Ausgabe 553

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 553                                      4. September 2005, Washington, D.C.
--------------------------------------------------------------------------------

OICETS
------

Die japanischen Satelliten OICETS und INDEX wurden am 23. August vom 
russischen Unternehmen Kosmotras mit einer Dnepr-Rakete von Baikonur 
gestartet.

OICETS (Optical Inter-Orbit Communications Engineering Test Satellite) ist 
mit einem Laser-Kommunikationsexperiment ausgestattet, das mit dem 
geostationären Satelliten Artemis der ESA verwendet werden wird. Der Satellit 
wurde nach dem Start in Kirari umbenannt. Kirari bedeutet in etwa "funkeln" 
oder "glitzern", was offensichtlich eine Anspielung auf den Laser ist (Würden 
mir Japanisch Sprechende bei der Übersetzung behilflich sein?).

INDEX, nach dem Start in Reimei ("Dämmerung") umbenannt, ist ein von 
ISAS/JAXA gefertigter 70-kg-Testsatellit mit neuen Leichtbau-Satellitenteilen 
und einem experimentellen Kamerasystem zur Aufnahme der Aurora.

Kosmotras berichtete (und ich gebe kommentarlos weiter):
 "Zusammen mit den Satelliten beförderte die Trägerrakete ein spezielles
 Behältnis in die Erdumlaufbahn, das die Staatsinsignien von Turkmenistan
 enthielt - die Nationalflagge und das Buch von Rukhnama - ein historisches und
 philosophisches Werk von Saparmurat Niyazov, dem Präsidenten von Turkmenistan,
 das der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des turkmenischen Staates gewidmet
 ist."

Vermutlich blieb der Behälter mit der Endstufe verbunden.

Vier Objekte wurden vorerst in Zusammenhang mit dem Start katalogisiert. 
Meiner Einschätzung nach ist Kirari das Objekt auf einer Umlaufbahn von 602 x 
603 km x 97,8°. Reimei ist auf einer Bahn von 601 x 621 km. Das gasdynamische 
Schild der Dnepr ist auf einer Bahn von 572 x 607 km. Das vierte Objekt mit 
dem höheren Apogäum ist die Oberstufe, die weiterhin Schub produziert, 
nachdem sie ihre Nutzlasten abgesetzt hat. Sie ist in einem Orbit von 595 x 
1197 km.

Es ist ungewöhnlich, dass japanische Regierungssatelliten mit nicht-
japanischen Raketen gestartet werden. OICETS war ursprünglich für die 
inzwischen aufgegebene leichte Trägerrakete J-1 bestimmt.

Hayabusa
--------

Am 24. August befand sich Japans Hayabusa 8880 km vom Asteroiden Itokawa 
entfernt; am 2. September waren es nur noch 1550 km. Hayabusa wird Itokawa 
ansteuern, eine Probe entnehmen und zur Erde zurückbringen.

Monitor-E
---------

Das russische Unternehmen Chrunitschew, hauptsächlich bekannt durch seine 
Proton-Rakete, startete am 26. August mit einer seiner Rokot/Bris-KM-Raketen 
die erste Erdbeobachtungsplattform vom Typ Monitor. Monitor-E Nr. 1 ist ein 
Prototyp, der mit Kameras von 8 sowie 20 Metern Auflösungsvermögen 
ausgestattet ist. Der Jachta-Satellitenbus ist beim Start 1,2 m hoch (ich 
kenne die Spannweite der Solarpaneele nicht, es sind vermutlich etwa 4 m). 
Ein Modell wurde 2003 bei einem früheren Rokot-Flug gestartet.

Kosmos 2415
-----------

Ein Satellit des russischen Verteidigungsministeriums mit dem Decknamen 
Kosmos 2415 wurde am 2. September von Baikonur auf eine Bahn von 197 x 284 km 
x 64,8° gestartet. Man nimmt an, dass es sich um einen kartografischen 
Satelliten der Baureihe 11F660 Kometa handelt und dazu passt auch die 
anfängliche Umlaufbahn. Vermutlich wird seine Bahn innerhalb eines Tages auf 
circa 210 x 270 km angehoben werden. Die letzte Kometa-Mission war im Jahre 
2000. Kometa wird von ZSKB-Progress in Samara gebaut, wo auch die Sojus-U-
Rakete produziert wird.

FSW-Satelliten
--------------

Der bergungsfähige chinesische Satellit FSW 21 kehrte am 29. August zur Erde 
zurück, am gleichen Tag als FSW 22 mit einer Rakete des Typs CZ-2D von Chinas 
Raumfahrtzentrum Jiuquan gestartet wurde. Weder der Landezeitpunkt von FSW 21 
noch der Startzeitpunkt von FSW 22 wurden bekannt gegeben. Basierend auf der 
Analyse der Bahnparameter schätze ich, dass FSW 22 am 28. August 0845 UTC 
startete und FSW 21 um 2335 UTC landete (das ist der 29. August chinesischer 
Ortszeit).

Das FSW-Programm (Fanhui Shi Weixing, experimenteller bergungsfähiger 
Satellit) begann 1974. Das Programm durchlief einige Versionen sowohl 
militärischer als auch kommerzieller Mikrogravitationsmissionen, bis die 
Starts 1996 eingestellt wurden. 

Beginnend mit FSW 18 im Jahre 2003 kam eine neue Serie von FSW-Satelliten 
(einige Quellen glauben, dass ihr militärischer Tarnname Jian Bing 4 ist) zum 
Einsatz. Mit FSW 22 gibt es fünf Starts in dieser Reihe und man kann zwei 
Untergruppen erkennen. Die Gruppe mit erdnahen Perigäen verwendet die ältere 
Trägerrakete Langer Marsch 2C und fliegt für 26 Tage auf Bahnen von 168 x 550 
km, vermutlich zum Zwecke hochauflösender Fotografie. Die Untergruppe mit 
hohen Perigäen verwendet die Trägerrakete Langer Marsch 2D und deren 
Satelliten operieren auf Bahnen von 200 x 320 km und werden nach 18 Tagen 
geborgen. Ihre Bahnen gleichen denen der FSW-1-Reihe 1987 - 1993, deren 
Missionen acht Tage dauerten. Sie werden in Paaren gestartet: Einer Mission 
mit tiefem Perigäum folgt bald darauf eine mit hohem Perigäum. Es ist nicht 
klar, ob es sich dabei um Raumfahrzeuge von unterschiedlicher Konstruktion 
oder lediglich um verschiedene Missionsprofile mit dem gleichen Raumfahrzeug 
handelt. Aus der längeren Lebensdauer der Missionen mit niedrigem Perigäum 
(und folglich höherem Treibstoffverbrauch) könnte man schließen, dass es zwei 
verschiedene Modelle sind.

                         Orbit (km x km x °)   Lebensdauer (Tage)  Rakete

  Gruppe 1 - niederes Perigäum 
  FSW 19   29. Aug. 2004   167 x 552 x 63,0         26,7            CZ-2C
  FSW 21    3. Aug. 2005   166 x 552 x 63,0         26,7            CZ-2C

  Gruppe 2 - hohes Perigäum
  FSW 18    3. Nov. 2003   193 x 324 x 63,0         17,8            CZ-2D
  FSW 20   27. Sep. 2004   205 x 319 x 63,0         17,8            CZ-2D
  FSW 22   29. Aug. 2005   204 x 323 x 63,0         ?               CZ-2D

Mars Reconnaissance Orbiter
---------------------------

Aerojet versorgte mich mit zusätzlichen Einzelheiten des Antriebssystems von 
MRO: Der Bahneinschuss in die Mars-Umlaufbahn wird mit sechs Triebwerken des 
Typs MR-107N mit je 270 N Schub vorgenommen (nicht 170 N, wie in JSR552 
berichtet), welche von der Reserveeinheit des Polar Lander stammen. Das 
System verfügt zudem über sechs 22-N-Triebwerke der Baureihe MR-106E und acht 
kleine MR-103D-Düsen mit 1 N Schub.

Das Antriebssystem führte am 27. August eine Kurskorrektur von 7,8 m/s durch.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe     I.D.

 5 Jul 2240   SJ-7              CZ-2D           Jiuquan          Forschung   24A
10 Jul 0330   Suzaku            M-V             Uchinoura        Röntgenast. 25A
26 Jul 1439   Discovery         Shuttle         Kennedy LC39B    Raumschiff  26A
 2 Aug 0730   FSW 21            CZ-2C           Jiuquan          Erdbeob.    27A 
11 Aug 0820   Thaicom 4         Ariane 5GS      Kourou           Komm.       28A
12 Aug 1143   MRO               Atlas V 401     Canaveral SLC41  Marssonde   29A
13 Aug 2328   Galaxy 14         Sojus-FG/Fregat Baikonur LC31    Komm.       30A
23 Aug 2110   Kirari (OICETS) ) Dnepr           Baikonur LC109   Tech.       31A
              Reimei (INDEX)  )                                  Tech.       31B
26 Aug 1834   Monitor-E         Rokot           Plessezk         Erdbeob.    32A
29 Aug 0845   FSW 22            CZ-2D           Jiuquan          Erdbeob.    33A
 2 Sep 0950   Kosmos 2415       Sojus-U         Baikonur LC31    Erdbeob.    34A

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'