Ausgabe 582

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 582                                                 7. Juli 2007, Somerville
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Jurtschichin, Kotow und Anderson setzen die Mission der Expedition 15 an Bord 
der Raumstation fort.

OV-104 Atlantis wurde am Luftfahrt-Forschungszentrum Dryden in Vorbereitung des 
Rückfluges zum Kennedy-Raumfahrtzentrum in Florida auf einem der Shuttle-
Transportflugzeuge des Typs Boeing 747 (NASA 905) montiert. NASA 905 hob am 1. 
Juli um 1304 UTC von Rollbahn 22 der Edwards-Basis ab und landete gegen 1546 UTC 
in Amarillo, Texas. Später am Tag wurde der Flug zur Luftwaffenbasis Offutt in 
Nebraska fortgesetzt (Info von nasaspaceflight.com). Am 2. Juli ging es weiter 
nach Ft. Campbell, Kentucky und am 3. Juli wurde der Shuttle-Landeplatz am 
Kennedy-Raumfahrtzentrum erreicht. Am 4. Juli war Atlantis schließlich im 
Orbiter-Wartungshangar, während Endeavour in Vorbereitung auf den Start von STS-
118 im August, im Montagegebäude mit dem Externen Tank ET-117 und dem 
Feststoffmotorensatz RSRM-97 verbunden wurde.

Yaogan 2
--------

Die chinesischen Yaogan-Fernerkundungssatelliten sind etwas rätselhaft. 
Gerüchteweise sind sie mit SAR (Radar mit synthetischer Apertur) ausgerüstet und 
haben zumindest teilweise militärische Überwachungsaufgaben. Der erste Yaogan 
wurde im Jahre 2006 auf einer dreistufigen CZ-4 gestartet. Die Endstufe verblieb 
auf einer Bahn von 452 x 624 km, während Yaogan auf einer Bahn von 601 x 621 km 
aufgespürt wurde, die innerhalb weniger Tage auf 623 x 626 km angehoben wurde. 
Es ist nicht klar, ob Yaogan zunächst auf die Umlaufbahn der Endstufe gelangte 
und dann sein eigenes Perigäum anhob, oder ob er (wahrscheinlicher?) auf einer 
Umlaufbahn von 601 x 621 km ausgesetzt wurde und die Endstufe danach ihren 
restlichen Treibstoff verbrauchte, um niedriger zu gehen. 

Der dieses Jahr gestartete Yaogan 2 wurde mit einer zweistufigen CZ-2D auf eine 
Umlaufbahn von 631 x 655 km befördert und führte scheinbar keine besonderen 
Bahnmanöver aus. Kein anderes Objekt dieses Starts wurde mit den US-Sensoren 
katalogisiert. Was geschah also mit der zweiten Stufe der CZ-2D? Führte Yaogan 2 
den Bahneinschuss mit eigenem Antrieb durch während die zweite Stufe auf einer 
suborbitalen Flugbahn zurückfiel? Blieb die zweite Stufe absichtlich oder 
aufgrund eines Fehlers mit der Nutzlast verbunden? Führte die zweite Stufe ein 
großes Retromanöver durch, das sie aus der Umlaufbahn entfernte? (Das wäre 
erstmalig für die CZ-2D, wäre aber durchaus eine willkommene Innovation). Man 
darf gespannt sein, was bei späteren Yaogan-Missionen passieren wird und ob sich 
dabei ein Muster zeigt.

Kosmos 2427
-----------

Russlands Kobalt-M-Aufklärungssatellit Kosmos 2427 wurde am 7. Juni auf eine 
Bahn von 167 x 339 km x 67,1° gestartet. Er hob am 11. Juni die Bahn auf 182 x 
354 km an. Der Orbit fiel bis zum 19. Juni langsam auf etwa 179 x 335 km, als er 
weiter auf 175 x 325 km abgesenkt wurde. Am 28. Juni wurde die Bahn auf 183 x 
348 km angehoben und am 5. Juli noch einmal auf 169 x 375 km.

Genesis-2
---------

Das Raumfahrzeug Genesis-2 von Bigelow Aerospace wurde am 28. Juni mit einer 
Dnepr-Rakete vom Jasny-Weltraumbahnhof in Russland, bei der ehemaligen ICBM-
Basis Dombarowski, gestartet. Jim Oberg meldete, dass dabei Silo 1-1 benutzt 
wurde. Genesis-2 dehnte sich von einem anfänglichen Durchmesser von 1,8 m auf 
2,5 m aus und entfaltete 4 Sonnenkollektoren. Das Druckmodul ist ein Modell für 
ein mögliches zukünftiges Raumstationsmodul im Maßstab 1 zu 3. Das Raumfahrzeug 
ist auf einer Umlaufbahn von 555 x 562 km x 64,5°. Wie bei Dnepr-Starts üblich, 
endete die Nutzlastverkleidung auf einer höheren Bahn von 545 x 1792 km x 64,5°.

Kosmos 2428
-----------

Russland startete am 29. Juni einen elektronischen Aufklärungssatelliten vom Typ 
Zelina-2 von Baikonur auf eine Bahn von 846 x 856 km x 71,0°. Zelina-2-
Satelliten werden von der ukrainischen Firma Juschnoje hergestellt. Dasselbe 
gilt für die Zenit-2M-Rakete, mit der sie gestartet werden. Es war der erste 
Start einer Zenit-2M, einer verbesserten Variante der Zenit-2. Die Rakete wurde 
durch Komponenten verbessert, die für das Sea Launch/Land-Launch-Programm 
entwickelt wurden. Die zweite Stufe der Zenit-2 verwendet zur Abtrennung von 
seiner Nutzlast vier kleine Motoren. Die Abdeckungen dieser Motoren werden auf 
eine höhere Bahn von 850 x 1150 km geschleudert.

Katalogeintrag 29676 und andere
-------------------------------

Aus irgendeinem eigenartigen Grund oder administrativem Versehen hat das Space 
Command die Katalognummer 29676 noch nicht verwendet, obwohl der Katalog 
ansonsten bis zur Nr. 31799 vollständig ist. Sie war kurzfristig 2006-61B 
zugeordnet, einem Stück der Mission Meridian 1, wurde dann aber wieder gelöscht. 
Die Nummern 26743 und 26861 sind ebenfalls frei.

SAR-Lupe 2
----------

Deutschlands zweiter Radarüberwachungssatellit SAR-Lupe wurde am 2. Juli mit 
einer russischen Kosmos-3M-Rakete von Plessezk auf eine Umlaufbahn von 469 x 507 
km x 98,2° gebracht.

DirecTV 10
----------

Der Ka-Band-Fernsehsatellit DirecTV 10 vom Typ Boeing-702 wurde am 7. Juli mit 
einer Chrunitschew Proton-M gestartet. Mit den ersten drei Zündungen der Bris-M-
Stufe gelangte er von -397 x 174 km auf 173 x 173 km, 257 x 5000 km und 315 x 
14190 km. Der Abwurftank der Bris-M blieb in einem Orbit von 315 x 14190 km x 
46° zurück. DirecTV befand sich um 0501 UTC auf einer geostationären 
Transferbahn von 414 x 35812 km x 45°. Ein weiteres Schubmanöver um 1004 UTC 
platzierte ihn auf einer Bahn von 4898 x 35786 km x 21,36°. Daraufhin trennte 
sich die Bris-M ab und überließ es dem eigenen Antrieb des Satelliten, die 
geostationäre Umlaufbahn zu erreichen.

Zhongxing 6B
------------

Chinasats neuer Satellit ZX-6B, der auf dem Thales Alenia Spacebus 4000 basiert, 
wurde am 4. Juli mit einer CZ-3B auf eine Transferbahn von 233 x 49721 km x 
24,2° gestartet.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände    Aufgabe    I.D.

 7 Jun 1800   Kosmos 2427       Sojus-U          Plessezk        Erdbeob.    22A
 8 Jun 0234   COSMO-Skymed 1    Delta 7420       Vandenberg SLC2 Radar       23A   
 8 Jun 2338   Atlantis (STS-117) Space Shuttle   Kennedy LC39A   Raumschiff  24A
10 Jun 2340   Ofeq 7            Shavit           Palmachim       Erdbeob.    25A
15 Jun 0214   TerraSAR-X        Dnepr            Baikonur LC109  Radar       26A
15 Jun 1511   USA 194)          Atlas V 401      Canaveral SLC41 Funkaufkl.  27A
              NRO?   )                                           Funkaufkl.  27C
28 Jun 1502   Genesis 2         Dnepr            Jasny           Tech.       28A
29 Jun 1000   Kosmos 2428       Zenit-2M         Baikonur LC45/1 Funkaufkl.  29A
 2 Jul 1938   SAR-Lupe 2        Kosmos-3M        Plessezk LC132  Radar       30A
 4 Jul 1208   Zhongxing 6B      Chang Zheng 3B   Xichang LC2     Komm.       31A
 7 Jul 0116   DirecTV 10        Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.     32A

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'