Ausgabe 558

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 558                                                10. Dezember 2005, London
--------------------------------------------------------------------------------

Es gab seit dem JSR 557 keinen neuen Satellitenstart.

Hayabusa
--------

Hayabusas erneuter Versuch, auf dem Asteroiden (25143) Itokawa zu landen, führte 
am 25. November 2207 UTC zum Erfolg. Er ist unklar, ob die Probenvorrichtung ihr 
Geschoss auf Itokawa abfeuerte, um dabei aufgewirbelten Asteroidenstaub einzu-
sammeln. Die Sonde hob kurz danach wieder ab. Nach dem Versagen des Antriebssys-
tems ging das Raumfahrzeug jedoch in den abgesicherten Betriebsmodus. Hayabusa 
wurde inzwischen wieder in begrenztem Umfang unter Kontrolle gebracht, es ist 
jedoch noch offen, ob eine Rückkehr zu Erde möglich ist.

Sinah-1
-------

Henk Smid machte mich darauf aufmerksam, dass der iranische Satellit Sinah-1 
Poljots Satellitenbus Sterch verwendet, der auch bei zukünftigen Nadjeschda-Sa-
telliten zum Einsatz kommen soll. Die im Jahre 2001 von Nowosti Kosmonawtiki 
(2001, Nr. 8, S. 48) veröffentlichten Pläne von Sterch besagten, dass er 80 - 
100 kg hat, 1,0 m hoch ist, einen Durchmesser von 0,4 m aufweist und für eine 
Lebensdauer von 5 Jahren ausgelegt ist. Sinah-1 hat eine Masse von 160 kg.

Surrey Satellite
----------------

Diese Woche besuchte ich Surrey Satellite Technology Ltd. (SSTL) in Guildford, 
das ist eine kleine Stadt südwestlich von London und nur wenige Meilen von jener 
Stadt entfernt, in denen ich meine Jugendjahre verbrachte. Es ist für mich ein 
wenig seltsam, dass das kleine beschauliche Guildford ein wichtiges Zentrum der 
britischen Raumfahrtindustrie geworden ist. (Erwähnenswert ist in Großbritannien 
auch der Triebwerkshersteller Aerojet, ehemals Royal Ordnance, der die Leros-
Apogäumstriebwerke herstellt, die von großen Fernmeldesatelliten und einigen 
interplanetaren Raumsonden eingesetzt werden. Außerdem gibt es noch die Pro-
duktionsstätte von EADS Astrium in Stevenage, wo große kommerzielle Satelliten 
instrumentiert werden, wobei mir nicht bekannt ist, welchen Anteil an der Her-
stellung von Satellitenbussen in Stevenage geleistet wird im Vergleich zu den 
Astrium-Werken in Frankreich. EADS-Astrium ist ein größeres Unternehmen, aber 
seine multinationale Natur kaschierten den britischen Beitrag - die Anstrengun-
gen von SSTL sind international besser als britische Raumfahrtaktivität sicht-
bar. Vielleicht klärt mich ja ein Astrium-Leser darüber auf, was genau in 
Stevenage, Portsmouth und Poynton geschieht.)

1981 leitete Martin Sweeting von der Fachabteilung für Ingenieurwesen an der 
Universität Surrey das Projekt zum Bau des kleinen 52-kg-Amateurfunksatelliten 
UoSAT-1, der als Sekundärnutzlast huckepack mit einer Delta gestartet wurde. Aus 
Sweetings Mannschaft entstand SSTL. Darauf aufbauend wurde SSTL ein führender 
Hersteller von Einsteigermodellen für Entwicklungsländer einschließlich Alge-
rien, Nigeria, Thailand und Malaysia. Ihr neuester und weitaus ehrgeizigste Sa-
tellit ist Giove 1, der erste Testsatellit des europäischen Satellitennaviga-
tionssystems Galileo, der in Baikonur auf seinen Start wartet. 

SSTL firmiert in einem kleinen Ziegelgebäude auf dem Universitätsgelände. Zu-
sätzlich zu kleinen Reinräumen zur Herstellung von Solarpaneelen (die im Hause 
erfolgt, um lange Vorlaufzeiten zu vermeiden), Antrieben (erfolgt ebenfalls im 
Hause mit Butan, Stickstoff und anderen Treibstoffen) und elektronischen Bau-
gruppen gibt es auch einen einzelnen größeren Reinraum für die Endmontage - der 
im Vergleich zu jenen der großen Unternehmen der Raumfahrtbranche immer noch 
recht bescheiden wirkt. Zum Zeitpunkt meines Besuches wurde gerade der Alamos-
Cibola Flight Experiment Satellit gebaut und Baugruppen der Fotosatellitenkon-
stellation RapidEye erwarteten ihre Montage. Kürzlich erfolgte Starts umfassen 
eine weitere Einheit der Umweltüberwachungskonstellation von SSTL, das ein inno-
vatives System bestehend aus einer Gruppe von 100-kg-Satelliten ist, die mit 
Kameras von 32 m Auflösungsvermögen bestückt sind. Jeder der Satelliten gehört 
einem anderen Land - bislang sind dies Algerien, Nigeria, China, Großbritannien 
und die Türkei. Normalerweise werden sie separat gesteuert, aber sie können von 
SSTL koordiniert werden, um schnell Bildmaterial von Katastrophengebieten wie 
dem ostasiatischen Tsunami oder dem Wirbelsturm Katrina zu erhalten. 


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe    I.D.

 1 Okt 0355   Sojus TMA-7       Sojus-FG        Baikonur LC1     Raumschiff  39A
 8 Okt 1502   Cryosat           Rokot           Plessezk LC133   Forschung   F03
12 Okt 0100   Shenzhou 6        CZ-2F           Jiuquan          Raumschiff  40A
13 Okt 2232   Syracuse 3A  )    Ariane 5GS      Kourou ELA3      Komm.       41A
              Galaxy 15    )                                     Komm.       41B
19 Okt 1805   USA 186           Titan 4B        Vandenberg SLC4E Erdbeob.    42A
27 Okt 0652   Topsat        )   Kosmos-3M       Plessezk LC132/1 Erdbeob.    43B
              Beijing-1     )                                    Erdbeob.    43A
              Sinah         )                                    Erdbeob.?   43D
              SSETI Express )                                    Foto/Tech.  43E
              Mozhaets-5    )                                    Tech./Komm. 43G
              UWE-1         )                                    Komm.       43F
              NCube-2       )                                    Komm.       43E
              CubeSat XI-V  )                                    Tech.       43C
              Rubin-5       )                                    Komm.       43G
 8 Nov 1407   Inmarsat 4F-2     Zenit-3SL       Odyssey, POR     Komm.       44A
 9 Nov 0333   Venus Express     Sojus-Fregat    Baikonur LC31    Raumsonde   45A
16 Nov 2346   Spaceway 2 )      Ariane 5ECA     Kourou ELA3      Komm.       46A
              Telkom 2   )                                       Komm.       46B

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'