Ausgabe 569

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 569                                           11. August 2006, Somerville MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Die ISS-Langzeitbesatzung 13 an Bord der Station besteht jetzt aus Pawel 
Winogradow, Jeffrey Williams und ESAs Thomas Reiter.

Am 3. August unternahmen Williams und Reiter vom Quest-Modul aus einen 
Außenbordeinsatz, bei dem sie neben anderen Wartungsaufgaben auch eine 
Potenzialmesseinrichtung auf dem Auslegersegment S1 anbrachten, mit der die 
elektrostatische Aufladung des Raumfahrzeuges bestimmt werden kann. Williams 
trug den US-amerikanischen Raumanzug EMU 3008 und Reiter hatte Anzug 3015 
(Dank an Andrey Krasilnikov für diese Information). Die Luftschleuse war um 
1350 UTC dekomprimiert und die Luke wurde um 1354 UTC geöffnet. Es dauerte 
einige Zeit, die Luke vollständig zu öffnen. Um 1404 UTC schalteten die 
Astronauten ihre Raumanzüge auf Batteriebetrieb und um 1425 UTC verließen sie 
die Luftschleuse. Nach der Erledigung aller Aufgaben kehrten sie ins Innere 
zurück und schlossen um 1950 UTC die Luke. Der Druckausgleich der 
Luftschleuse begann um ungefähr 1958 UTC.

Kosmos 2422
-----------

Russland startete einen neuen Raketenfrühwarnsatelliten der Oko-Serie. Die 
Trägerrakete vom Typ Molnija-M setzte Kosmos 2422 auf einer hochelliptischen 
Umlaufbahn ab. Die Oko-Satelliten werden vom Unternehmen Lawotschkin gebaut. 
Die anfänglichen Bahnparameter von Kosmos 2422 waren 533 x 39135 km x 62,9°. 
Am 31. Juli manövrierte er auf eine Bahn von 539 x 39570 km.

Dnepr
-----

Kosmotras startete am 26. Juli etliche kleine Satelliten mit einer Dnepr-
Rakete von Baikonur. Die Rakete wurde zerstört, als das Triebwerk der ersten 
Stufe ausfiel.

BelKA mit 750 kg war der erste weißrussische Satellit. Er wurde von Energia 
in Russland basierend auf dem Satellitenbus Viktoria (Jamal) gebaut und war 
mit einer schwenkbaren Kamera mit 2,5 m Auflösung und einer 
Multispektralkamera zur Erdbeobachtung mit einer Auflösung von 10 m 
ausgestattet.

Unisat-4 hatte 12 kg und war ein Technologiesatellit der Sapienza Universität 
Rom. Er war mit Kameras, einem GPS-Navigationsexperiment und einem Bauelement 
zur Erhöhung des aerodynamischen Widerstandes für den beschleunigten 
Wiedereintritt ausgerüstet.

Baumanets war ein Studenten-Satellit der Moskauer Staatlichen Technischen 
Universität Bauman MGTU (Moskowski Gossudarstwenny Technitscheski 
Uniwersitet) mit 92 kg. Er besaß eine Erdbeobachtungskamera und ein 
Amateurfunkrelais.

PICPOT (Piccolo Cubo del Politecnico di Torino) ist ein Nanosatellit mit 2 kg 
Masse und 0,15 m Kantenlänge vom Polytechnikum Turin und besitzt ebenfalls 
eine Erdbeobachtungskamera.

Die Trägerrakete transportierte fünf Pikosatellitenbehälter (P-POD) mit 
jeweils drei CubeSats von 1 kg Masse und 0,1 m Größe. (ION ist die Ausnahme; 
er ist ein Doppel-CubeSat von 2 kg und 0,1 x 0,2 m Größe).

1: SACRED der Uni Arizona und ION der Uni Illinois.
2: RINCON, Uni Arizona; ICECube-1, Uni Cornell; KUTESat Pathfinder, Uni Kansas.
3: SEEDS, Nihon Uni/Japan; Norwegens nCube; Südkoreas HAUSAT-1.
4: MEROPE, Uni Montana; CP2, Polit. Inst. Kalif.; AeroCube-1 der Aerospace Corp.
5: CP1, Polit. Inst. Kalif.; Voyager, Uni Hawaii; ICECube-2, Uni Cornell.

Kompsat-2
---------

Südkoreas Kompsat-2 (alias Arirang-2) wurde am 28. Juli von Plessezk mit 
einer Chrunitschew Rokot-Trägerrakete auf eine polare Umlaufbahn von 679 x 
701 km x 98,1° befördert. Er ist mit einer Kamera mit 1 Meter Auflösung 
ausgestattet. Nach ihrem Entleerungsbrand endete die Bris-Oberstufe in einem 
Orbit von 504 x 699 km x 98,2°. 

Hot Bird 8
----------

Die Bris-M-Oberstufe nahm am 4. August den Flugbetrieb wieder auf. Die 
Chrunitschew/ILS Proton-M/Bris-M setzte Eutelsats Hot Bird 8 auf einer 
geostationären Transferbahn aus. Der von Astrium, für das in Frankreich 
ansässige Unternehmen Eutelsat SA, hergestellte Satellit der Baureihe 
Eurostar-3000 hat 4875 kg und verfügt über Ku-Band-Transponder.

Die Proton-M brachte seine Nutzlastsektion 9 Minuten nach dem Start auf eine 
suborbitale Flugbahn von -932 x 163 km x 51,5°. Während die Drittstufe der 
Proton-M zurück in den Pazifik fiel, erreichte die Bris-M mit der ersten 
Zündung um 2206 UTC eine Parkbahn von 173 x 173 km x 51,5°. Das zweite 
Bahnmanöver dauerte bis 2313 UTC und die neuen Bahnparameter waren 258 x 5000 
km x 50,3°. Nach einer 2-stündigen antriebslosen Phase und dem nachfolgenden 
dritten Manöver wurde am 5. August 0129 UTC der DTB-Treibstofftank der Bris-M 
auf einer Bahn von 316 x 16438 km x 49,5° abgetrennt. Wie bei der Proton 
üblich folgte unmittelbar darauf eine vierte Zündung der Bris-M, die auf eine 
geostationäre Transferbahn von 414 x 35834 km x 49,1° führte. Beim fünften 
Manöver um 0640 UTC wurde das Perigäum angehoben und die Inklination 
vermindert, worauf sich Bris-M und Hot Bird um 0659 UTC in einem Orbit von 
3857 x 38504 km x 13,0° voneinander trennten. Hot Bird wird sein mit 
Zweikomponententreibstoff betriebenes Triebwerk der Marke Aerojet-Redmond R-
4D einsetzen, um auf die endgültige geostationäre Bahn zu gelangen. (Die 
Daten zur Flugbahn stammen größtenteils von coopi.khrunichev.ru.)

Ariane 5
--------

Am 11. August startete Arianespace vom Startgelände in Kourou eine 
Trägerrakete des Typs Ariane-5ECA, Seriennummer L531, zum Flug V172. Die 
beiden EAP-Feststoffraketen wurden 2 Minuten nach dem Start abgeworfen. Die 
EPC-Hauptstufe trennte sich nach 9 Minuten auf einer Umlaufbahn von -1163 x 
167 km x 6,2°. Die kryogene ESC-A-Oberstufe zündete von T+9 Minuten bis 
T+24 Minuten und erreichte eine geostationäre Transferbahn. Zwei Satelliten 
wurden in den Orbit befördert: Den oberen Platz nahm der von Lockheed Martin 
gebaute TV-Satellit JCSAT-10 der Baureihe A2100AX ein, der mit Ku/C-Band-
Transpondern für die japanische JSAT Corporation bestückt ist. Seine 
Leermasse beträgt 1858 kg, betankt sind es 4048 kg. Unter dem Adapter Sylda 
5A war Syrakus 3B. Der Satellit des Typs Spacebus 4000B3 von Alcatel Alenia 
Space hat eine Leermasse von 1658 kg und eine Startmasse von 3750 kg. Er 
stellt SHF/EHF-Kommunikationskanäle für das französische Militär zur 
Verfügung. Syrakus 3B wird von der Délégation générale pour l'Armement 
betrieben.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe     I.D.

 4 Jul 1838   Discovery (STS-121) Shuttle       Kennedy LC39B    Raumschiff  28A
              Leonardo (MPLM-1)                                  Modul       28
10 Jul 1208   Insat 4C          GSLV            Sriharikota SLP  Komm.       F02
12 Jul 1453   Genesis 1         Dnepr           Dombarowski      Tech.       29A
21 Jul 0420   Kosmos 2422       Molnija-M       Plessezk LC16/2  Frühwarn.   30A
26 Jul 1943   BelKA         )   Dnepr           Baikonur                     F03
              Baumanets     )
              Unisat-4      )
              PICPOT        )
              ICECube-1     )
              ION           )
              RINCON        )
              AeroCube-1    )
              CalPoly CP1   )
              SEEDS         )
              nCube-1       )
              HAUSAT-1      )
              MEROPE        )
              CalPoly CP2   )
              KUTESat       )
              SACRED        )
              Voyager       )
              ICECube 3     )
28 Jul 0705   Kompsat-2         Rokot           Plessezk         Erdbeob.    31A
 4 Aug 2148   Hot Bird 8        Proton-M/Bris-M Baikonur LC200/39 Komm.      32A
11 Aug 2215   JCSAT-10   )      Ariane 5ECA     Kourou ELA3      Komm.       33A
              Syracuse 3B)                                       Komm.       33B

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'