Ausgabe 519

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 519                                    29. Januar 2004, Garching bei München
--------------------------------------------------------------------------------

Der Mars Exploration Rover B (MER-B, MER-1) "Opportunity" von NASA/JPL 
landete erfolgreich am 25. Januar auf dem Mars. Die Transferstufe 
Opportunitys, MER-1, trennte sich am 25. Januar 0433 UTC ab. Landeeinheit und 
Transferstufe traten um 0448:42 UTC in die Marsatmosphäre ein. Die 
Transferstufe verglühte wie vorgesehen und der Lander entfaltete nach einem 
erfolgreichen Wiedereintritt um 0503 UTC [sic!] seinen Fallschirm, gefolgt 
vom Abwurf des Hitzeschildes, der Aktivierung der Airbags, der Zündung der 
Bremsraketen und der Landung um 0454:33 UTC (das war der geplante Zeitpunkt, 
die exakte tatsächliche Zeit ist mir nicht bekannt). Die Airbags prallten 
mehrfach ab, begannen um 0500 UTC zu rollen, und kamen kurz darauf zum 
Stillstand. Das Gefährt öffnete sich um 0706 UTC, drehte dabei das 
Raumfahrzeug in die aufrechte Lage und gab den Rover im Inneren frei. Die 
Lichtlaufzeit zur Erde betrug bei der Landung 11 m 4 s. Der Landeplatz 
Meridiani befindet sich bei ungefähr 2° S 354° E.

Der von Airbags umgebene Lander kam innerhalb eines kleinen Kraters mit 20 m 
Durchmesser zum Stillstand. Der Rover fuhr am 28. Januar seine Räder aus und 
wird am Wochenende auf die Oberfläche rollen. Sein Landeplatz wurde in 
Challenger-Gedenkstelle umbenannt. Der Landeplatz von Spirit wurde Columbia-
Gedenkstelle getauft und einige nahegelegene Hügel wurden Apollo-1-Hügel 
genannt, und zwar im Einzelnen die Hügel Grissom, White und Chaffee. Wir 
erinnern uns, dass der Lander Viking 1 nach dem Teammitglied Thomas Mutch des 
Viking-Kamerasystems Mutch-Gedenkstätte genannt wurde und dass die 
Landestelle von Pathfinder nach Karl Sagan Sagan-Gedenkstätte getauft wurde. 
Im Juli 2001 verkündete Dan Goldin, dass der Viking Lander 2 nach dem späten 
Gerald Soffen Soffen-Station genannt werden würde. Meines Wissens gibt es 
dazu aber keine Pressemitteilung oder schriftliches Memo und somit ist mir 
nicht klar, ob es offiziell ist. Was die Landeplätze von MER betrifft, so ist 
es nicht eindeutig, ob sich die Namensgebung auf die Landeeinheit, eine 
etwaige ungenau definierte Zone um den Lander oder um den Bereich bis zum 
lokalen Horizont bezieht.

Der Rover Spirit wechselte während der Erkundung des Kraters Gusev am 20. 
Januar, aufgrund eines Problems mit dem Dateisystem des Flash-Speichers des 
Geräts, in den abgesicherten Modus. Die Bodenkontrolle kümmert sich um das 
Problem und es wird von seiner vollständigen Behebung ausgegangen. Spirit 
übermittelte am 28. Januar erfolgreich ein neues Oberflächenbild.

Der Start eines Frachtschiffs der Variante Progress M1 mit Nachschub für die 
ISS ist für den 29. Januar geplant.

Leitartikel
-----------

Meine Quellen bestätigen, dass die Entscheidung die zur Annullierung der 
Hubble-Instandhaltungsmission führte, auf der Erwartung beruhte, dass damit 
die Fertigstellung der ISS beschleunigt würde und der Nutzen der verlängerten 
Lebenszeit Hubbles gering wäre, sie beruhte jedoch nicht primär auf 
Sicherheitsbedenken. Es sei darauf verwiesen, dass die Columbia-
Unfallkommission ausdrücklich darauf hinwies, dass diese Mission nicht von 
vornherein ausgeschlossen werden sollte. Würde man die pragmatischen Gründe 
für die Entscheidung eingestehen, könnte ich mich einverstanden erklären, 
vorausgesetzt, es gäbe Ersatz für die Beobachtungsmöglichkeit im 
Ultravioletten - aber ich bin nicht sehr optimistisch, was das betrifft. Wie 
dem auch sei, es gibt große Schwierigkeiten bei der vertikalen Kommunikation 
innerhalb der NASA - das Hubble-Team hätte unbedingt darauf aufmerksam 
gemacht werden sollen, dass diese Entscheidung erwogen wird, anstatt zu 
versichern, dass SM4 stattfinden wird, um dann von der Nachricht der 
Annullierung total überrumpelt zu werden (zumindest, ist dies mein Eindruck 
als Außenstehender nach Gesprächen mit Leuten des Hubble-Projektes.) Mir ist 
nicht bekant, an welcher Stelle des Managements die Kommunikation versagte.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe   I.D.

 2 Dez 1004   USA 173        )  Atlas IIAS      Vandenberg SLC3E  Funkaufkl. 54A
              USA 173 P/L 2? )                                    Funkaufkl. 54C
 5 Dez 0600   Gruzomaket        Strela          Baikonur PL132    Test       55A
10 Dez 1742   Kosmos 2402 )     Proton-K/Bris   Baikonur PL81/24  Navigation 56A
              Kosmos 2403 )                                       Navigation 56B
              Kosmos 2404 )                                       Navigation 56C
18 Dez 0230   UHF F/O F11       Atlas IIIB      Canaveral SLC36B  Komm.      57A
21 Dez 0805   GPS SVN 47        Delta 7925      Canaveral SLC17A  Navigation 58A
27 Dez 2130   Amos-2            Sojus-FG/Fregat Baikonur PL31/6   Komm.      59A
28 Dez 2300   Express  AM-22    Proton-K/DM-2M  Baikonur PL200/39 Komm.      60A
29 Dez 1906   Tan Ce 1          CZ-2C           Xichang           Forschung  61A
11 Jan 0413   Estrela do Sul    Zenit-3SL       Odyssey           Komm.      01A

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'