Ausgabe 613

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 613                                            16. Juli 2009, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

Gennadi Padalka (Kommandant, Russland), Mike Barratt (Bordingenieur 1, NASA), 
Koichi Wakata (FE2, Japan-JAXA), Roman Romanenko (FE3, Russland), Frank DeWinne 
[sic!] (FE4, Europäische Weltraumagentur) den Bob Thirsk (FE5, Kanadische 
Weltraumagentur) bilden die Langzeitbesatzung Expedition 20 an Bord der 
Raumstation. Sojus TMA-15 und Sojus TMA-14 sind an die Station gekoppelt.

Das Frachtschiff Progress M-02M legte am 30. Juni um 1820 UTC ab. Padalka, 
Barratt und Wakata gingen am 2. Juli an Bord von TMA-14, legten um 2129 UTC von 
der Swesda-Heckschleuse ab und koppelten um 2155 UTC wieder mit Pirs. Sojus TMA-
15 ist am Nadir-Adapter von Sarja festgemacht.

Am 12. Juli um ungefähr 1600 UTC kehrte Progress M-02M zur Raumstation zurück 
und führte einen nahen Anflug an den neulich aktivierten Zenit-Kopplungsadapter 
von Swesda durch, um die Rendezvousausrüstung zu testen, die vor Kurzem bei 
Außenbordeinsätzen am Andockstutzen angebracht worden war. Progress M-02M 
näherte sich um 1707 UTC bis auf einen Abstand von etwa 10 m und zog sich danach 
wieder auf eine unabhängige Umlaufbahn zurück. Tags darauf am 13. Juli um 1543 
UTC zündete das Frachtschiff seine Triebwerke, um über dem Südpazifik wieder in 
die Atmosphäre einzutreten.

Die Raumfähre Endeavour wurde am 15. Juli mit der Kibo Exposed Facility und der 
Kibo ELM Exposed Section an Bord vom Kennedy-Raumfahrtzentrum gestartet. Bei dem 
Flug handelt es sich um Raumtransporter-Mission STS-127 und Raumstationsmission 
2J/A. Der Start erfolgte um 2203 UTC. Um 2211 UTC erreichten Endeavour und 
Außentank ET-131 eine Umlaufbahn von 58 x 230 km x 51,6°. Um 2241 UTC zündete 
Endeavour seine Triebwerke, um die Bahn auf 155 x 232 km x 51,6° anzuheben.

Die Besatzung von Endeavour besteht aus Mark Polansky, Doug Hurley, Dave Wolf, 
Chris Cassidy, Julie Payette, Tom Marshburn und Tim Kopra. Kopra wird sich der 
Ex-Langzeitbesatzung 20 auf der ISS anschließen und Wakata ersetzen.

Die Kibo Exposed Facility und das Experiment Logistics Module ELM-ES 
(Außensektion) werden der Raumstation hinzugefügt werden. Das japanische 
Experiment MAXI (Monitor of All Sky X-ray Image) wird auf dem ELM-ES installiert 
werden. Es soll den alternden Rossi XTE All Sky Monitor ersetzen, der als 
Frühwarnsystem vor Röntgenausbrüchen fungiert.

  Ladeliste STS-127 
  -----------------

  Name                           Ladebucht-     Masse kg
                                  position    (geschätzt)
  Orbiter-Kopplungssystem          1-2            1800
   mit Anzügen EMU 3003, 3018                      260?
  APC/SPDU                         3 Bb.            17?
  APC/SSPL                         3 Stb.           51
   Dragonsat                                         6
  Kibo JEM Exposed Facility        4-7            3820
  APC/ECSH                         5 Bb.            33?
  APC/PPSU                         5 Stb.           20
  APC/PPSU                         6 Stb.           20
  Kibo ELM Außensektion            8-9            2453
  ICC-VLD                          11             3946
  APC/ECSH                         13 Bb.           33?
  SPA/CAPE/ANDE-2                  13 Stb.         265
   ICU Container                                    54
   ANDE aktiver Satellit                            50
   ANDE passiver Satellit                           25
  RMS                              Sims            410
  OBSS                             Sims            382?
 ------------------------------------------------------
                               Fracht insgesamt  13645 kg?

LRO und LCROSS
--------------

Der Lunar Reconnaissance Orbiter LRO schwenkte am 23. Juni auf eine 
Mondumlaufbahn von 220 x 3100 km x 90° ein. Die vier Triebwerke mit je 80 N 
Schub wurden von 0947 bis 1026 UTC gezündet. Am 24. Juni um 1056 UTC senkte ein 
zweites 12-minütiges Mondeinschussmanöver (LOI-2) die Bahn auf 200 x 1680 km ab. 
Am 25. Juni um 1032 UTC änderte das Manöver LOI-3 LROs Bahn auf 199 x 740 km x 
89,93°. LOI-4 am 26. Juni um 1225 resultierte in einer Bahn von ungefähr 200 x 
200 km. Am 27. Juni erfolgte die Inbetriebnahme auf einer Bahn von 31 x 209 km x 
90,5° und die ersten hochauflösenden Aufnahmen der Mondoberfläche werden gerade 
übermittelt. Am 3. August und nachdem die Bahn auf 43 x 197 km x 89,7° 
perturbiert worden ist, wird LRO bereit sein, tiefer zu gehen auf einen Orbit, 
der sich im Bereich von 47 x 53 km in seiner kreisförmigsten und 35 x 66 km in 
seiner am stärksten elliptischen Form verändern wird.

LCROSS flog am 23. Juni um 1030 UTC in 3270 km Abstand am Mond vorbei und ist 
jetzt auf einer Flugbahn, die bis auf 582000 km von der Erde wegführt. Der 
Aufschlag auf dem Mond wird im Oktober erfolgen.

USA 193
-------

Es war angenommen worden, dass sämtliche Trümmerteile, des am 21. Februar 2008 
durch einen Aegis-SM-3-Flugkörper zerstörten Satelliten USA-193, die Umlaufbahn 
verlassen hatten. Gleichwohl wurde während einer routinemäßigen Aktualisierung 
das Trümmerteil 2006-057GH gefunden und katalogisiert. Die Bahn des 
Satellitenbruchstücks ist 234 x 934 km x 56,1°.

GOES 14
-------

Ein neuer GOES-Wettersatellit (Geostationary Operational Environmental 
Satellite) ist auf einer Umlaufbahn. Die GOES-Satelliten liefern großräumige 
Wetterbilder und warnen vor Sonneneruptionen. GOES O, der seit dem Erreichen 
einer geostationären Umlaufbahn am 9. Juli GOES 14 genannt wird, war mit einer 
Delta 4 Medium+ gestartet worden, eine Variante, welche zwei Feststoff-
Hilfsraketen und eine 4-Meter-Nutzlastverkleidung aufweist. Die drei 
erfolgreichen Schubmanöver der Delta resultierten in Bahnen von 187 x 554 km x 
28,5°, 268 x 34603 km x 26,6° und 6634 x 35155 km x 12,0°. Der bordeigene 
Apogäumsmotor R-4D hob die Bahn weiter bis auf geostationäre Höhe an. GOES O 
basiert auf dem Satellitenbus 601 des Herstellers Boeing (El Segundo). Die 
Validierung im Orbit wird von NASA-Goddard aus erfolgen. Danach wird das NOAA-
Satellitenkontrollzentrum in Suitland, Maryland, übernehmen.

Sirius FM5
----------

Der Satellit FM5 von Sirius XM Radio wurde am 30. Juni von Baikonur aus 
gestartet. Der Satellit basiert auf der Plattform Loral 1300. Er hat eine 
Startmasse von 5976 kg und eine Leermasse von 2900 kg und flog an Bord einer 
Proton-M/Bris-M von ILS/Chrunitschew. Die Proton erreichte eine suborbitale 
Flugbahn (ungewöhnlicherweise gab diesmal die Webseite coopi.khrunichev.ru die 
Parameter nicht bekannt, die vermutlich bei etwa -750 x 150 km x 51,6° lagen) 
und trennte sich von der Bris ab. Die Bris-Antriebsphasen führten auf folgende 
Bahnen: 179 x 179 km x 51,6°, 270 x 5000 km x 50,3°, 325 x 14534 km x 49,6°, 425 
x 35818 km x 49.2° und 4201 x 35975 km x 23,0°. Der Bris-Zusatztank wurde in die 
dritte Bahn in obiger Aufreihung abgeworfen. Bris trennte sich von Sirius FM5 um 
0423 UTC am 1. Juli. Am 13. Juli trieb FM5 auf einer Bahn von 35773 x 35781 km x 
0,1° an 96° W vorbei.

Terrestar 1
-----------

Der zweite Start eines Loral-1300-Satelliten binnen zweier Tage war jener des 
bis dato massereichsten Fernmeldesatelliten. Der 6910 kg schwere Terrestar 1 ist 
mit einer ausfahrbaren 18-Meter-Antenne zur S-Band-Mobilfunkkommunikation 
ausgestattet. Die Ariane 5ECA, Seriennummer 547, erreichte eine anfängliche 
Flugbahn von -1159 x 176 km x 11,8° und später eine Transferbahn von 235 x 35901 
km x 6,0°. (Was den suborbitalen Teil der Flugbahn betrifft, so führt das EADS-
Pressematerial eine ungewöhnlich hohe Bahnneigung für einen Start von Kourou an. 
Es kann sich um einen Tippfehler handeln). Terrestar Networks hat seinen Sitz in 
Reston, Virginia.

Die Geschichte von Terrestar Corp., dem Ableger Terrestar Networks und 
verwandten L-Band-Unternehmen SkyTerra Communications und SkyTerra LP ist recht 
verschlungen. Soweit ich es durchschaue - und mein Verständnis geht nicht sehr 
tief - verhält es sich so:

1995-1996: AMSC (American Mobile Satellite Co.) startete AMSC-1, und TMI 
           (Telesat Mobile, Kanada) startete M-SAT 1, zwei gleichartige 
           L-Band M-SAT-Satelliten.
2000:      AMSC wird zu Motient
2001:      Motient und TMI spalten MSV (Mobile Satellite Ventures) ab, 
           ein Joint Venture zum Betrieb der M-SATs
2001?:     Motient gründet mit anderen Investoren Terrestar Networks zum Bau
           von S-Band-Systemen.
2003?:     SkyTerra Communications (SkyTC) ist ein 
           Investor von MSV und zu einem gewissen Grad von Terrestar.
2006:      Großer Wechsel der Eigner.
           - MSV wird ein Subunternehmen von SkyTC
           - Terrestar Networks wird Subunternehmen von Motient
2007:      Motient wird in Terrestar Corp. umbenannt
2008:      MSV heißt nun SkyTerra LP und plant den Start von SkyTerra 1 und 2.
 
DICE
----

DICE (Diffuse Interstellar Cloud Experiment) von der Universität Colorado wurde 
am 29. Juni von White Sands gestartet. DICE flog auf einer suborbitalen Bahn mit 
einer Black Brant 9, Flugnummer NASA 36.244UG. An Bord war ein hochauflösender 
Spektrograf für das ferne Ultraviolett, der die Spektrallinie von Sauerstoff-VI 
entlang der Sichtlinie zu zwei Bereichen im Sternbild Skorpion messen sollte.

Kosmos 2450
-----------

Russlands Kobalt-M-Spionagesatellit, Kosmos 2450, war seit 65 Tagen im All, als 
er sich am 3. Juli auf einer Bahn von 177 x 325 km x 67,1° befand. Die typische 
Missionsdauer dieser Satelliten liegt im Bereich von 75 bis 120 Tagen. Bei einem 
ungewöhnlichen Manöver am 7. Juni um 2332 UTC erhöhte Kosmos 2450 seine Bahn von 
181 x 325 km auf 247 x 381 km, um sie 26,5 Stunden später wieder auf 178 x 357 
km abzusenken. Vermutlich sollte der Kurs über Grund verschoben werden, um 
andere Ziele erfassen zu können. Regelmäßige Manöver zur Bahnanhebung erfolgten 
am 2. Mai, 14. Mai, 27. Mai und am 21. Juni.

Kosmos 2451/2452/2453
---------------------

Drei militärische Fernmeldesatelliten wurden am 6. Juli von Plessezk mit einer 
Rokot-Trägerrakete gestartet. Laut Bob Christy und basierend auf der Analyse von 
Funksignalen sind mindestens zwei von ihnen vom Typ Strela-3. Bei der Rokot 
handelt es sich um eine modifizierte UR-100N, eine zweistufige Rakete mit einer 
Bris-KM-Drittstufe. Die Kosmos-Satelliten wurden auf eine Bahn von 1500 x 1505 
km x 82,5° befördert. Daraufhin senkte die Bris-KM ihre Bahn auf 1204 x 1504 km. 
Die Satelliten haben eine Masse von jeweils etwa 225 kg.

Razaksat
--------

Der malaysische Fernerkundungssatellit RazakSat wurde am 14. Juli um 0336 UTC 
mit einer Falcon-1-Rakete von SpaceX von der Insel Omelek im Pazifik gestartet. 
Um 0345 UTC befand sich RazakSat, zusammen mit der Zweitstufe der Falcon 1, auf 
einer Parkbahn von wahrscheinlich 200 x 685 km. Nach der zweiten Zündung um 0424 
UTC wurde der Satellit auf einer Umlaufbahn von 665 x 688 km x 9,0° ausgesetzt. 
Die zweite Stufe endete in einer etwas niedrigeren Bahn von 616 x 687 x 9,1°.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe   
I.D.

 5 Mai 2024   STSS-ATRR         Delta 7920-10C   Vandenberg SLC2W  Tech.     23A
 7 Mai 1837   Progress M-02M    Sojus-U          Baikonur LC1      Fracht    24A
11 Mai 1802   Atlantis STS-125  Space Shuttle    Kennedy LC39A     Raumsch.  25A 
14 Mai 1312   Herschel )        Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Astronom. 26A
              Planck   )                                           Astronom. 26B
16 Mai 0057   Protostar-2       Proton-M/Bris-M  Baikonur          Komm.     27A
19 Mai 2355   Tacsat 3    )     Minotaur I       Wallops LA0B      Erdbeob.  28A
              Pharmasat   )                                        Bio       28
              CP6         )                                        Tech.     28
              HawkSat-1   )                                        Tech.     28
              Aerocube 3  )                                        Tech.     28
21 Mai 2153   Meridian-2?       Sojus-2-1a/Fregat Plessezk LC43/4  Komm.     29A
27 Mai 1034   Sojus TMA-15      Sojus-FG         Baikonur LC1      Raumsch.  30A
18 Jun 2132   LRO     )         Atlas V 401      Canaveral SLC41   Mondsonde 31A
              LCROSS  )                                            Mondsonde 31B
21 Jun 2150   Measat 3a         Zenit-3SLB       Baikonur LC45     Komm.     32A
27 Jun 2251   GOES 14           Delta 4M+(4,2)   Canaveral SLC37B  Wetter    33A
30 Jun 1910   Sirius FM5        Proton-M/Bris-M  Baikonur          Radio     34A
 1 Jul 1752   Terrestar 1       Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     35A
 6 Jul 0126   Kosmos 2451 )     Rokot            Plessezk LC133?   Komm.     36A
              Kosmos 2452 )                                                  36B
              Kosmos 2453 )                                                  36C
14 Jul 0336   Razaksat          Falcon 1         Omelek I.         Erdbeob.  37A
15 Jul 2203   Endeavour STS-127 )  Space Shuttle Kennedy LC39A     Raumsch.  38A
              Kibo Exposed Facil)  


Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe   Apo./km

10 Apr 0810   RV              Topol           Plessezk        Op Test     1000?
15 Apr 0450   Prithvi RV      Prithvi II      Chandipur       Test          80?
17 Apr 1118   FalconLaunch 7  FalconLaunch    White Sands     Test         108
 7 Mai        HIFIRE-0        Terrier Orion?  Woomera         Hyperschall  200?
19 Mai 0436   RV              Agni 2          Chandipur       Test         300?
20 Mai        RV              Sejil -2        Semnan          Test         800
22 Mai 1032   MAPHEUS         Nike Orion      Esrange         Mikrograv.   140
28 Mai 1652   NASA 41.080NR   Terrier Orion   Wallops         Hyperschall  130?
              (SOAREX VII)
29 Mai 1325   Maracati 1      Improved Orion  Alcantara       Test          93
 6 Jun        ABL Zielobjekt  Terrier Lynx    San Nicolas     Zielobjekt   100?
13 Jun        ABL Zielobjekt  Terrier Lynx    San Nicolas     Zielobjekt   100?
26 Jun 0930   NASA 41.083UO   Terrier Orion   Wallops         Bildung      117
29 Jun 0730   NASA 36.244UG   Black Brant 9   White Sands     UV-Astron.   300?
29 Jun 1001   Mk 12 RV )      Minuteman 3     Vandenberg      Op Test     1300?
              Mk 12 RV )      (GT199)
              Mk 12 RV )
13 Jul        RV (x 10?)      Sinewa          K-84,  Nordpol  Test        1000?
14 Jul        RV (x 10?)      Sinewa          K-117, Nordpol  Test        1000?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'