Ausgabe 525

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 525                                              9. Mai 2004, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

REDAKTIONELLE ENTSCHULDIGUNG: Aufgrund einer Sicherheitslücke gelang es 
letzte Woche jemandem, die Verteilerliste des JSR zu spammen. Sollten Sie 
Spam von planet4589.org erhalten haben, so bitte ich um Entschuldigung. Die 
Nachforschungen laufen und es wurden Maßnahmen ergriffen, eine Wiederholung 
zu unterbinden. Der Spammer hat Ihre E-Mail-Adresse nicht, sondern benutzte 
das System, um eine Nachricht an die Liste zu versenden.
  - Jonathan McDowell

Die Raumkapsel Sojus TMA-3 landete am 30. April in Kasachstan und brachte die 
Expedition 8 sowie das ESA-Besatzungsmitglied der Mission DELTA zurück zur 
Erde. Mike Foale, Alexander Kaleri und André Kuipers gelangten vom Pirs-Modul 
der Raumstation in die Kapsel TMA-3 und schlossen die Luken am 29. April um 
1747 UTC. Sie koppelten um 2052 UTC von Pirs ab und zündeten um 2320 UTC die 
Bremstriebwerke. Das Manöver von 115 m/s nahe dem Apogäum dauerte 4 m 23 s 
und senkte die Bahn von 354 x 371 km auf ungefähr -32 x 369 km ab. Das 
Orbital- sowie das Antriebsmodul wurden um 2345 UTC abgeworfen und die 
Landekapsel ging am 30. April 0012 UTC bei 50° N 67° E nieder. Sojus TMA-4 
ist an die Raumstation gekoppelt und Gennadi Padalka und Michael Fincke 
verbleiben als Langzeitbesatzung 9 an Bord.

Russland startete am 26. April den Satelliten Express AM-11. Der Start 
erfolgte am 26. April um 2037 UTC (wie die Datensätze der Bahnparameter 
bestätigen). Express AM-11 hat eine Startmasse von 2542 kg. Er wurde von NPO 
PM gebaut und ist mit einer Kommunikationsnutzlast bestehend aus Ku- und C-
Band-Transpondern des französischen Unternehmens Alcatel ausgestattet. Die 
Chrunitschew Proton-K Rakete, Seriennr. 410-08 beförderte die Oberstufe 
Energia Blok DM 11S861-01 (Seriennr. 14L) auf eine Parkbahn. Die DM erreichte 
nach zwei Zündungen eine geostationäre Umlaufbahn und separierte sich am 27. 
April 0310 UTC. (Russische Quellen nennen die Oberstufe Blok DM-01, obschon 
die 11S861-01 früher als Blok DM-2M bezeichnet worden war.)

Nach 34 Jahren ohne jegliche Bahndaten wurde der ferne Erdesatellit Vela 3A 
(Vela 5, 1965-058A) wiederentdeckt. Rob McNaught machte das Objekt aus. 
Nachdem Tony Beresford und andere es vorläufig als Vela-Satelliten erkannten, 
bestimmte Mike McCants durch eine eingehende Bahnanalyse die Identität von 
Vela 3A. Der Satellit wurde 1965 auf eine Umlaufbahn von 106451 x 115635 km x 
35,4° gestartet. Er wurde letztmals 1970 auf einer Bahn von 84051 x 138704 km 
x 31,8° gesehen und ist jetzt in einem Orbit von 52730 x 172338 km x 38,9°. 
Mittels numerischer Integration wurde festgestellt, dass dessen Inklination 
aufgrund von Bahnstörungen durch die Sonne zwischen 13 und 73 Grad schwankte.

Boeing Sea Launch brachte am 4. Mai den Satelliten DirecTV-7S in eine 
Umlaufbahn. Der Fernmeldesatellit des Baumusters Loral-1300 mit 5483 kg wurde 
durch eine einzelne Zündung der Drittstufe Blok DM-SL der Zenit-3SL direkt 
auf eine äquatoriale geostationäre Transferbahn befördert. Normalerweise 
schwenkt die Zenit-3SL auf eine Parkbahn ein und gelangt mit einer zweiten 
Zündung in den Transferorbit. Die große Masse von DirectTV-7S erforderte 
jedoch einen direkten Einschuss. Die beiden unteren Stufen der Trägerrakete 
Zenit-3SL stammen vom ukrainischen Hersteller Juschnoje und die Oberstufe DM-
SL wird von Energia gebaut. Der Start erfolgte von einer schwimmenden 
Plattform am Äquator.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe   I.D.

16 Apr 0045   Superbird 6       Atlas IIAS      Canaveral SLC36A  Komm.      11A
18 Apr 1559   Shiyan 1 )        CZ-2C           Xichang           Erdbeob.   12A  
              Naxing 1 )                                          Tech.      12
19 Apr 0319   Sojus TMA-4       Sojus-FG        Baikonur LC1      Raumschiff 13A
20 Apr 1657   Gravity Probe B   Delta 7920      Vandenberg SLC2W  Forschung  14A
26 Apr 2037   Express AM-11     Proton-K/DM-01  Baikonur LC200/39 Komm.      15A
 4 Mai 1242   DirecTV-7S        Zenit-3SL       Odyssey, Pazifik  Komm.      16A 

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'