Ausgabe 530

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 530                                             8. Juli 2004, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Die Astronauten Padalka und Fincke schlossen bei einem Außenbordeinsatz auf 
der Internationalen Raumstation am 30. Juni die Reparatur eines 
Schutzschalters der Trägheitskreisel (CMG) in einem der sekundären 
Stromverteiler auf dem Auslegersegment S0 erfolgreich ab. Das russische 
Luftschleusenmodul Pirs wurde gegen 2104 UTC auf 50 mbar dekomprimiert und um 
2119 UTC wurde die Luke geöffnet. Die Astronauten verwendeten den Strela-Arm, 
um von Pirs zum vorderen Ende des Sarja-Moduls zu gelangen und kletterten 
anschließend von Unity zum Ausleger S0. Sie kehrten um 0253 UTC zur Pirs-
Luftschleuse zurück, schlossen am 1. Juli 0259 UTC die Luke und setzten die 
Luftschleuse um 0300 UTC wieder unter Druck (Dank an Andrey Krasilnikov für 
die Details).

Cassini ist in eine Saturnbahn eingeschwenkt. Das Haupttriebwerk zündete am 
1. Juli von 0112 UTC bis 0248 UTC. Cassini befindet sich jetzt auf einer 
Umlaufbahn von etwa 20300 x 9037181 km x 17,3° um den Ringplaneten. Die 
Abdeckung des Neutralteilchen-Massenspektrometers wurde um 0315 UTC 
abgestoßen. Ein entfernter Vorbeiflug an Titan am 2. Juli um ungefähr 0930 
UTC in 339000 km Abstand gewährte einen vielversprechenden Blick auf dessen 
Oberfläche. Der erste nahe Vorbeiflug an Titan in nur 1200 km Entfernung wird 
für den 26. Oktober erwartet.

Am 29. Juni hob eine Boeing Sea Launch Zenit-3SL von der Odyssey-Plattform am 
Äquator ab und beförderte einen Fernmeldesatelliten von Space Systems Loral 
in den Orbit. Mit der ersten Zündung der Drittstufe Blok DM-SL wurde die 
Flugbahn wie vorgesehen von -2222 x 224 km auf eine äquatoriale Parkbahn von 
180 x 913 km x 0° angehoben. Bei der zweiten Zündung der DM-SL sollte eine 
Bahn von 756 x 35929 km erreicht werden. Die Brennzeit war jedoch 54 Sekunden 
zu kurz und der Satellit erreichte eine Transferbahn von nur 722 x 21618 km x 
0,05°. Die Differenz wird nun mit dem bordeigenen Antriebssystem des 
Raumfahrzeuges wettgemacht werden. Bei einem Testlauf am 1. Juli wurde das 
Perigäum auf 955 km angehoben.

Ein Teil der neuen Nutzlast wird von Loral Skynet betrieben, das den 
Satelliten Telstar 18 nennt. Ein anderer Teil der Nutzlast wird von APT 
Satellite Inc. betrieben, das die Bezeichnung Apstar 5 verwendet. Es ist 
nicht eindeutig klar, ob der Satellit wie ursprünglich geplant in gemeinsamem 
Besitz ist, aber es scheint, dass Loral der eigentliche Betreiber des 
Satelliten (im Gegensatz zur Kommunikationsnutzlast) ist und daher verwende 
ich die Bezeichnung Telstar 18.

Eine Kosmotras Dnepr wurde am 29. Juni von Baikonur gestartet und brachte 
einige kleine Satelliten in die Umlaufbahn. Die Oberstufe der Dnepr setzt die 
Nutzlasten ab während sie feuert und so endeten sie auf Bahnen mit Perigäen 
von 698 km und mit Apogäen, die in der Reihenfolge der Abtrennung zunahmen:

  Reihenfolge  COSPAR   Satellit                    Orbit
  1            25J      Dnepr Strahlschild          685 x 712 km x 98,3°
  2            25C      Demeter                     696 x 722 km
  3            25F      Saudisat-2                  699 x 734 km
  4            25D      SaudiComsat-1               699 x 749 km
  5            25G      Latinsat-C                  699 x 765 km
  6            25E      SaudiComsat-2               698 x 782 km
  7            25H      Unisat-3                    698 x 799 km
  8            25K      Amsat-Echo                  697 x 817 km
  9            25A      Latinsat-D                  695 x 852 km
 10            25B      Dnepr DS-Stufe              679 x1193 km

(Normalerweise dauert es bis Space Command mehrfache Nutzlasten eines 
derartigen Starts richtig identifiziert hat, aber in letzter Zeit klappt es 
ganz gut).

Demeter ist ein französischer Forschungssatellit. SaudiComsat-1 und 2 (KACST, 
Saudi-Arabien) sowie Latinsat-C und Latinsat-D (SpaceQuest/Aprize 
Argentinien) und Amsat-Oscar-E (SpaceQuest/AMSAT-NA) sind kleine Kuben und 
haben 10 - 12 kg, während Saudisat-2 ungefähr 35 kg hat und würfelförmig ist. 
Unisat-3 schließlich ist ein italienischer Forschungssatellit mit einer Masse 
von 12 kg. Verschiedene frühere Meldungen besagten, dass ein Celestis-
Urnenbehältnis an der Raketenendstufe befestigt sein würde, aber Joe Burger 
teilte mir mit, dass Celestis zufolge keine derartige Nutzlast an Bord war.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe   I.D.

 4 Mai 1242   DirecTV-7S        Zenit-3SL       Odyssey, Pazifik  Komm.      16A 
19 Mai 2222   AMC-11            Atlas IIAS      Canaveral SLC36B  Komm.      17A
20 Mai 1747   ROCSAT-2          Taurus          Vandenberg 576-E  Erdbeob.   18A
25 Mai 1234   Progress M-49     Sojus-U         Baikonur LC1      Fracht     19A
28 Mai 0600   Kosmos 2405       Zyklon -2       Baikonur LC90/20  Funkaufkl. 20A
10 Jun 0128   Kosmos 2406       Zenit-2         Baikonur LC45     Funkaufkl. 21A
16 Jun 2227   Intelsat 10-02    Proton-M/Bris-M Baikonur LC200/39 Komm.      22A
23 Jun 2254   GPS SVN 60        Delta 7925      Canaveral SLC17B  Navigation 23A
29 Jun 0359   Telstar 18        Zenit-3SL       Odyssey           Komm.      24A
29 Jun 0630   Demeter       )   Dnepr           Baikonur LC109    Forschung  25C
              SaudiSat-2    )                                     Komm.      25F
              SaudiComsat-1 )                                     Komm.      25D
              LatinSat C    )                                     Komm.      25G
              SaudiComsat-2 )                                     Komm.      25E
              Unisat-3      )                                     Tech.      25H
              AMSAT-Echo    )                                     Komm.      25K
              Latinsat D    )                                     Komm.      25A


.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'