Ausgabe 595

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 595                                           26. April 2008, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Endeavour landete am 27. März nach der erfolgreichen Mission STS-123. 
Progress M-63 legte am 7. April um 0849 UTC von Pirs ab und wurde später am Tage 
über dem Pazifik zum Absturz gebracht.

Sojus TMA-12 wurde am 8. April gestartet. An Bord war die Langzeitbesatzung 
EO-17 mit Sergej Alexandrowitsch Wolkow sowie Oleg Dmitrijewitsch Kononenko und 
die Besatzung EP-14 bestehend aus Dr. Yi Soyeon von südkoreas KAIST (ehemals 
Koreas Institut für Wissenschaft und Technik). Wolkow ist der Sohn des ehema-
ligen Kosmonauten Alexander Wolkow. Dr. Yi ist als "Raumflugteilnehmer" 
(Utschastnik kosmitscheskowo poljota) im Rahmen des koreanischen Astronauten-
programms dabei, das von Koreas Weltraumagentur KARI geleitet wird. KARI ist das 
Koreanische Forschungsinstitut für Luft- und Raumfahrt (Han-guk Hanggong Uju 
Yeon-guwon), das in Daejeon angesiedelt ist.

TMA-12 koppelte am 10. April 2008 um 1257 UTC am Pirs-Modul an. Malentschenko, 
Whitson und Yi legten am 19. April um 0506 UTC an Bord von Sojus TMA-11 vom 
Sarja-Modul ab. Das Retromanöver erfolgte um 0740 UTC und nach einem anormalen 
(teils ballistischen) Wiedereintritt landeten sie um 0829 UTC in Kasachstan, 
470 km vor dem Zielgebiet. Es könnte ein Problem beim Abtrennvorgang von Orbi-
talmodul und Antriebsmodul gegeben haben. Dem Forum von Nowosti Kosmonawtiki 
zufolge, war der Landeplatz bei 50° 31' N 61° 07' O. Wolkow, Kononenko und 
Garrett Reisman bleiben an Bord der ISS. Das ATV Jules Verne ist weiterhin an 
Swesda angedockt.

AMC 14
------

SES kündigte an, dass AMC 14 zum Totalverlust erklärt werden soll. Er bleibt 
gegenwärtig auf seiner Bahn von 778 x 35570 km x 49,0° und sieht einer unklaren 
Zukunft entgegen.

Erratum
-------

Russell Eberst wies darauf hin, dass ich die Bahnebenen der SAR-Lupe-Satelliten 
im JSR 594 durcheinandergebracht habe. Hier sind die korrekten Werte für den 28. 
März 2008:

 SAR-Lupe 1   19. Dez. 2006   466 x 501 x 98,1  KnotenRA = 143°
 SAR-Lupe 2    2. Juli 2007   472 x 496 x 98,2  KnotenRA = 208°
 SAR-Lupe 3    1. Nov. 2007   473 x 494 x 98,2  KnotenRA = 272°
 SAR-Lupe 4   27. März 2008   470 x 508 x 98,2  KnotenRA = 143°

Somit sind die Abstände zwischen den Satelliten etwa 65 Grad und der neue Sa-
tellit SAR-Lupe 4 ist in der gleichen Ebene wie der Erste.

ICO G1
------

Der Satellit ICO G1 wurde am 14. April mit einer Lockheed Martin Atlas 5, Ver-
sion 421 (Seriennr. AV-014), gestartet. Der Satellit basiert auf der Plattform 
Loral 1300 mit einer Startmasse von 6600 kg und wird Mobilkommunikationsdienst-
leistungen für ICO Global Communications (Holdings) Ltd. bereitstellen, das sei-
nen Sitz in Reston, Virginia, hat. ICO ist eine Nachfolgefirma von Teledesic und 
der alten ICO Global Communications in London, die bei einem Fehlstart im Jahre 
2001 einen Satelliten verlor. ICO startete 2001 einen zweiten Hughes-Satelliten 
auf eine mittlere Umlaufbahn und hält zehn weitere in Reserve. Unterdessen 
stellt ICO auf den herkömmlichen geostationären Service um. Der neue Satellit G1 
war am 25. April auf einer geostationären Driftbahn von 35772 x 35836 km x 6,0°.

C/NOFS
------

Der Satellit C/NOFS (Kommunikations-/Navigations-Ausfallvorhersagesystem) wurde 
am 16. April mit einer Orbital Sciences Pegasus gestartet. Es handelt sich dabei 
um die Weltraumwetter-Prognosemission P00-3 im Rahmen des DoD-Weltraumtest-
programms. Das Trägerflugzeug L-1011 hob vom Kwajalein-Atoll im Pazifik ab. Die 
geplante Umlaufbahn war 375 x 720 km x 13°. C/NOFS ist ein Forschungssatellit, 
der mit Ionosphären-Messinstrumenten ausgestattet ist. Dazu gehört der CORISS-
Empfänger von Aerospace Corp., der GPS-Signale nutzt, um die Elektronendichte in 
der Ionosphäre zu bestimmen, sowie NRLs ionosphärisches Funkfeuer CERTO. Das 
Raumfahrzeug wurde von General Dynamics C4 Systems (ehemals Spectrum Astro) ge-
baut und wird von DoD-STP und AFRL (Forschungslaboratorium der Luftwaffe) gelei-
tet. Es wird ionosphärische Szintillation prognostizieren, die Probleme bei der 
Kommunikation und mit GPS-Signalen verursachen. Der Satellit wird sechs 
10-Meter-Antennenausleger ausfahren.

Beim einzigen vorhergehenden Pegasus-Start von Kwajalein lag der Abwurfpunkt der 
Trägerrakete bei 7,65° N 167,7° O. Ich habe keine Informationen zum Abwurfpunkt 
dieser Mission. Es wurde kein genauer Startzeitpunkt bekannt gegeben.

Star One/Vinasat
----------------

Bei einem weiteren Start einer Ariane-5ECA von Arianespace, Seriennummer 539, 
wurden zwei Fernmeldesatelliten in eine Umlaufbahn beförderte. Die EPC-Haupt-
stufe erreichte eine suborbitale Flugbahn von -1405 x 211 km x 7,4°. Die ESC-A-
Oberstufe brachte die Nutzlasten auf eine Transferbahn von 272 x 35677 x 2,0°. 
Das war die geringste Inklination, die je bei einem Ariane-Start erreicht wurde. 
Die obere Nutzlast war Star One C2 des brasilianischen Betreibers Star One. Star 
One C2 hat C-, Ku- und X-Band-Transponder und wurde von Thales (Cannes) auf der 
Basis der Satellitenplattform Spacebus 3000B3 gebaut. Die unterere Nutzlast war 
Vinasat 1, der erste Satellit in vietnamesischem Besitz. Der Satellit der VNPT 
(Vietnamesische Post- und Telekommunikationsgruppe) ist ein A2100 von Lockheed 
Martin (Newton) mit C- und Ku-Band-Transpondern. Vinasat 1 wird momentan als 
Objekt D (32770) verfolgt, vermutlich wird er aber bald umbezeichnet werden. 
Star One C2 könnte Objekt C (32769) sein.

Tian Lian 1
-----------

Chinas erster Tian-Lian-Datenrelaissatellit wurde am 25. April auf eine Trans-
ferbahn von 218 x 41817 km x 18,1° gestartet. Trägerrakete war die CZ-3C, eine 
neue Variante der CZ-3A-Reihe mit 2 Starthilfsraketen (verglichen mit der Grund-
version CZ-3A ohne Hilfsraketen und der schweren CZ-3B mit 4 Zusatzraketen).


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe  I.D.

 9 Mrz 0403   Jules Verne ATV   Ariane 5ES       Kourou ELA3       Fracht   08A
11 Mrz 0628   Endeavour(STS-123) Space Shuttle   Kennedy LC39A     Raumsch. 09A
13 Mrz 1002   USA 200           Atlas V 411      Vandenberg SLC3E  Funkauf. 10A
14 Mrz 2318   AMC 14            Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.    11A
15 Mrz 0610   GPS 48            Delta 7925       Canaveral SLC17A  Nav      12A
19 Mrz 2248   DirecTV 11        Zenit-3SL        SL Odyssey, POR   Komm.    13A
27 Mrz 1715   SAR-Lupe 4        Kosmos-3M        Plessezk LC132/1  Radar    14A
 8 Apr 1116   Sojus TMA-12      Sojus-FG         Baikonur LC1      Raumsch. 15A 
14 Apr 2012   ICO G1            Atlas V 421      Canaveral SLC41   Komm.    16A
16 Apr 1702?  C/NOFS            Pegasus XL       L1011, KMR        Forsch.  17A
18 Apr 2217   Star One C2 )     Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.    18C?
              Vinasat 1   )                                        Komm.    18D?
25 Apr 1535   Tian Lian 1       Chang Zheng 3C   Xichang           Komm.    19A

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'