Ausgabe 605

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 605                                          27. Januar 2009, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Die Langzeitbesatzung 18 mit Michael Fincke, Juri Lontschakow und Sandra 
Magnus setzt ihre Arbeit an Bord der ISS fort.

Sojus TMA-13 ist an die Schleuse von Sarja gekoppelt und Progress M-01M ist 
am Pirs-Modul festgemacht.

Am 23. Dezember unternahmen Lontschakow und Fincke in den Orlan-Raumanzügen 
M-26 und M-27 einen Außenbordeinsatz (russisches EVA-21) vom Pirs-Modul aus 
durch. Magnus blieb in der Station. Die Luftschleuse war um 0011 UTC 
dekomprimiert. Nach einem Problem mit einem Druckventil wurden ausführliche 
Dichtheitstests durchgeführt. Die Luke wurde um 0051 UTC geöffnet. Fincke 
brachte eine Langmuir-Sonde an Pirs an während Lontschakow den Biorisk-
Kanister 2 einholte. Danach wurden die Experimente Expose-r und Impuls auf 
Swesda installiert. Expose-r konnte nicht aktiviert werden und wurde 
daraufhin wieder entfernt und zur Luftschleuse zurückgebracht. Die Luke wurde 
um 0629 UTC geschlossen und der Druckausgleich der Luftschleuse begann um 
0639 UTC und erreichte um 0640 UTC das von mir verwendete Drucklimit von 
35 mm Hg. Der Raumausstieg dauerte 6 h 29 m (Dekomprimierung/Druckausgleich) 
bzw. 5 h 38 m (Luke auf/zu).

NROL-26
-------

Am 18. Januar erfolgte der Start der Geheimmission NRO L-26 für den US-
Nachrichtendienst mit einer Delta 4 Heavy von Komplex 37B am Cape Canaveral. 
Die Nutzlast erhielt die Kennung USA 202. Analytiker mutmaßen, dass der neue 
Satellit auf einer geostationären Umlaufbahn platziert wurde und mit einer 
großen Antennenschüssel zur Funkaufklärung ausgerüstet ist, die ihn in eine 
Reihe mit früheren Vertretern der Serie stellen, deren Codenamen RHYOLITE, 
AQUACADE, MAGNUM und ORION waren.

Die Endstufe der Delta 4 wurde von unabhängigen Beobachtern auf einer beinahe 
synchronen Bahn von 35943 x 38077 km x 3,0° entdeckt.

  Mutmaßliche Mitglieder der RHYOLITE-Satellitenfamilie
  -----------------------------------------------------

RH  Bezeichn. Offizieller Name        Startdatum   Trägerrakete    
 1  1970-46A  OPS 5346 (Programm 720) 19 Jun 1970  Atlas Agena S/N 5201A
 2  1973-13A  OPS 6063 (Programm 720)  6 Mrz 1973  Atlas Agena S/N 5202A
 3  1977-114A OPS 4258 (Programm 472) 11 Dez 1977  Atlas Agena S/N 5504A
 4  1978-38A  OPS 8790 (Programm 472)  7 Apr 1978  Atlas Agena S/N 5505A
 5  1985-10B  USA 8                   24 Jan 1985  Shuttle-Mission 51-C
 6  1985-90B  USA 48                  23 Nov 1989  Shuttle-Mission STS-33
 7  1995-22A  USA 110                 14 Mai 1995  Titan-Centaur 17
 8  1998-29A  USA 139                  9 Mai 1998  Titan-Centaur 18
 9  2003-41A  USA 171                  9 Sep 2003  Titan-Centaur 20
10  2009-01A  USA 202                 18 Jan 2009  Delta 337  (4H Nr. 3)

Yaogan Weixing 5
----------------

Der Yaogan weixing wuhao (Fernerkundungssatellit Nr. 5) wurde am 15. Dezember 
von Taiyuan gestartet, nur zwei Wochen, nachdem YW 4 von Jiuquan gestartet 
worden war. Das bestätigt ein Muster zweier unterschiedlicher Serien 
innerhalb der Yaogan-Reihe. Gleichzeitig kompliziert es das Bild, da sich YW 
5 auf einer niedrigeren Bahn als vorhergehende Satelliten der Serie befindet 
- obschon sie der des Satelliten ZY-2 ähnlich ist.

Als Trägerrakete wurde die CZ-4B gemeldet, obgleich eine CZ-4C erwartet 
worden war. Die Oberstufe der CZ-4C verfügt über ein mehrfach zündbares YF-
40A-Triebwerk. Bilder des letzten Starts zeigen die größere 
Nutzlastverkleidung, die zuvor schon bei der CZ-4C benutzt worden war.

        Startdatum   Rakete     Orbit (km x km x °)   Raketenumlaufbahn

 Starts von Taiyuan
 ZY-2-1  1 Sep 2000  CZ-4B      474 x 481 x 97,1      469 x 492 x 97,4
 ZY-2-2 27 Okt 2002  CZ-4B      484 x 499 x 97,1      396 x 575 x 97,3
 ZY-2-3  6 Nov 2004  CZ-4B      559 x 615 x 97,4      397 x 580 x 97,2
 YW 1   26 Apr 2006  CZ-4B      627 x 629 x 97,8      450 x 617 x 97,8
 YW 3   11 Nov 2007  CZ-4C      626 x 629 x 97,8      456 x 614 x 97,8
 YW 5   15 Dez 2008  CZ-4B?     480 x 492 x 97,4      359 x 487 x 97,3

 Starts von Jiuquan
 YW 2   25 Mai 2007  CZ-2D      630 x 655 x 97,9      keine Bahndaten
 YW 4    1 Dez 2008  CZ-2D      633 x 651 x 97,9      keine Bahndaten

Es sei angemerkt, dass der Satellit ZY-2-3 sich zunächst, wie die anderen ZY-
2-Satelliten auch, auf einer Bahn von 480 x 500 km befand. Im Juni 2008 
erhöhte sich langsam sein Apogäum und bis September war er auf einer Bahn von 
520 x 533 km. Die Bahn änderte sich weiter auf 530 x 590 km und bis November 
waren es 550 x 610 km.

Fengyun 2-06
------------

Der Wettersatellit Fengyun erhao 06 xing (Fengyun Nr. 2, Satellit 06) wurde 
am 23. Dezember mit einer dreistufigen Rakete des Typs CZ-3A (changzheng 
sanhao jia) vom Satellitenstartzentrum Xichang (xichang weixing fashe 
zhongxin) auf den Weg gebracht. Ich werde den Satelliten FY 2-06 nennen. 

FY 2-06 erreichte am 23. Dezember mittels seines Apogäumsmotors eine 
geostationäre Umlaufbahn von 35055 x 35447 x 2,7°. Nach dem Einschuss in 
einen kreisförmigeren Orbit wurde der Apogäumsmotor auf einer Bahn von 35117 
x 35450 km x 2,7° abgetrennt. Am 26. Dezember berichtete china-spacenews.com, 
dass der Satellit, der nun Fengyun erhao E xing (FY-2E) genannt wurde, bei 
123,5° Ost in Position gegangen war. Ich glaube, dass FY 2-06 ein vor dem 
Start verwendeter Fabrikationsname ist und FY-2E die Bezeichnung nach 
erfolgtem Start darstellt, ähnlich der ehemaligen NASA-Gepflogenheit.

AMC 14
------

Der Satellit Americom 14, der nach dem Start am 14. März zunächst in der 
Transferbahn gestrandet war, erreichte schließlich im Dezember, nach 
monatelangen Impulsphasen bei niedrigem Schub, geosynchronen Erdabstand. Bis 
zum 20. November war er in einer Umlaufbahn von 32952 x 36408 km x 13,8° mit 
einer Periode von 1380 Minuten und am 19. Dezember trieb er auf einer Bahn 
von 35094 x 36459 km x 13,1° und 1435,63 Minuten Periode nahe 61° Ost.

Eutelsat 
--------

Das europäische Satelliten-Telekommunikationsunternehmen Eutelsat SA 
verzeichnete am 20. Dezember den Start zweier seiner Satelliten mit einer 
einzelnen Ariane-5ECA.

Hot Bird 9, ein Eurostar 3000 von EADS Astrium mit Ku-Band-Transpondern, hat 
ein Leergewicht von 2338 kg und wird Hot Bird 3 bei 13° Ost ersetzen. 
Eutelsat W2M ist ebenfalls ein Ku-Band-Satellit und wird auf der Position 10° 
Ost betrieben werden. Hergestellt von EADS Astrium und ANTRIX/ISRO, verwendet 
er den Satellitenbus ISRO I3K (Insat) und stellt damit den ersten Verkauf 
eines in Indien gebauten Satelliten ins Ausland dar.

Glonass
-------

Drei Uragan-M-Navigationssatelliten wurden am 25. Dezember zur Verstärkung 
des Glonass-Navigationssystems gestartet. Die Satelliten mit den 
Tarnbezeichnungen Kosmos 2447 bis 2449 haben die Seriennummern 727, 728 und 
729. 

Ibuki
-----

Japans H2A-Rakete Nr. 15 hob am 23. Januar von Tanegashima ab und beförderte 
GOSAT (Greenhouse Gas Observing Satellite, Satellit zur Überwachung von 
Treibhausgasen) auf eine sonnensynchrone Bahn von 669 x 672 km x 98,0°. GOSAT 
erhielt den Namen 'Ibuki' ('Atem'). Er verfügt über das IR-Spektrometer 
TANSO-FTS sowie den Wolken- und Aerosolsensor TANSO-CAI. GOSAT wurde von der 
japanischen Weltraumagentur JAXA entwickelt und von Mitsubishi Electric in 
Kamakura gebaut.

Der 1750 kg schwere Ibuki wurde von einem Schwarm kleiner Satelliten 
begleitet, die von der Zweitstufe der H2A ausgesetzt wurden. 

SDS-1 ist JAXAs Small Demonstration Satellite, ein Mikrosatellit von 100 kg 
mit einer Kamera, einem GPS-Empfänger und einem Sonnensensor.

SpriteSat ist ein 50 kg leichter Satellit mit einem Ausleger für die 
Gravitationsstabilisation. Er wird Leuchterscheinungen von Blitzen "Kobolde" 
untersuchen. Es wurde an der Tohoku Universität in Sendai entwickelt.

SOHLA-1 wurde von der Space Oriented Higashi-Osaka Leading Association 
(SOHLA) entwickelt, einer Gruppe von Luft- und Raumfahrtbetrieben in der 
Region Osaka. Er ist mit einem Bewölkungsmonitor ausgestattet und hat eine 
Masse von 50 kg.

Kagayaki ist ein Technologiesatellit von Sorun Corp. in Tokio mit einer 
vielfältigen Technologienutzlast und einem Gewicht von 28 kg.

Prisma ist ein 5-kg-Pikosatellit zur Fernerkundung von der Universität Tokio. 
Er hat eine Kamera mit 10 cm Blendenöffnung an einem 1-Meter langen Ausleger.

KKS-1 wurde von Kouku-kosen (Tokyo Metropolitan College of Aeronautical 
Engineering) gebaut und hat eine Masse von 3 kg. Er ist mit einer Kamera zur 
Erdbeobachtung bestückt.

STARS, auch Kukai genannt, ist ein Pikosatellit mit 7 kg von der Universität 
Kagawa und demonstriert einen Fessel-Weltraumroboter. Es besteht aus zwei 
Würfeln, Ku und Kai, die mit einer Leine verbunden sind.

Erratum
-------

In der letzten Ausgabe war in der Tabelle suborbitaler Starts der Eintrag 
NASA-36.221DS fehlerhaft. Die Mission wurde in den Februar 2009 verschoben.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe   I.D.

 1 Dez 0442   Yaogan Weixing 4  Chang Zheng 2D   Jiuquan           Erdbeob.? 61A
 2 Dez 0500   Kosmos 2446       Molnija-M        Plessezk LC16/2   Frühwarn.  62A
10 Dez 1343   Ciel-2            Proton-M/Bris    Baikonur LC200/39 Komm.     63A
15 Dez 0322   Yaogan Weixing 5  Chang Zheng 4B?  Taiyuan           Erdbeob.? 64A
20 Dez 2235   Hot Bird 9  )     Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     65A
              Eutelsat W2M)                                        Komm.     65B
23 Dez 0054   FY 2E             Chang Zheng 3A   Xichang           Wetter    66A
25 Dez 1043   Kosmos 2447 )     Proton-M/DM      Baikonur LC81/24  Nav.      67A
              Kosmos 2448 )                                        Nav.      67C
              Kosmos 2449 )                                        Nav.      67B
18 Jan 0247   USA 202 (NROL-26) Delta 4H         Canaveral SLC37B  Funkaufk. 01A
23 Jan 0354   Ibuki      )      H-IIA 202        Tanegashima       Fernerku. 02A
              SDS-1      )                                         Tech.     02C
              SOHLA-1    )                                         Erdbeob.  02
              SpriteSat  )                                         Forschung 02
              Kagayaki   )                                         Tech.     02
              KKS 1      )                                         Erdbeob.  02
              Kukai      )                                         Tech.     02G
              PRISM      )                                         Erdbeob.  02B
  

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe   Apo./km

23 Dez 0300   RV-1 )          Bulawa          TK-208, Barents R&D          100?
              RV-2 )
              RV-3 )
              ?    ) (Anzahl der Wiedereintrittskörper unbekannt)
10 Jan 2317   NASA 30.073UO   Imp. Orion      Poker Flat      Ionosphäre    98
26 Jan 0015   S-310-39        S-310           Andoya          Atmosphäre   140?


.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |   
'-------------------------------------------------------------------------'