Ausgabe 599

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 599                                        4. September 2008, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Testflug einer iranischen Satelliten-Trägerrakete
-------------------------------------------------

Am 17. August meldete die Nachrichtenagentur Fars den Start des Satelliten Omid 
("Hoffnung") durch den Iran. Die BBC verwendet in ihrer Berichterstattung den 
Namen "Safir-e Omid" ("Bote der Hoffnung"). Andere Meldungen besagen jedoch, 
dass dies entweder ein suborbitaler Testflug war oder der Start einer Satelli-
tenattrappe und dass Omid nicht an Bord war. Einem Artikel Jim Obergs zufolge 
erfolgte der Start am 16. August um 1932 UTC und die zweite Stufe soll in 152 km 
versagt haben. Der Start erfolgte vom Testgelände südlich von Semnan im nörd-
lichen Teil der Wüste Dascht-e Kavir.

Frühere Berichte über das iranische Weltraumprogramm waren durch schlechte Über-
setzungen verstümmelt. Ich bin nicht sicher, ob dies nur ein suborbitaler Probe-
flug des Prototypen einer Satelliten-Trägerrakete war, oder der Fehlstart einer 
Satellitenmission. Er ist weiters unklar, ob die Orbitalversion zwei- oder drei-
stufig ist. Ein Bericht der AP im Februar spricht von 3 Stufen und ich halte das 
eher für plausibel. Auf jeden Fall scheint jetzt klar zu sein, dass bei diesem 
Versuch kein Satellit in eine Umlaufbahn gelangte.

Die Trägerrakete wurde vermutlich von der Shahab-3 abgeleitet, die wiederum von 
der nordkoreanischen Nodong abstammt. Ein Modell des Flugkörpers, der Anfang des 
Jahres ausgestellt wurde, trug an der Seite in lateinischen Lettern die Auf-
schrift "SAFIR IRILV". "Safir" bedeutet "Bote" oder "Abgesandter", und IRILV 
steht vermutlich für Islamische Republik Iran und Trägerrakete. Die Webseite 
alalam.ir des Nachrichtenkanals Al Alam (Teheran) meldet, dass "Safir Omid" 22 m 
lang ist und 1,25 m Durchmesser hat. Die (Start-) Masse beträgt 26 t. Die meis-
ten Beobachter kamen zu dem Schluss, dass "Safir" der Name der Rakete und "Omid" 
die vermutliche Nutzlast ist, was vermutlich auch stimmt.

Fermi
-----

Das Gammastrahlen-Weltraumteleskop GLAST wurde in Fermi Gammastrahlen-Weltraum-
teleskop FGST umbenannt. Die Instrumente LAT und GBM liefern gute Daten.

Ariane
------

Die Ariane mit der Seriennummer L542 startete am 14. August zwei Fernmeldesa-
telliten. Superbird 7 (welcher im Betrieb Superbird C2 genannt werden wird), ist 
ein Ku-Band-Satellit der Baureihe DS2000 von Mitsubishi Electric (MELCO) für 
japanische Fernsehübertragungen und AMC 21 ist ein Ku-Band-Satellit von SES 
Americoms, der Nordamerika bedienen soll. AMC 21 basiert auf dem Satellitenbus 
Orbital Star 2 mit einer Kommunikationsnutzlast von Thales Alenia.

Inmarsat
--------

Der maritime Fernmeldesatellit Inmarsat 4F3 wurde am 18. August mit einer 
Chrunitschew Proton gestartet. Der Inmarsat-Satellit wurde auf einer Bahn von 
4310 x 35812 km x 22,8° ausgesetzt, nachdem die Bris-M-Stufe zwischenzeitlich 
Bahnen von 172 x 173 km x 48°, 254 x 5000 km und 408 x 35876 km x 46° an-
steuerte. Der Bris-M-Zusatztank ist auf einer Bahn von 312 x 13603 km x 46,2°. 
Die dritte Stufe der Proton fiel auf ihrer ballistischen Bahn von -919 x 164 km 
x 47,9° zurück zur Erde.

Inmarsat 4F3 ist ein Astrium/Toulouse-Eurostar 3000 mit einer Startmasse von 
5960 kg und einer Sonnenflügelspannweite von 45 m und einer großen L-Band-
Antenne für mobile Kommunikation mit 10 m Durchmesser. Eigentümer ist INMARSAT 
Ltd. in London, die nunmehr privatisierte Internationale Maritime Satelliten-
organisation.

ATK-Trägerrakete
----------------

Alliant TechSystems suborbitales ATK Launch Vehicle (ALV) machte am 22. August 
um 0910 UTC seinen Erstflug von Startplattform 0B des regionalen mittelatlanti-
schen Weltraumbahnhofes auf der Insel Wallops, Virginia. Es war geplant, 370 km 
zu erreichen. ALV wich jedoch vom Kurs ab und wurde in einer Höhe von etwa 3,5 
km, 27 Sekunden nach Start zerstört. Die Rakete setzte eine Orion 50S als Erst-
stufe sowie eine feststoffbetriebene Star-37FMV als Zweitstufe ein und beför-
derte die Hyperschall-Forschungsexperimente HyBOLT und SOAREX-VI.

RapidEye
--------

Kosmotras startete eine Dnepr-Rakete mit fünf kommerziellen Fotosatelliten für 
die RapidEye AG in Brandenburg. Die Satelliten haben eine Kamera (mit etwa 
6 Meter Auflösung) zur schnellen Bereitstellung von Datenprodukten für landwirt-
schaftliche Anwendungen wie z. B. die Ermittlung von Sturmschäden. Sie wurden 
von Surrey Satellite in Guildford gebaut.

Dnepr-Starts resultieren in der Katalogisierung von zwei Objekten, die zusätz-
lich zu den Nutzlasten in eine Umlaufbahn gelangen. Eines davon auf derselben 
Bahn wie die Nutzlast und eines auf einer erheblich stärker elliptischen Bahn. 
Ein Objekt ist die Oberstufe der Trägerrakete, die ungewöhnlicherweise über der 
Nutzlast befestigt wird. Das ist Teil des Erbes als MIRV-Bus. Das zweite Objekt 
ist ein Schutzschild vor Raketenabgasen, das die Nutzlasten abdeckt und abgewor-
fen wird, wenn die Umlaufbahn erreicht ist. Die Oberstufe löst sich in Flugrich-
tung (vorwärts), während weiter Schub gegeben wird. Folglich kann man annehmen, 
dass der exzentrische Orbit zur Raketenstufe gehört und das Objekt auf der nied-
rigeren Bahn das Abgasschild ist. In STRATCOMs Satellitenkatalog stimmen die 
Namen, die den Objekten zugeordnet werden, mit dieser Einschätzung bei den meis-
ten Dnepr-Starts überein. Bei 2006-029 und 2007-028 sind die Objekte jedoch ver-
tauscht. Ich vermute, dass hier ein Fehler vorliegt, und nehme an, dass beim 
RapidEye-Start das Objekt 2008-40H die Raketenstufe auf einer Bahn von 617 x 
1350 km ist. 2008-040G hingegen ist vermutlich das Schutzschild, welches sich 
ähnlich den Nutzlasten RapidEyes auf einer Bahn von 598 x 631 km befindet.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name             Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe  I.D.

 7 Jul 2147   Protostar 1  )   Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     34
              Badr 6       )                                      Komm.     34
16 Jul 0520   Echostar 11      Zenit-3SL        SL Odyssey, POR   Komm.     35A
22 Jul 0240   SAR-Lupe 5       Kosmos-3M        Plessezk          Radar     36A
26 Jul 1831   Kosmos 2441      Sojus-2-1B       Plessezk LC43/4   Erdbeob.  37A
 3 Aug 0334   Trailblazer )    Falcon 1         Omelek            Tech.     F01
              PreSat      )                                       Tech.     F01
              Nanosail-D  )                                       Tech.     F01
              Celestis    )                                       Bestatt.  F01
14 Aug 2044   Superbird 7 )    Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     38A
              AMC 21      )                                       Komm.     38D
16 Aug 1932   Test-Nutzlast?   Safir            Semnan            Test      F02?
18 Aug 2243   Inmarsat 4 F3    Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.     39A
29 Aug 0716   RapidEye-1 )     Dnepr            Baikonur LC109    Erdbeob.  40A
              RapidEye-2 )                                        Erdbeob.  40B
              RapidEye-3 )                                        Erdbeob.  40C
              RapidEye-4 )                                        Erdbeob.  40D
              RapidEye-5 )                                        Erdbeob.  40E

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'