153   Molnija-1T        Molnija-M       Plessezk         Komm.       11A

        
Gegenwärtiger Status der Raumfähren
___________________________________
 
Orbiter                Standort     Mission            Startdatum   

OV-103 Discovery       OPF          Wartung
OV-104 Atlantis        VAB          STS-114, ISS ULF1  unbekannt   
OV-105 Endeavour       OPF          STS-115, ISS 12A   unbekannt   

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Harvard-Smithsonian Center for    |                                    |
|   Astrophysics                     |                                    |
|  60 Garden St, MS6                 |                                    |
|  Cambridge MA 02138                |  inter : jcm@cfa.harvard.edu       |
|  USA                               |          jmcdowell@cfa.harvard.edu |
|                                                                         |
| JSR: http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/jsr.html                 |
| Back issues:  http://hea-www.harvard.edu/~jcm/space/jsr/back            |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@head-cfa.harvard.edu, (un)subscribe jsr |
'-------------------------------------------------------------------------'