Ausgabe 589

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 589                                        21. Dezember 2007, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Die nächste Raumfährenmission ist STS-122, Stationsflug 1E. Dabei wird das 
europäische Columbus-Modul zur Raumstation befördert werden. Der Start wird 
nicht vor Januar 2008 erfolgen.

Peggy Whitson und Dan Tani unternahmen am 18. Dezember den Außenbordeinsatz 
US EVA-13. Die Quest-Luftschleuse war zwischen 0948 und 1646 UTC 
dekomprimiert. Die Astronauten inspizierten das defekte Drehgelenk eines 
Solarflügels (SARJ) und die kardanische Aufhängung.

Kosmos 2434
-----------

Ein von NPO PM gebauter Globus-Fernmeldesatellit mit dem Codenamen Kosmos 
2434 wurde am 9. Dezember mit einer Proton-M/Bris-M für das russische 
Verteidigungsministerium gestartet. Vorhergehenden Globus-Satelliten hatten 
den Tarnnamen Raduga-1. Die Bris-M schwenkte vermutlich auf eine anfängliche 
Umlaufbahn von 173 x 173 km ein. Sie erreichte später eine zwischenzeitliche 
Bahn von 273 x 4991 km x 49° und danach eine geostationäre Transferbahn von 
400 x 35815 km x 49°. Am 18. Dezember war die Nutzlast auf einer Position von 
79,6° Ost in einer Bahn von 35569 x 35956 km x 0,1°. Es ist nicht klar, was 
mit dem Abwurftank der Bris-M geschah.

Cosmo 2
-------

Der zweite italienische militärische Radarsatellit des Cosmo-Skymed-Systems 
wurde am 9. Dezember mit einer Boeing Delta 7420-10 gestartet. Nach der 
ersten Zündung der zweiten Stufe war die Bahn 185 x 645 km x 97,8°. Ein 
zweites Manöver um 0325 UTC beförderte den Satelliten auf eine Bahn von 620 x 
637 km.

US Space Command bezeichnet den Satelliten mit Skymed 2, während die Boeing-
Pressebroschüre ihn Cosmo nennt.

Radarsat 2
----------

Der kanadische Satellit Radarsat-2 wurde am 14. Dezember mit einer russischen 
Sojus-FG/Fregat auf eine Umlaufbahn von 790 x 798 km x 98° gebracht. Die 
Sojus-Drittstufe war auf einer Parkbahn von 169 x 206 km und trat später am 
gleichen Tag wieder ein. Die Fregat-Stufe wurde nach dem Aussetzen von 
Radarsat zum Absturz gebracht.

Erratum
-------

In meinen Ausführungen über den Start der Delta 4 Heavy bezeichnete ich die 
Oberstufe versehentlich als Centaur. Obgleich sie ein ähnliches 
Raketentriebwerk der RL-10-Familie verwendet, ist die zweite Stufe der Delta 
4 selbstverständlich keine Centaur.

Ein Informant berichtet, dass die Bahn des Satelliten Nanosat-2, der im 
Dezember 2004 mit der ersten Delta 4 Heavy gestartet worden war, sich auf 
einer Bahn von 105 x 196 km x 27° befunden hatte. Es wird angenommen, dass 
Nanosat-2, der aus zwei kleinen Satelliten bestand, die miteinander verbunden 
blieben, weniger als eine Stunde nach dem Start wieder eingetreten ist.

Yaogan 3
--------

Wie ich zuvor vermeldete, wurde Chinas neuer Radarsatellit Yaogan 3 am 11. 
November 2248 UTC gestartet. Der Yaogan 3 erreichte ursprünglich eine 
Umlaufbahn von 456 x 612 km x 97,9° und trennte sich am 11. November um 2309 
UTC von der dritten Stufe ab. Obgleich China verlauten ließ, dass die Rakete 
neuerdings über eine wiederstartfähige dritte Stufe verfügt, kann ich nicht 
sagen, ob diese Fähigkeit auch eingesetzt wurde. Beim ersten 
Apogäumsdurchgang am 11. November 2315 UTC verwendete Yaogan sein eigenes 
Bordtriebwerk, um die Bahn auf 613 x 623 km anzuheben; am 20. und 21. 
November wurde der Orbit mit kleinen Korrekturmanövern auf 627 x 629 km 
getrimmt.

EPOXI
-----

Die Raumsonde EPOXI (ehemals Deep Impact) nahm am 1. November eine 
Kurskorrektur vor, um sich für einen Vorbeiflug an der Erde am 31. Dezember, 
sowie das Rendezvous mit dem Kometen 103P/Hartley 2 am 11. Oktober 2010 in 
Position zu bringen, welches kurz vor dem Perihelionsdurchgang des Kometen am 
28. Oktober 2010 in einem Abstand von 1,06 AU erfolgen wird.

EPOXI wird am 31. Dezember um 1930 UTC Australien in 15566 km Höhe passieren. 
Der Vorbeiflug wird seine heliozentrische Umlaufbahn von 0,98 x 1,64 AU x 
0,7° auf 0,91 x 1,09 AU x 4,2° ändern.

NROL-24
-------

Bei der Atlas-V-Mission AV-015 wurde ein als geheim eingestufter Satellit für 
den US-Nachrichtendienst (NRO) gestartet. Die Nutzlast des Starts NROL-24 
erhielt den Tarnnamen USA 198. Es ist wahrscheinlich ein SDS-
Datenrelaissatellit, der dazu dient, Überwachungsbilder und -daten von polar 
umlaufenden NRO-Raumfahrzeugen in niedrigen Umlaufbahnen weiterzuleiten.

Die Centaur schwenkte zunächst auf eine niedrige Parkbahn ein und setzte 
später seine Nutzlast auf einer Bahn von 261 x 16776 km x 60,0° aus (das geht 
aus Sichtungen unabhängiger Beobachter hervor). Zum Vergleich, bei der 
Vorgängermission dieser Serie war USA 179 auf einer Bahn von 267 x 15379 km x 
58,0° ausgesetzt worden. Die Nutzlast wird ihren eigenen Bordantrieb 
verwenden, um die Bahn auf etwa 1000 x 39400 km x 63° anzuheben.

Einige Beobachter spekulierten, dass das Infrarot-Raketenfrühwarnpaket SBIRS 
HEO-2 und die Magnetosphären-Forschungsnutzlast TWINS-B an Bord sein könnten, 
obgleich ich glaube, dass die Mission NROL-28 im nächsten Jahr eher dafür und 
für das dritte polare Ergänzungskommunikationspaket passen würde.

Die erste Generation von SDS-Satelliten wurde mit Raketen des Typs 
Titan34b/Agena D gestartet und direkt auf 12-Stunden-Bahnen eingeschossen. Es 
folgt eine Liste der neueren Satelliten der Reihe SDS-HEO in hohen 
elliptischen Bahnen:

Starts von SDS-HEO
                                     Parkbahn           Orbit beim Aussetzen

1989-61B  USA 40                     401 x 502 x 57,0   532 x  8135 x 57,0
1992-86B  USA 89                     364 x 380 x 57,0   372 x  7300?x 56,9
1996-38A  USA 125                    292 x 300 x 54,9   383 x 14072 x 55,4
1998-05A  USA 137 (CAPRICORN)        191 x 795 x 62,5   unbekannt
2004-34A  USA 179 (NROL-1/NEMESIS)   191 x 400 x 58,4   267 x 15379 x 58,0
2007-60A  USA 198 (NROL-24/SCORPIUS) 209 x 262 x 60,0   261 x 16776 x 60,0

Eine andere Konstellation von NRO-Raumfahrzeugen, von denen angenommen wird, 
dass sie primär der Funkaufklärung dienen, operiert auf ähnlichen Bahnen und 
wird mit dem Codenamen TRUMPET assoziiert. 1994 - 1997 gab es drei derartige 
Starts. Ein Start aus jüngerer Vergangenheit könnte damit in Verbindung 
stehen. USA 184 ist ebenfalls mit den Nutzlasten TWINS-A und SBIRS HEO-1 
ausgestattet. NROL-28 dürfte USA 184 ähnlich sein. Anders als bei den SDS-
Starts werden bei diesen Flügen die Nutzlasten direkt auf einer 12-Stunden-
Bahn platziert.

1994-26A  USA 103                    200 x 200?x 57    1323 x 39035 x 64,4
1995-34A  USA 112                    245 x 255 x 56,1  unbekannt
1997-68A  USA 136 (+IPA-1?)          185 x 185 x 55,0  1098 x 39012 x 63,6

2006-27A  USA 184 (NROL-22)          193 x 2215 x 62,5 1111 x 37594 x 62,4
          (+TWINS-A/SBIRS-HEO-1/IPA-2?)
2008?     USA ? (NROL-28 + TWINS-B/SBIRS-HEO-2/IPA-3?)

GPS 57
------

Navstar-GPS 57 des globalen Positionierungssystems war der 18. GPS IIR und 
der 5. verbesserte IIR-M. Es wurde am 20. Dezember um 2004 UTC von Cape 
Canaveral gestartet. Es erreichte um 2014 UTC eine vorläufige Parkbahn von 
174 x 203 km x 37,5° und wurde um 2114 UTC auf eine elliptische Transferbahn 
befördert.

Ariane L530
-----------

Am 21. Dezember startete Arianespace die Ariane-5GS mit der Seriennummer L530 
(Flug V180). Die EPC-Hauptstufe erreichte eine Bahn von 30 x 1730 km x 7,3° 
und trat beim ersten Perigäum wieder ein. Die EPS-Oberstufe erreichte eine 
geostationäre Transferbahn und setzte zwei Telekommunikationssatelliten, 
RASCOM-QAF-1 und Horizons 2, aus.

RASCOM-QAF-1 basiert auf der Plattform Spacebus 4000B3 von Thales (Cannes). 
Die Nutzlast ist eine Mischung von Ku/C-Band-Transpondern für RascomStarQAF 
mit Sitz in Port Louis, Mauritius, einer Tochtergesellschaft der regionalen 
afrikanischen Satellitenkommunikationsorganisation (RASCOM), die in der 
Elfenbeinküste gegründet wurde. Die Missions- und Satellitenkontrollzentren 
befinden sich in Kamerun und Libyen. Der Satellit wird Telefon-, Daten- und 
Internet-Dienste in Afrika bereitstellen.

Horizons 2 hat einen Satellitenbus des Typs Orbital Star 2 mit Ku-Band-
Transpondern für Horizons Satellite Holdings LLC, einem Joint Venture von 
Intelsat und dem japanischen Unternehmen JSAT.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe   I.D.

 1 Nov 0051   SAR-Lupe 3 )      Kosmos-3M        Plessezk LC132/1  Radar     53A
              AIS        )                                                   53B
11 Nov 0150   DSP 23            Delta 4H         Canaveral SLC37B  Frühwarn. 54A
11 Nov 2248   Yaogan 3          Chang Zheng 4C   Taiyuan           Radar     55A
14 Nov 2206   Skynet 5B   )     Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     56B
              Star One C1 )                                                  56A
17 Nov 2239   Sirius 4          Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.     57A
 9 Dez 0015   Kosmos 2434       Proton-M/Bris-M  Baikonur LC81/24  Komm.     58A
 9 Dez 0231   Cosmo 2           Delta 7420-10    Vandenberg SLC2W  Radar     59A
10 Dez 2205   USA 198 (NROL-24) Atlas V 401      Canaveral SLC41   Komm.?    60A
14 Dez 1317   Radarsat-2        Sojus-FG/Fregat  Baikonur LC31     Radar     61A
20 Dez 2004   GPS 57            Delta 7925       Canaveral SLC17A  Nav.      62A?
21 Dez 2141   Rascom-QAF-1 )    Ariane 5GS       Kourou ELA3       Komm.     63A?
              Horizons 2   )                                       Komm.     63B?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'