Ausgabe 584

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 584                                              19. August 2007, Somerville
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Jurtschichin, Kotow und Anderson setzen die Mission der Expedition 15 an Bord 
der Raumstation fort. Das Frachtschiff Progress M-61 koppelte am 5. August 
1840 UTC an das Pirs-Modul.

Die Raumfähre Endeavour wurde am 8. August 2236 UTC gestartet. Die 
Startkonfiguration von STS-118 setzte sich aus Orbiter OV-105, dem 
Feststoffmotorensatz RSRM-97 und dem Externen Tank ET-117 zusammen. Die 
Feststoffraketen trennten sich 2 Minuten nach dem Start ab. Um 2245 UTC 
schalteten sich die Orbiterhaupttriebwerke ab und ET-117 wurde auf einer Bahn 
von ungefähr 57 x 225 km x 51,6° abgeworfen. Um 2313 UTC brachte das 
Schubmanöver OMS-2 Endeavour auf eine höhere Bahn von 229 x 317 km, während 
der ET zurückfiel und um 2346 UTC wieder eintrat.

Die Besatzung von STS-118 bilden Scott Kelly, Charles Hobaugh, Tracy 
Caldwell, Rick Mastracchio, Dafydd Williams, Barbara Morgan und Al Drew.

Hier ist meine persönliche Ladeliste für STS-118:

                        Laderaum   Masse (kg)
 Orbiter-Kopplungssystem   1-2      1800
  EMU 3010                           130?
  EMU 3017                           130?
 Tunneladapter               3       112     
 Spacehab-SM               5-7      5480?
 SPDU                        8 Bb.      ?
 Ausleger S5               8-10     1584
 ESP-3                    11-12     3400
  CMG-3R ORU              11-12      540?
 OBSS                     Sims       450?
 RMS 201                  Sims       410?
-----------------------------------------
 Total                             14036 kg

Das Spacehab-Modul transportiert Forschungsausrüstung und Versorgungsgüter 
für die Raumstation. Die SPDU (Stations-Stromverteilereinheit) ermöglicht es 
dem Orbiter, während seines Aufenthalts Strom von der Raumstation zu 
beziehen, was längere Missionen erlaubt. Das Auslegersegment S5 wird als 
Abstandhalter an das Ende von S4 gesetzt. Wenn später S6 hinzugefügt wird, 
können so die Sonnenflügel von S4 nicht jenen von S6 in die Quere kommen. Die 
ESP-3 (externe Stauplattform 3) trägt einen Reservestickstofftank (NTA) für 
das Kühlsystem des Auslegers, eine Reserve-Batterielade/Entladeeinheit 
(BCDU), ein Ersatzgelenk für Canadarm-2 und einen Reserve-Steuerkreisel für 
das Segment Z1.

Endeavour koppelte am 10. August 1802 UTC am Adapter PMA-2 der Raumstation an 
und die Luken zur Raumstation wurden um 2004 UTC geöffnet. Der Shuttle-
Canadarm (Roboterarm 201) hob das Trägersegment S5 am 10. August 2050 UTC aus 
der Nutzlastbucht und übergab es später an Canadarm-2 der Station, der es am 
11. August 1730 UTC am Ausleger anbrachte. Mastracchio und Williams begannen 
den ersten Außeneinsatz der Mission am 11. August von der Quest-Luftschleuse 
aus in den Raumanzügen EMU 3010 bzw. 3017. Die Luftschleuse war um etwa 1624 
UTC dekomprimiert und die Luke wurde um 1628 UTC geöffnet. Die Astronauten 
überwachten die Montage von S5 und legten Hand beim Einbau an. Sie 
überwachten dann um 2128 UTC das Einfahren eines Radiators auf dem 
Trägerabschnitt P6, schlossen die Luke um 2241 UTC und setzten die 
Luftschleuse um 2245 UTC wieder unter Druck. 

Am 13. August stiegen sie erneut aus, wobei die Luftschleuse um 1526 UTC 
dekomprimiert war und die Luke um 1529 UTC geöffnet wurde. Während des 
Außenbordeinsatzes ersetzten sie CMG-3, einen der Kreisel im Auslegersegment 
Z1. Um 1626 UTC bauten sie ihn von Z1 aus und lagerten ihn auf einer 
temporären Halterung. Um ungefähr 1735 UTC nahmen sie den neuen CMG samt 
Rahmen von der Plattform ESP-3 an der Rückseite der Nutzlastbucht und bauten 
ihn um 1822 auf der Plattform ESP-2 nahe der Quest-Luftschleuse wieder ein. 
Dann um 1851 UTC war der neue CMG von seinem Rahmen befreit und um 1926 UTC 
war er auf Z1 eingebaut. Danach wurde der alte CMG zur ESP-2 gebracht und in 
den leeren Rahmen platziert. Die Luke wurde um 2157 UTC geschlossen und der 
Druckausgleich begann um 2200 UTC. Am 14. August wurde ESP-3 aus der 
Nutzlastbucht Endeavours geholt und am Backbordsegment 3 des Auslegers 
angebracht, wo die Ersatzteile bei Bedarf verfügbar sein werden. 

EVA-3 mit Richard Mastracchio und Clay Anderson erfolgte am 15. August. Die 
Luftschleuse war um 1434 UTC dekomprimiert und die Luke wurde um 1436 UTC 
geöffnet. Die SASA-Antenne wurde von P6 nach P1 verlagert und die beiden 
CETA-Transportwagen wurden von S1 nach P1 bewegt. Um 1850 UTC entdeckte 
Mastracchio eine kleine Beschädigung am Handschuh seines Raumanzuges und der 
Außenbordeinsatz wurde gekürzt. Er kam um 1855 UTC zur Luftschleuse zurück, 
während Anderson noch einige Arbeiten abschloss und um 1951 UTC zurück 
gelangte. Die Luke wurde um 2000 UTC geschlossen und die Luftschleuse wurde 
um 2005 UTC wieder unter Druck gesetzt. Anderson benutzte EMU 3008, der in 
der Quest-Luftschleuse der ISS untergebracht ist.

EVA-4 mit Williams und Anderson fing mit der Dekomprimierung von Quest am 18. 
August 1314 UTC und der Lukenöffnung um 1316 UTC an und endete mit dem 
Schließen der Luke um 1814 UTC und dem Druckausgleich um 1819 UTC. Die 
Astronauten holten zwei MISSE-Expositionspakete ein und befestigten eine 
EWIS-Kommunikationsantenne auf Destiny. Sie bauten auch Halterungen für den 
OBSS (Orbiter-Sensormast) auf dem Auslegersegment S1 ein. Der OBSS wird von 
STS-123 auf S1 zurückgelassen, damit STS-124 ihn verwenden kann, ohne ihn 
hinaufbefördern zu müssen (kein Platz in der Nutzlastbucht).

Eine kleine Aushöhlung bei einer Hitzeschutzkachel an der Unterseite des 
Orbiters hatte während der Mission zu Bedenken geführt. Es wurde jedoch 
entschieden, dass kein Außeneinsatz zur Reparatur nötig war. Die 
Raumfährenbesatzung bezog am 18. August wieder Quartier in Endeavour und 
legte am 19. August 1156 UTC ab. Die Landung ist für den 21. August geplant.

Ariane 
------

Eine Ariane-5ECA-Trägerrakete startete am 14. August von Kourou und 
beförderte die Satelliten Spaceway 3 und BSAT-3a auf eine Umlaufbahn. 
Spaceway 3 hat betankt 6075 kg und leer 3655 kg, basiert auf dem 
Satellitenbus Boeing-702 und ist im Auftrag von Hughes Network Systems mit 
einer Ka-Band-Nutzlast für Internetdienste ausgestattet. BSAT-3A hat betankt 
1967 kg und leer 930 kg, basiert auf dem Satellitenbus Lockheed Martin A2100A 
und stellt für Japan Broadcasting Satellite Systems Corp. (BSAT) eine Ku-
Band-Fernsehnutzlast bereit.

Erratum
-------

In der letzten Ausgabe war der Startzeitpunkt von Phoenix falsch im Text, 
aber richtig in der Tabelle angegeben: es sollte richtig heißen 0926 UTC und 
nicht 1026 UTC.


Tabelle kürzlich erfolgter Starts
---------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände     Aufgabe    I.D.

 2 Jul 1938   SAR-Lupe 2        Kosmos-3M        Plessezk LC132   Radar      30A
 5 Jul 1208   Zhongxing 6B      Chang Zheng 3B   Xichang LC2      Komm.      31A
 7 Jul 0116   DirecTV 10        Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.     32A
 2 Aug 1733   Progress M-61     Sojus-U          Baikonur LC1     Fracht     33A
 4 Aug 0926   Phoenix           Delta 7925       Canaveral SLC17A Marssonde  34A
 8 Aug 2236   Endeavour  )      Space Shuttle    Kennedy LC39A    Raumschiff 35A
              ITS S5     )                                        Ausleger
              Spacehab-SM)                                        Modul 
14 Aug 2344   Spaceway 3 )      Ariane 5ECA      Kourou           Komm.      36A
              BSAT-3A    )                                        Komm.      36B

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'