Ausgabe 548

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 548                                            15. Juni 2005, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Raumstation
-----------

Discovery wurde am 15. Juni mit seinem neuen Externen Tank ET-121 und den 
Feststoffboostern RSRM-92 zurück zur Startrampe gerollt. Der Start ist für 
Juli geplant.

NOAA 18
-------

Der neue Wettersatellit NOAA POES (Polar Orbiting Environmental Satellite) 
wurde am 20. Mai 1022 UTC gestartet. Der NOAA-N-Satellit mit 1442 kg wurde 
von Lockheed Martin basierend auf dem Satellitenbus Advanced Tiros-N gebaut 
und erhielt nach Erreichen der Umlaufbahn die Bezeichnung NOAA 18. NOAA, die 
nationale Behörde für Ozean- und Atmosphärendienste, ist die US-
Wetteragentur. Frühere NOAA Satelliten wurden mit Trägerraketen der Typen 
Atlas E und Titan II aus Überschussbeständen gestartet, aber da diese 
inzwischen außer Dienst gestellt sind, wurde bei dieser Mission eine Boeing 
Delta 7320 eingesetzt. Der Satellit schwenkte auf eine Umlaufbahn von 846 x 
866 km x 98,8° ein. Er ist mit Wetterkameras, Mikrowellen-Sensoren, 
Partikeldetektoren, einem Infrarotdetektor und dem Such- und 
Rettungstransponder SARSAT-10 ausgerüstet.

DirecTV 8
---------

DirecTV 8 wurde am 22. Mai von International Launch Services an Bord einer 
Chrunitschew Proton-M/Bris-M von Baikonur gestartet. Der Satellit ist mit 
einer Ka/Ku-Band-Kommunikationsnutzlast für US-nationale Fernsehübertragungen 
ausgestattet. Am 2. Juni bewegte sich DirecTV 8 langsam auf einer Bahn von 
35772 x 35792 km x 0,1° über 102,9° W in Richtung seiner endgültigen Position 
bei 101° W, wo sich bereits DirecTV 1/1R, 2 und 4S befinden.

  Bislang gestartete DirecTV-Satelliten:
  DirecTV 1   18. Dez. 1993   Hughes HS-601          GEO 101,1° W
  DirecTV 2    3. Aug. 1994   Hughes HS-601          GEO 100,8° W
  DirecTV 3   10. Juni 1995   Hughes HS-601          GEO  91,1° W
  DirecTV 6    7. Apr. 1997 [sic!] Loral LS-1300     GEO 109,8° W
  DirecTV 1R   9. Nov. 1999   Hughes HS-601HP        GEO 100,9° W
  DirecTV 4S  27. Nov. 2001   Boeing BSS-601HP       GEO 101,1° W
  DirecTV 5    7. Mai  2002   Loral LS-1300          GEO  72,5° W
  DirecTV 7S   4. Mai  2004   Loral LS-1300          GEO 119,1° W
  DirecTV 8   22. Mai  2005   Loral LS-1300          GEO 102,9° W driftet

DirecTV besitzt auch den Satelliten Spaceway 1, der im April gestartet wurde 
und jetzt auf einer Bahn von 28255 x 43325 km x 0,2° ist. Er erreichte am 11. 
Mai einen Orbit von 26062 x 45473 km mit einer Umlaufperiode von 24 Stunden 
und reduzierte seither die Exzentrizität mit kleinen Manövern, möglicherweise 
mithilfe seines elektrischen Antriebssystems XIPS-25.

Foton
-----

Der zweite Foton-M-Satellit wurde am 31. Mai gestartet. Satelliten der Foton-
Serie werden von ZSKB-Progress in Samara gefertigt und sind modifizierte 
Versionen der Wostok/Zenit-Konstruktion mit einem kugelförmigen Druckmodul, 
das als Landekapsel und Stauraum für Experimente in Mikrogravitation und der 
Biologie dient. Bei diesem Flug ist viel Kapazität durch Experimente der 
Europäischen Weltraumagentur belegt. Dazu zählt die außen angebrachte 2-kg-
Kapsel Fotino [sic!], die sich während des Wiedereintritts am 16. Juni 
abtrennen und in einer steileren Flugkurve niedergehen wird.

Dies war der erste Start eines Foton-Raumfahrzeuges von Baikonur und es 
gelangte auf eine Umlaufbahn von 258 x 291 km x 63,0°. Die ersten 12 Foton-
Satelliten wurden von Plessezk in exzentrischere Erdorbits von 215 x 
350 - 390 km x 62,8° befördert. Es folgte am 15. Oktober 2002 der Start von 
Foton-M Nr. 1 von Plessezk, der Sekunden nach dem Abheben fehlschlug, wobei 
die Rakete auf die Startrampe zurückfiel und ein Todesopfer forderte. 

HAMSAT
------

Dem HAMSAT AMSAT-VU wurde eine internationale OSCAR-Amateursatellitennummer 
zugewiesen: VO-52 (VUSat-Oscar 52). (AMSAT-VU ist der indische Zweig von 
AMSAT, und VU ist das internationale Amateurfunkpräfix für Indien.)

Cassini
-------

Cassini passierte am 8. Juni ein weiteres Mal das innere Saturnsystem, wobei 
die Periapsis um 1037 UTC 156400 km betrug. Bei diesem Durchgang gab es 
entfernte Vorbeiflüge an den kleinen Monden Calypso (Saturn XIV) und Pallene 
(Saturn XXIII). Cassini machte schon viele nahe Vorbeiflüge an Saturnmonden, 
wobei nicht immer wissenschaftliche Beobachtungen erfolgten.

Es folgen die Vorbeiflüge an Saturnmonden in einem Abstand von maximal 120000 
km (für nicht-wissenschaftliche Passagen habe ich die Anflüge mit JPL 
Horizons berechnet. Diese können aufgrund inkonsistenter Bahndaten um 20000 
km oder mehr abweichen - genauer geht es im Augenblick nicht. Horizons hat 
keine Ephemeriden für Pallene, sodass ich nicht weiß, wie groß die Annäherung 
war. Aus dem gleichen Grund gibt es für den Vorbeiflug an Polydeuces keine 
Uhrzeit.)

Vorbeiflug UTC        Mond      Höhe über der Oberfläche

 1. Sep. 1979 1452    Janus         2500 km  Pioneer 11
 1. Sep. 1979 1620    Mimas       103000 km  Pioneer 11
12. Nov. 1980 0540    Titan         3915 km  Voyager 1
12. Nov. 1980 0621    Rhea         73216 km  Voyager 1
13. Nov. 1980 0142    Mimas        88231 km  Voyager 1
26. Aug. 1981 0345?   Enceladus    86754 km  Voyager 2
26. Aug. 1981 0612?   Tethys       92474 km  Voyager 2

Cassini

11. Juni 2004 1903    Phoebe        2068 km 
30. Juni 2004 2227    Calypso      52080 km
 1. Juli 2004 0031    Mimas        76400 km
 1. Juli 2004 0117    Pandora      89850 km
 1. Juli 2004 0152    Janus        67800 km
 1. Juli 2004 0358    Prometheus  107400 km
26. Okt. 2004 1530    Titan         1174 km  Ta
13. Dez. 2004 1138    Titan         1200 km  Tb
15. Dez. 2004 0144    Dione        72500 km
15. Dez. 2004 0501    Mimas       107500 km
 1. Jan. 2005 0137    Iapetus     123400 km
14. Jan. 2005 1112    Titan        60000 km  Tc
16. Jan. 2005 0608    Mimas       108000 km
15. Feb. 2005 0658    Titan         1577 km  T3
16. Feb. 2005 2304    Pandora     102600 km
17. Feb. 2005         Polydeuces    6189 km
17. Feb. 2005 0011    Epimetheus   73500 km
17. Feb. 2005 0024    Atlas         6170 km
17. Feb. 2005 0330    Enceladus     1176 km  E03
 9. März 2005 0434    Helene       74500 km
 9. März 2005 0908    Enceladus      504 km  E04
 9. März 2005 1129    Atlas        73800 km
 9. März 2005 1155    Tethys       82500 km
29. März 2005 1847    Tethys      109200 km
29. März 2005 2034    Enceladus    55600 km
29. März 2005 2202    Atlas        97400 km
29. März 2005 2325    Epimetheus   62100 km
31. März 2005 2005    Titan         2402 km  T4
15. Apr. 2005 0015    Epimetheus   46000 km
15. Apr. 2005 0126    Mimas        82600 km
15. Apr. 2005 0422    Calypso      70470 km
16. Apr. 2005 1911    Titan         1025 km  T5 (06TI)
 2. Mai  2005 1920    Helene      114200 km
 2. Mai  2005 2148    Tethys       51800 km
 2. Mai  2005 2303    Epimetheus  118500 km
21. Mai  2005 0630    Atlas        99700 km
21. Mai  2005 0648    Prometheus  107400 km
21. Mai  2005 0815    Enceladus   102100 km
 8. Juni 2005 1025    Calypso      97810 km
 8. Juni 2005?        Pallene      unbekannt

Cassini peilt für die kommenden Monate weitere Vorbeiflüge an Titan, 
Enceladus und Mimas an.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe     I.D.

11 Apr 1335   XSS-11            Minotaur        Vandenberg SLC8  Tech.       11A
12 Apr 1200   Apstar 6          CZ-3B           Xichang          Komm.       12A
15 Apr 0046   Sojus TMA-6       Sojus-FG        Baikonur LC1     Raumschiff  13A
15 Apr 1726   DART              Pegasus XL/HAPS Vandenberg       Tech.       14A
26 Apr 0731   Spaceway 1        Zenit-3SL       Odyssey          Komm.       15A
30 Apr 0050   USA 182?          Titan 4B        Canaveral SLC40  Radar?      16A
 5 Mai 0445   Cartosat )        PSLV            SDLC SLP         Erdbeob.    17A
              HAMSAT   )                                         Komm.       17B
20 Mai 1022   NOAA 18           Delta 7320      Vandenberg SLC2W Wetter      18A
22 Mai 1759   DirecTV 8         Proton-M/Bris   Baikonur LC200/39 Komm.      19A
31 Mai 1200   Foton-M Nr. 2     Sojus-U         Baikonur LC1     Mikrograv.  20A

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'